News Lebendige Welt

Guild Wars 2 plant jeden Monat eine Aufgabe für die Spieler

Unser Sputti hat für Mein-MMO ein Interview mit Game Director Mike Zadorojny geführt. Dabei sprach er unter anderem über den Release-Rhythmus der Lebendigen Welt Staffel 5. Auch die neuen Inhalte und das Thema Raids und Fraktale wurde kurz angerissen.

Jeden Monat eine Aufgabe

In dem Interview verriet er, dass ArenaNet die Lebendige Welt schneller als bisher veröffentlichen möchte. Das Ziel sei dabei, dass es jeden Monat eine Aufgabe für die Spieler geben soll.

Dabei kann es sich um eine neue Episode der Lebendigen Welt handeln oder aber auch um ein Festival. Ergänzt wird das System von zusätzlichen Bonus-Wochen, die weiterhin regelmäßig stattfinden sollen. Nach diesem System erscheint die erste Episode der Eisbrut-Saga vermutlich im November.

Über die Eisbrut-Saga allgemein hat Mike Z. auch noch einiges verraten.

Die neuen Gebiete und Inhalte der LW5

In der Lebendigen Welt Staffel 5 sollen wir nicht bei jeder Episode mit einem neuen Gebiet rechnen. Der Prolog wird uns das Grothmar-Tal bringen und in der ersten Episode geht es in die Nördlichen Zittergipfel.

Danach wird es wohl erstmal zur Erweiterung des ersten Gebiets kommen, indem dann Drakkar als Weltboss eingeführt wird. Insgesamt orientieren sich die Entwickler laut Mike an den Systemen der Lebendigen Welt Staffel 2. Auch die erste Staffel soll als Inspiration für die Inhalte gedient haben.

Zudem hat Mike Z. die folgenden Dinge verraten:

  • In der neuen Staffel kehren Marjory und Kasmeer zurück.
  • Die erste Episode der Eisbrut-Saga soll noch in diesem Jahr erscheinen.
  • Er hat die Angriffsmissionen nochmal etwas detaillierter erklärt. Die erste wird bereits mit dem Prolog ins Spiel kommen.
  • Es wird weiterhin an Raids und Fraktalen gearbeitet. Zu einem wiederholbaren Challenge Mode konnte er jedoch nur sagen, dass darüber intern diskutiert wird.

Den kompletten Artikel zum Gespräch mit Mike Zadorojny könnt ihr euch hier durchlesen.

Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

6 Kommentare

  1. Da haben sie sich ja was vorgenommen, Moment mal… haben sie nicht noch ein weiteres Festival in die jährliche Rotation aufgenommen. Also gucken wir uns die festen Termine (jeder Monat etwas neues) doch genauer an! Die Festivals sind in der Regel auf 3 Wochen begrenzt. Die Bonuswochen werde ich nicht berücksichtigen, da sie ja nur als „Content Filler“ genutzt werden.

    Wo könnten nun also die anderen freien Zeitfenster sein?
    17. September: Prolog Eisbrut Saga (Staffel 5)
    ca. 15. Oktober: Halloween 2019 (3 Wochen)
    ca. 05. November: ________________
    ca. 10. Dezember: Wintertag 2019 (3 Wochen)
    ca. 02. Januar: ________________
    ca. 25. Januar: Mondneujahr 2020 (3 Wochen)
    ca. 18. Februar: ________________
    ca. 17. März: ________________
    ca. 26. April: Super Adventure Festival (3 Wochen)
    ca. 16. Mai: ________________
    ca. 23. Juni: Drachengepolter (3 Wochen)
    ca. 14. Juli: ________________
    ca. 28. Juli: Fest der Vier Winde (3 Wochen)
    ca. 18. August: ________________
    ca. 15. September: ________________

    Mit dem 15. September fangen wir theoretisch wieder von vorne an. Im Prinzip könnte die Story also jeden zweiten Monat weitergehen (Sep. -> Nov. -> Jan. -> März -> Mai -> Juli ? -> Sep.), da sie auch in Staffel 4 zwei Episoden 14 Tage vor dem nächsten Festival veröffentlicht haben. Wenn sie aber unter den: „jeden Monat eine Aufgabe“ auch neue Fraktale, Raids, WvW oder PvP Events meinen, dann könnte es bei dem bisher bekannten 4 Monatsryhtmus bleiben. Gerade mit den „Content Filler“ Bonuswochen.

    Ich würde mir auf jeden Fall ersteres (jeden 2. Monat) für das Spiel wünschen, denn ich habe die meisten Festivals satt und gucke dort nur kurz oder gar nicht rein.
    Zusätzlich können wir uns dann nächstes Jahr entweder im März (Gründung der Firma) oder im August (Umbenennung der Firma in den heutigen Namen) auf das 20 jährige Jubiläum von ArenaNet einstellen.

  2. Ich fasse mal zusammen:
    – Die nächste Episode erscheint erst im November, also ganze 6 (SECHS)! Monate nach der letzten Episode.
    – Bis dahin wollen sie die Spielerschaft mit Festivals hinhalten (davon immerhin ein neues Fest).

    Ich schätze das sind wohl die Auswirkungen der Massenentlassungen bei ANet.

    1. Äh, nein? Die nächste Episode erscheint im September, genauer gesagt nächste Woche. Die Episode heißt zwar nicht „Episode 1“ sondern „Prolog“, aber das Magazin deutet darauf hin, dass sie vom Umfang ähnlich zu einer normalen Episode ausfällt.

        1. Richtig, wir werden sehen.

          Das ganze erinnert mich ein wenig an das erste Drachengepolter. Das war ja auch eigentlich ein Fest, aber dann gab es da diesen Mord…

          Wir haben bereits eine Cutscene zu sehen bekommen, die aus dem Prolog stammen müsste. Und es wurden bereits einige Andeutungen gemacht, dass die Charr neu bewerten, ob alte Bündnisse noch bestehen, jetzt wo die Bedrohung durch Kralkatorrik gebannt ist. Das passt alles mehr in die Prologepisode im Charr-Gebiet als in die erste und zweite Episode im Schneegebiet.

          Es wird also ziemlich sicher mehr Story geben als nur ein kurzes Gespräch in dem wir zum Fest eingeladen werden. Selbst wenn die spielbare Story kürzer sein sollte als bei einer LS4-Episode wird es voraussichtlich auf der Karte genug zu tun geben.

          Genaueres wissen wir nächste Woche. 🙂

          Ich hatte bei Prolog auch zuerst gedacht, sie nennen es so, damit es keine Beschwerden gibt weil es zu kurz für eine Episode wird. Aber diese Bedenken haben die bisherigen Ankündigungen zerstreut.

  3. „Ihr dürft euch auf einige unglaublich schöne Vistas freuen. Das Art-Team hat hart gearbeitet und sich auch viele Inspirationen aus den Guild Wars 1-Karten geholt.“

    Ah, so nennt man das. Ich hab bei der Präsentation einige Minuten darüber gerätselt, wieso sie GW1 Grafiken bei einem GW2-Event zeigen… ^^‘ Das war schon mehr als nur inspiriert…

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close