Guide zum Feuriger Boss Fraktal

Das Feuriger Boss Fraktal erinnert von der Umgebung ein wenig an ein Stahlwerk. In diesem geht es darum, den Feurigen Boss und seine Mitstreiter zu besiegen. Ursprünglich stammt das Fraktal aus der Lebendigen Welt Staffel 1: Dort hat die Feurige Allianz, bestehend aus Schauflern und Flammen-Legion, die spielbaren Rassen attackiert.

Zwischenboss: Champion Feuriges Abbild

Ihr startet oben an einer Treppe. Geht ihr diese hinunter, geht es rechts runter zum ersten Gegner: Champion Feuriges Abbild. Am sinnvollsten ist es an dem Champion vorbei zu rennen und ihn von der anderen Seite anzugreifen, da während des Kampfes auf der Schräge weitere Gegner erscheinen. Der Champion ist immun gegen Brennen aber man kann seine Autoattacks reflektieren. Er greift auch gerne mit dem Feuersturm an. Also immer schön drauf achten, dass ihr aus den roten Kreisen raus bleibt.

Habt ihr den Champion Feuriges Abbild besiegt, geht es an die restlichen Gegner, die noch nicht im Flächenschaden mitbesiegt wurden.

Nun erscheint eine Truhe, die man looten kann. Hinter dem Wachturm könnt ihr euch die Nebelsperre-Singularität holen, wenn ihr die Fraktal Einstimmung schon so weit geskillt habt.

Endbosse: Feuriger Berserker und Feuriger Feuersturm

Nun geht ihr über die zweite Schräge und eine Brücke auf eine runde Plattform zu. In der Mitte seht ihr deutlich einen Bereich, der eine veränderte Oberfläche hat. In diesen stellt ihr euch, um ein Video zu triggern, in dem die beiden Endgegner zu sehen sind. Danach könnt ihr gegen die beiden kämpfen.

Zuerst erledigt ihr sinnvollerweise den Feurigen Berserker und danach den Feurigen Feuersturm. Der Grund dafür ist, dass die beiden jeweils dem Überlebenden die Fähigkeiten des schon Getöteten abgeben. Bekommt also der Berserker vom Feuersturm die Fähigkeiten, kann er immer wieder Feuerschockwellen loslassen, welche ziemlich viel Schaden verursachen. Durch Springen könnt ihr den Wellen ausweichen. Allerdings ist es nicht ganz einfach, den richtigen Moment dafür zu erwischen.

Tötet ihr zuerst den Berserker, so habt ihr im äußeren Bereich dauerhaft Schockwellen und kämpft in einem kleinen Feld gegen den Feuersturm. Das ist die deutlich einfachere Variante.

Schafft ihr es von keiner einzigen Schockwelle getroffen zu werden bekommt man einen Beherrschungspunkt (der Erfolg gilt nur für euch selbst, andere Spieler können getroffen werden) und tötet ihr zu erst den Feuersturm schließt ihr einen zusätzlichen Erfolg ab.

Die Angriffe vom Feurigen Feuersturm könnt ihr reflektieren. Die Feuerkugeln, die er schießt, hinterlassen Feuerfelder, aus denen ihr herauslaufen solltet. Bei beiden Bossen solltet ihr dafür sorgen, dass die Trotzbar immer unten ist – also packt viel CC ein. Bei 75%, 50% und 25%  Leben geht der jeweils der andere Boss Enrage und bekommt dadurch einen Buff, der ihn seine Attacken öfters machen lässt.
Da ihr euch am Anfang auf den Feurigen Berserker konzentrieren solltet, heißt dies der Feurige Feuersturm legt öfters seine Felder. Mit 50 Angriffen auf den Feurigen Feuersturm kann dieser Buff beendet werden, aber im Normalfall ignoriert man den Buff und konzentriert sich weiter auf den Feurigen Berserker. Liegt der Feurige Berserker, endet der Buff von dem Feurigen Feuersturm ebenfalls.

