Lore am Sonntag: Primordus

In der heutigen Ausgabe von „Lore am Sonntag“ geht es um den Alt-Drachen Primordus. Er ist wohl der bekannteste und berüchtigste Alt-Drache innerhalb von Guild Wars 2. In der Episode „Krisenherd“ bekam Primordus seinen ersten großen Auftritt.

Primordus

Wer ist Primordus?

Primordus
Konzeptzeichnung eines Zerstörer-Trolls

Primordus ist der Alt-Drache des Feuers. Er erwachte im Jahr 1120 n.E. und leitete damit den heutigen „Drachen-Zyklus“ ein. Er ist für das Verschwinden der Zwerge in die Tiefen von Tyria und die Vertreibung diverser Untergrund-Völker (z.B. Asura, Skritt) verantwortlich.

Im Gegensatz zu anderen Alt-Drachen verdirbt Primordus seine Diener in der Regel nicht. Die Zerstörer, seine Diener, werden aus Feuer und Gestein nach dem Abbild von Lebewesen (z.B. Trolle, Harpien) geformt. Angeblich soll es jedoch möglich sein, dass auch Lebewesen zu Zerstörern werden können. Des Weiteren können bestimmte Zerstörer-Arten sich selbst reproduzieren (z.B. Zerstörer-Königin).

Frühere Jahre

Primordus, wie die anderen Alt-Drachen, erwachte bereits vor 10.000 Jahren und dürfte maßgeblich zu dem Verschwinden der Giganticus Lupicus beigetragen haben. Nachdem er jedes Leben, welches er fand, verschlungen hatte, fiel er zurück in seinen Schlaf.

Primordus
Konzeptzeichnung von Primordus

Jahrhunderte später erwachte er erneut und trachtete nach der Magie Tyrias. Während dieses Drachen-Zyklus kämpfte Primordus mit seinen Zerstörern vor allem gegen die Zwerge. Nur durch den Verrat Glints an ihrem Meister Kralkatorrik konnten die Zwerge vor der Vernichtung durch den Feuer-Drachen gerettet werden. Nach diesem Drachen-Zyklus begab sich Primordus in einem Höhlenkomplex unterhalb des Eisklamm-Sunds in einen tiefen Schlaf.

Weitere Jahrhunderte nach dem letzten Erwachen des Alt-Drachen entdeckten die Asura seinen Ruheort. Sie gingen davon aus, dass der Drache nur eine riesige magische Statue sei. Unterhalb von Primordus errichteten die Asura die „Zentrale Transferkammer“, das Zentrum ihres Asura-Portal-Netzwerks.

Durch den Tod der geächteten Gottheit Abaddon im Jahr 1075 n.E. wurde das magische Gleichgewicht massiv gestört. Durch dieses Ereignis sollte Primordus ursprünglich erwachen. Dies wurde jedoch durch den Tod seines Champions, dem „Großen Zerstörer“, um zwei Generationen verzögert. Erst im Jahr 1120 n.E. erwachte schlussendlich Primordus als erster Alt-Drache und leitete den heutigen Drachen-Zyklus ein.

Primordus
Primordus überrennt eine unterirdische Asura-Stadt.

Mit seinem Erwachen überrannten die Zerstörer viele unterirdische Asura-Städte und Skritt-Siedlungen. Für die Asura wurde damit die letzte Hoffnung auf eine Wiederkehr in ihre unterirdische Heimat zerstört. Zum selben Zeitpunkt unterzogen sich die letzten Zwerge dem sogenannten „Ritual des Großen Zwergs“ und zogen in die Tiefen von Tyria um dort den Kampf gegen Primordus zu suchen. Legenden besagen, dass sie bis in die heutige Zeit an den Pforten der Tiefe stehen und versuchen die Zerstörer aufzuhalten. Wie dieser Kampf verlaufen ist, ist unbekannt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass die Zwerge am Scheitern sind, da einige Zerstörer-Horden bereits die Oberfläche Tyrias erreichen konnten.

Primordus in Guild Wars 2

Im Verlauf der letzten Jahre war Primordus relativ inaktiv. Erst mit dem Tod von Mordremoth im Jahr 1329 n.E. begann Primordus sich im Untergrund zu bewegen. Er bewegte sich vom Eisklamm-Sund in Richtung Feuerring-Insel und fing an unterhalb des Vulkans „Kehle der Titanen“ die überschüssige Magie von Zhaitan und Mordremoth zu konsumieren.

Die junge Asura Taimi konnte zu diesem Zeitpunkt herausfinden, dass die Schwäche von Primordus in der Eis-Sphäre von Jormag liegt. Mit Hilfe von Omadds Maschine wollte Taimi die Magie der beiden Alt-Drache gegeneinander aufhetzen. Dies hätte beide Alt-Drachen getötet. Dieser Plan wurde jedoch durch den geächteten Kriegsgott Balthasar verhindert, welcher Omadds Maschine stahl.

Primordus
Der Kopf von Primordus unter Draconis Mons.

Balthasar positionierte die Maschine vor dem Kopf von Primordus im Inneren des Vulkans. Damit wollte er die Magie von Primordus und Jormag absorbieren. Erst durch den Pakt-Kommandeur konnte Balthasars Vorhaben abgewendet werden. Durch die magische Explosion und dem Rückschlag verschwand Primordus in der Lava. Durch Taimi wurde bestätigt, dass Primordus wieder in einen schlafenden Zustand versetzt wurde.

Über Aliricca

Guild Wars-Veteran und Lore-Fanatiker seit 2006. Als Mitarbeiter für Guildnews richtet sich mein Hauptaugenmerk auf die Lore des GW-Universums und Spekulationen rund um deren Erweiterung. Mit Rollenspielerfahrung im Gepäck möchte ich euch auf eine Zeitreise durch 11330 Jahre Geschichte Tyrias mitnehmen. Ingame erreichbar unter: Aliricca.1902

Schreibe einen Kommentar