News

Guide zum Thaumanova Reaktor-Fraktal

Der folgende Guide zum Thaumanova Reaktor-Fraktal erklärt systematisch wie derzeitig das Fraktal durchlaufen wird. Außerdem beinhaltet er was zu beachten ist, um die entsprechenden Erfolge in diesem Fraktal zu erhalten.

Start

Zu Beginn findet ihr euch in einem Raum wieder, der den Voraum zum Reaktor bildet und wo ihr alle als Asura spawnt. Dort muss einer von euch den Detonator betätigen, um den Weg in die Haupthalle frei zu sprengen.

Haupthalle

Nun könnt ihr die Gegner zunächst  ignorieren, während ihr rechts die Treppe hochsteigt, um zum Kern des Reaktors zu gelangen. Um euch herum bekämpft die Inquestur scheinbar endlose Horden und kämpft um ihr Überleben. Eure Aufgabe ist es sie dabei zu unterstützen.

Beim Kämpfen solltet ihr die Portale zuerst schließen, damit nicht dauernd neue Gegner dort hinauskommen. Wenn ihr den Zwischenboss „Elite Flammen Legion Feuerschamane“, der am Portal steht, tötet, öffnen sich die Tore zu den äußeren Räumen.

Auf dem Innenkreis befindet sich eine der Nebelsperre-Singularitäten. Mit Hilfe der Jump-Pads gelangt ihr schnell an die Galerie des Raumes, wo vier Räume angeordnet sind. Diese müsst ihr alle betreten um die jeweiligen Konsolen zu aktivieren. Im Anschluss könnt ihr erneut in den inneren Ring, wo sich die Konsole zum Endgegener dann aktiviert hat. Durch das Interagieren mit ihr gelangt ihr auf die höhergelegene Endboss-Plattform.

Auch in dem Fraktal werden die Mechaniken anspruchsvoller je höher man das Fraktal läuft.

Einer der Mechaniken sind hier die Kühlstäbe, welche ihr in den ersten drei Laboren erhaltet. Diese drei müsst ihr mit zum 4. Labor nehmen, um sie dort zu verwenden.

Subjekt-6-Labor

Klassisch beginnt die Runde im Nord-Osten des Reaktors, wo ihr das Labor für Lebendversuche betretet. Dort müsstihr Subjekt 6 besiegen.

Während des Kampfes helfen Subjekt 6 weitere blaue Schleime, die es um 6% heilen. Auf Rang 3 und 4 spawnen zudem stärkere Goldschleime bei 75%, 50% und 25%. Gerade die goldenen Schleime solltet ihr sofort angreifen und besiegen, sobald sie erscheinen. Hier helfen euch wieder die Kontrolleffekte (cc).  Wenn ihr genug Schaden macht, kann man die blauen Schleime ignorieren.

Zu beachten ist die Schildphase von Subjekt 6 (vergleichbar einer Satellitenschüssel), in der dann bei jedem Angriff ein Stapel hochtickt. Dieser sollte nicht über 20 kommen sollte, da sonst ein Flächenangriff gestartet wird. Die Schildphase könnt ihr auch provozieren in dem einer von euch Subjekt 6 angreift und sofort wieder aufhört. Ihr wartet nun bis er in die Schildphase geht, haut anschließend die Trotzleiste mit Kontrolleffekten (cc) runter und macht danach so schnell wie möglich viel Schaden, um ihn zu besiegen. Sollte euer Schaden hierbei hoch genug sein, könnte ihr auch die Goldschleime einfach ignorieren.

Den Erfolg Subjekt 6-Versenkerin bekommt ihr in dem ihr Subjekt 6 in der Schildphase auf genau 19 hochticken lassen.

Während des Kampfes greift euch Subjekt 6 mit einem Wirbelangriff an, welcher viele kleine Schadensfelder im Raum verteilt.
Wenn ihr es geschafft habt Subjekt 6 zu besiegen, erscheint einer der drei Kühlstäbe am Ausgang. Zudem muss einer von euch mit der Konsole agieren. Nun werden die Räume dem Uhrzeigersinn folgend betreten.

Schlafsaal

Im Osten befindet sich der Schlafsaal, wo ihr verschiedene Türen öffnen und Gegner besiegen müsst, um die Konsole aktivieren zu können. Zuerst solltet ihr euch darauf konzentrieren die beiden NPCs Chibb und Greeza zu retten. Diese befinden sich im Norden des Raumes. Danach solltet ihr die beiden anderen Forscher in den ersten beiden Räumen retten. Schafft ihr das in 1,30 Minuten wird der Endboss mit dem Effekt “Destabilisiert” (10 % mehr Schaden am Boss) belegt.

