Lore am Sonntag – Die Heket

In der heutigen Ausgabe von „Lore am Sonntag“ geht es um die Heket, das Amphibien-Volk aus Kourna. Mit der vierten Episode „Lang lebe der Lich“ lernen wir die Heket kennen und werben sie als Verbündete im Kampf gegen Palawa Joko an.

Wer sind die Heket?

Die Heket sind großmäulige Frosch-Menschen, welche auf der elonischen Halbinsel heimisch sind. Dort besiedeln sie oftmals feuchte, sumpf-ähnliche Gebiete. Trotz dieser Präferenz besteht stets die Möglichkeit einzelne Hekets außerhalb jener Gebiete zu finden.

Konzept-Zeichnung eines Hekets aus Guild Wars: Nightfall

 

Hekets besitzen eine große Varianz an Farben. Jede Farbe kann einem der Heket-Stämme zugeordnet werden. Die Farben geben Auskunft darüber wie aggressiv ein Stamm gegenüber Außenstehenden ist. Oftmals steht dies auch in Verbindung mit der Tödlichkeit des produzierten Giftes der Heket. Die folgende Tabelle erläutert die Bedeutung der Farben:

Farbe Stufe der Aggressivität
Blau / Lila freundlich
Grün meistens freundlich
Gelb / Orange meistens feindlich
Rot / Magenta feindlich

Im Gegensatz zu den anderen Frosch-Stämmen (Hylek, Itzel) besitzen die Heket ausgeprägte Zähne.

Heket sind in der Lage sich sehr schnell zu vermehren, da sie als Kaulquappen geboren werden. Bis zu eintausend hilflose Heket-Kaulquappen können Teil einer Schule werden. Innerhalb der ersten Jahre ist das Leben des typischen Heket vom Überlebenskampf bestimmt. Nur die stärksten und aggressivsten Frösche können überleben. Die Heket-Frösche besitzen nur eine geringe Lebensspanne. Natürliche Tode sind bei den Fröschen eine Seltenheit, da sie oftmals eher im Kampf sterben oder verhungern.

Die Religion und die Regierung der Heket

Die Heket besitzen, anders als Hylek oder Itzel, keinen Götterglauben. Stattdessen verehren sie die Sonne als eine namenslose Entität, die sowohl Wärme und Leben bringt als auch Dürre und Krankheit. Schamanen und Priester der Heket-Stämme sind in der Lage die Sonne und den Himmel zu lesen. Dadurch können die Stämme Regentage und Dürreperioden hervorsagen. Damit ein Stamm gedeihen kann ist ein Priester mit genauen Vorhersagen sehr wichtig.

Konzept-Zeichnung eines Heket-Schamanen in Guild Wars: Nightfall

 

Ein Heket-Stamm wird von einem einzelnen Heket angeführt. Der Stammesführer besitzt die absolute Macht über die Stammesmitglieder. Stammesführer konsultieren oftmals die Schamanen, Priester und Ältesten eines Stammes. Diese beraten ihn, damit er weiterhin für das Wohlergehen des Stammes sorgen kann. Es ist generell zu sagen, dass ältere Heket hoch angesehen sind innerhalb eines Stammes.

Die Heket in Guild Wars 2

Seit dem Aufstieg von Palawa Joko im Jahr 1175 n.E. gab es keinen Kontakt mehr zu irgendeinem Heket-Stamm. Erst im Jahr 1331 n.E. mit der Offensive des Pakt-Kommandeurs gegen Palawa Joko wurde das erste Mal seit dieser Zeit wieder ein Heket-Stamm in der Domäne von Kourna gesichtet. Der Stamm besaß sein Lager auf dem alten Dejarin-Anwesen. Der Kommandeur unterstützte den Stamm bei der Rettung seiner Krieger. Diese wurden durch erweckte Inquestur-Mitglieder gefangen genommen und für Seuchen-Experimente missbraucht. Als Dank für die Unterstützung entsandte der Stamm seine mächtigsten Krieger, welche den Kommandeur im Krieg gegen Palawa Joko unterstützten.

Die Heket in Guild Wars 2

Über Aliricca

Guild Wars-Veteran und Lore-Fanatiker seit 2006. Als Mitarbeiter für Guildnews richtet sich mein Hauptaugenmerk auf die Lore des GW-Universums und Spekulationen rund um deren Erweiterung. Mit Rollenspielerfahrung im Gepäck möchte ich euch auf eine Zeitreise durch 11330 Jahre Geschichte Tyrias mitnehmen. Ingame erreichbar unter: Aliricca.1902

Schreibe einen Kommentar