Der Feurige Berserker portet sich gerne zwischen Spielern hin und her. Deshalb wäre er einfacher zu legen, wenn alle zusammen stehen. Das kann aber nur gelingen, wenn ihr als Gruppe die Angriffe vom Feuersturm dauerhaft reflektiert. Ist euch das nicht möglich, solltet ihr zumindest darauf achten, dass ihr nicht zu verstreut steht. Ansonsten kann das ständige Porten des Berserkers zu weiter entfernt stehenden Mitspielern schnell nervig werden. Falls ihr einen Druiden/Heiler dabei habt, kann er euch auch einfacher heilen, umso näher ihr zusammensteht. Ausweichen solltet ihr übrigens nur, wenn ihr rote Kreise vom Feuersturm unter euch habt.

Den Feuersturm greift ihr am besten auch so an, dass neben dem CC auch weiter reflektiert wird. Ansonsten müsste ihr den Feldern ausweichen. Alle Spieler, die während des Kampfes gegen die beiden Bosse sterben, stehen wieder auf, sobald der erste Boss besiegt wurde. Für den zweiten Boss seid ihr also garantiert wieder eine vollständige Gruppe.

Auf Stufe 40 wird dieses Fraktal gerne zum Goldfarmen genutzt. Sowohl der normale Loot als auch der Inhalt der Fraktal-Chiffrierungen.

Fraktal-Guides:

Albtraum Fraktal Urbanes Schlachtfeld Fraktal
Chaos Insel Fraktal
Feuriger Boss Fraktal
Nicht kategorisiertes Fraktal

Über Sally Herzblut

Hey @ all, ich bin Sally und darf nun über die Fraktale für Guildnews schreiben. Hierbei werde ich von einem sehr guten Freund und meiner Fraktal-Lern-Gilde unterstützt die ich seit Ende 2016 leite. Ich spiele Guild Wars 2 von beginn an, mit Pausen. Ihr erreicht mich im Game unter Sally Herzblut.8264 LG Sally

5 Kommentare

  1. Der Guide ist etwas kurz.

    Man kann im Boss drinnen stehen und bekommt keine Schockwelle ab.

    Man kann über die Schockwellen springen und man muss nicht unbedingt ausweichen.

    Wenn nur noch ein Boss über ist und dieser am Rand ist kann die gesamte Gruppe durch zurückgehen den Boss in die Mitte zurückbringen. Hilfreich wenn man größtenteils Nahkämpfer hat.

    Naja und die wichtigste Mechanik wurde auch nicht erwähnt:

    Wenn einer der beiden Bosse auf auf 75,50 oder 25% fällt bekommt der andere einen Buff der ihn Enrage gehen lässt. Wenn man 50 Hits auf ihn macht dann ist er wieder normal. In der Zeit gibt es dann wie vll jeder schonmal gesehen hat massiv Feuerfelder und ähnliches

    Wenn genug Dmg vorhanden ist kann man auch einfach bursten aber 50 Hits bei einer 5er Gruppe ist in wenigen Sekunden machbar und verhindert bei manchen Gruppen Tode speziell in den hohen Leveln

    • Man kann im Boss drinnen stehen und bekommt keine Schockwelle ab. 

      Ich nehme an du redest vom Berserker? Okay hätte das alle zusammen stehen genauer Formulieren können mit in ihm stehen, aber die Feuerfelder bleiben denn noch 😉

      Man kann über die Schockwellen springen und man muss nicht unbedingt ausweichen.

      Steht im zweiten Absatz, vorletzer Satz beim Endboss 😉

      Werde den Guide schnellst möglichst über arbeiten. Danke für deine Hilfe =)

      Lg Sally

       

  2. Zum Zwischenboss: Das Feurige Abbild reflektiert keine Autoattacks aber man kann die Autoattacks des Abbilds reflektieren.
    Den Skill mit rotem Kreis den er nutzt heißt “Feuersturm” und hat wenig mit einem Meteorschauer zu tun.

    @Ara31 ziemlich sicher ist es direkt unterm Boss nicht safe im Bezug auf die Schockwellen! Den Enrage des 2ten Bosses als wichtigste Mechanik zu bezeichnen ist auch nicht wirklich sinnvoll, dass einzige was er macht ist mehr Schaden und vllt paar mehr Felder. Ausserdem stehen die Anfangs relativ eng zusammen mittlerweile und der Feuersturm bekommt genug Trash-Damage ab.

    Gruß BenMT

Schreibe einen Kommentar