Bei den letzten beiden Forschern ist es wichtig die Portale zu schließen, damit keine weiteren Gegner spawnen. Hinter der nördlichsten Tür wird nach dem Töten aller Gegner die Konsole aktiv mit welcher ihr ebenfalls interagieren müsst. 

Repulsor-Labor

Das Labor liegt im Süden und ist ein Labyrinth. Hier erwarten euch drei Punkte, an denen euch jeweils Konsolen erwarten. Auch eine zweite Nebelsperre-Singularität findet ihr dort.

Ihr solltet euch im Eingangsbereich des Labors mit einem Sicherheitsschild bewaffnen, um euch vor den Laser-Angriffen zu schützen ( Fertigkeit 1: Absorbieren). Des Weiteren solltet ihr den Golems ausweichen, die in dem Labor patrouillieren, da diese nicht besiegt werden können und euch in einem kleinen Radius um sich herum als Angriffsziel markieren.
Zuerst muss einer von euch zum ersten Punkt gelangen, um die Konsole zu bedienen.

Die erste Konsole öffnet eine Spektral-Wand am zweiten Punkt, welche von einem weiteren Spieler eurer Gruppe aktiviert werden muss, um schlussendlich die Spektral-Wand am dritten Punkt  zu öffnen. Hier stellt ihr am Besten sicher, dass sich zwei von euch schon am dritten Punkt befinden und darauf warten, dass sich die Wand öffnet und die beiden Hauptkonsolen bedienen können. Alternativ reicht auch einer von euch, der Teleportfähigkeiten, Zustandsentfernung oder rechtzeitiges Ausweichen nutzt um beide allein zu aktivieren.

Wichtig dabei ist, dass sich die Spektral-Wände nur wenige Sekunden öffnen. Hier liegt der Kühlstab schon am dritten Punkt bereit, bevor die Konsolen bedient wurden. Trotzdem muss alles von euch aktiviert werden damit die Konsole zum Endboss freigegeben wird.

Kühlkammer

Die Kühlkammer befindet sich im Westen des Reaktors. Sie besteht aus einem Raum in dem große Hitze herrscht. Ziel ist es, den Bereich am Ende des Raumes zu betreten, in dem sich die letzten beiden Hauptkonsolen befinden.

Betretet ihr diesen Raum bekommt ihr sofort den Effekt “Kernschmelze”. Ihr bewegt euch langsamer, bekommt kontinuierlich Schaden und verliert eure Waffenfertigkeiten. Stattdessen bekommt ihr die Fertigkeit “Vorwärts stolpern” die eure Bewegungsgeschwindigkeit um 5 % erhöht. Diese Fähigkeit könnt ihr stapeln. Haltet dazu einfach die Fertigkeit gedrückt und ihr werdet merken, dass sich eure Geschwindigkeit zunehmend erhöht.

Um der Hitze nicht schutzlos ausgeliefert zu sein, kommen nun eure Kühlstäbe zum Einsatz. Diese müssen von euch in drei dafür vorgesehene “Kühlstab-Behälter” hinein gelegt werden. Je mehr Kühlstäbe untergebracht werden, desto weniger Schaden erleidet man durch den Effekt der “Kernschmelze”.

Der erste Behälter befindet sich direkt links, hinter dem Eingang. Den zweiten Behälter findet ihr auf der rechten Seite mittig. Der letzte Behälter ist dann wieder auf der linken Seite zu finden, kurz bevor ihr den Bereich mit den letzten zwei Hauptkonsolen erreicht.

Wie ihr eventuell schon bemerkt habt, bekommt ihr die zusätzliche Fertigkeit “Hitzeschild” beim Tragen eines Kühlstabs. Mit Hilfe dieser Fertigkeit seid ihr und alle anderen Spieler, welche sich innerhalb des Hitzeschildes befinden vor dem Schaden der “Kernschmelze” geschützt. Nutzt diesen Effekt um gemeinsam die Kühlstäbe in die Behälter unterzubringen und möglichst Schaden zu vermeiden.

Jedes Mal, wenn ein Kühlstab in ein Behälter abgelegt wurde, entsteht an dieser Stelle ein permanentes Hitzeschild. Hier könnt ihr kurz warten, bis sich eure Hilfsfertigkeiten erholen und ihr euch wieder hochgeheilt habt.

Auf eurem Weg von Behälter zu Behälter wird euch in regelmäßigen Abständen eine Feuerwand entgegen kommen, die euch zusätzlichen Schaden und Verbrennung erleiden lässt. Auch hier schützt euch das Hitzeschild eurer Kühlstäbe.

Habt ihr alle drei Kühlstäbe in den Behältern untergebracht, könnt ihr euch nun darauf konzentrieren, dass zwei von euch zu den beiden Hauptkonsolen gelangen. Auch hier reicht sogar ein Spieler aus, der mit Teleportfertigkeiten, Zustandsentfernung oder geschicktem Ausweichen beide Konsolen zeitgleich bedienen kann.

Habt ihr beide Konsolen bedient, schaltet ihr das Terminal frei, um zum Endboss gelangen.

Tipp: Die Kühlstäbe verringern nur den Schaden, sind aber nicht notwendig um die Konsolen zu bedienen. Mit bestimmten Klassen wie Nekromant, Mesmer, Krieger und Dieb könnt ihr mit dem Einsatz der richtigen Fertigkeiten (Heilung, Sprünge oder Geschwindigkeit) auch ohne Kühlstäbe das andere Ende des Raumes erreichen.

Endboss: Thaumanova-Anomalie

Nun geht es wieder in die Mitte des Reaktors zu Scarlett. Dort wird man durch das Betätigen des Terminals nach oben zur „Thaumanova- Anomalie“ teleportiert.

 

Ihr befindet euch auf einer schwebenden Plattform, die sich aus kleinen, sechseckigen Plattformen zusammensetzt. Am besten verteilt man sich auf der Plattform relativ gleichmäßig bevor ihr den Endboss angreift.

Der Boss wird mit verschiedenen Angriffen dafür sorgen, dass die Sechsecke immer wieder verschwinden. Sobald ihr auf die Plattform teleportiert werdet, erhaltet ihr die Specialaction-Key (Zusatzfähigkeit) Hex-Schild. Diese Fähigkeit schützt das Sechseck, auf dem ihr bei der Aktivierung steht, vor dem Verschwinden.

Der Boss wird euch mit vier verschiedenen Angriffsmustern angreifen:

  • Beschuss mit einem Energie-Strahl. Dieser hält ein paar Sekunden an, verursacht Schaden und lässt jede Plattform, die deranvisierte betritt, nach kurzer Zeit verschwinden.
  • Fluximpuls geht ebenfalls nur auf einen von euch und kann durch ein Bomben-Symbol über eurem Charakter erkannt werden. Der Effekt tritt nach wenigen Sekunden auf, verursacht Schaden und lässt die Plattform auf der ihr euch befindet und alle sechs angrenzenden Plattformen verschwinden.
  • Mit einem Fächerangriff, der nur Schaden verursacht und keine Platten verschwinden lässt, wird die Anomalie ebenfalls versuchen euch in einem bestimmten Radius zu erwischen.
  • Fallen die Lebenspunkte unter 50 % beginnt die Anomalie flächendeckend Plattformen verschwinden zu lassen. Achtet also stets darauf, wo ihr euch befindet und bewegt euch vorausschauend, damit ihr eure Teammitglieder nicht in den Abgrund schickt.

Auf den höheren Rängen schrumpft die Plattform je nach Lebenspunkte dauerhaft.

Um den Boss befindet sich eine Spektral-Wand, welche euch bei Berührung zurückstößt. Hier könnt ihr auch mit Kontrollfähigkeiten (cc) den Trotzbalken runter hauen und den Boss kurzzeitig betäuben.

Wenn ihr euch koordiniert, könnt ihr alle auf einem Feld stehen und euch nacheinander mit den Specialaktionkey vor dem herunterfallen schützen.

Es darf niemand aus der Gruppe von der Plattform fallen damit ihr den Erfolg Keine Höhenangst bekommt.

Fraktal-Guides:

Albtraum Fraktal Urbanes Schlachtfeld Fraktal Thaumanova-Reaktor-Fraktal
Chaos Insel Fraktal Zerschmettertes Observatorium FraktalSolider Ozean-Fraktal
Feuriger Boss FraktalNicht kategorisiertes Fraktal

Sally Herzblut

Hey @ all, ich bin Sally und darf nun über die Fraktale für Guildnews schreiben. Hierbei werde ich von einem sehr guten Freund und meiner Fraktal-Lern-Gilde unterstützt die ich seit Ende 2016 leite. Ich spiele Guild Wars 2 von beginn an, mit Pausen. Ihr erreicht mich im Game unter Sally Herzblut.8264 LG Sally

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close