Zeitreise – Die Guild Wars 2 Beta

In unserem neuen Projekt „Zeitreise“ blicken wir zurück auf viereinhalb Jahre Guild Wars 2 und erzählen euch Geschichten oder zeigen euch besondere Ereignisse auf, an die sich die alten Veteranen noch erinnern und die die neueren Spieler gar nicht kennen werden. Das Projekt soll in Zusammenarbeit mit euch umgesetzt werden. Wir freuen uns deshalb über jeden Screenshot und über jede Geschichte, die ihr mit uns teilen möchtet.

Für die erste Ausgabe haben wir uns die Guild Wars 2 Beta angesehen und möchten euch die größten Unterschiede aufzeigen, die es zwischen der Beta- und der späteren Release-Version gab. Damit meinen wir nicht die einzelnen Schritte, in denen uns Gebiete zu Testzwecken zur Verfügung gestellt wurden, sondern Unterschiede, die einem tatsächlich sofort ins Auge springen.

Für die kommenden Ausgaben haben wir uns bereits folgende Themen überlegt:

  • Das alte Löwenstein
  • Das Eigenschafts-System im Wandel der Zeit
  • Tägliche Erfolge – Früher und heute

Falls ihr zu einem dieser drei Themen etwas beitragen möchtet, schickt einfach eine Email an: [email protected]

Der Login Screen

Fleißige Beta-Spieler werden den alten Login Screen sicherlich noch kennen und wer wie ich das Glück hatte, die allerersten Stresstests zu spielen, der wird mehr Zeit in diesem Menü, als im Spiel verbracht haben. Anstelle des kleinen Fensters, in dem ihr eure Accountdaten eingeben könnt, öffnete sich während der Beta der unten im Video verlinkte Login Screen. Begleitet wurde das Eingeben von Accountname und Passwort mit einem Guild Wars 2 Soundtrack und den wechselnden Artworks versteckt in der Zwei. Noch heute findet man immer wieder Beiträge im Reddit oder im offiziellen Forum, in denen sich der Beta Login Screen zurückgewünscht wird.

Runde Karte und Ausdauer-Leiste

Guild Wars 1 Spieler kennen die kleine Karte am Rand noch als runde Version, doch auch Spieler der Beta werden sich vielleicht noch daran erinnern, dass die Karte nicht von Anfang an eckig war. Erst kurz vor dem Release von Guild Wars 2 (Beta Wochenende 3) hat man sich bei ArenaNet dazu entschieden, dort eine Änderung vorzunehmen. Ich persönlich fand die alte Version sogar ein wenig schöner!

Bei der Ausdauer-Leiste hingegen haben sich die Entwickler meiner Meinung nach richtig entschieden. An der Stelle, an der ihr heute nur noch eure Buffs sehen könnt, befand sich früher noch die Ausdauer-Leiste und die Buffs wurden stattdessen oberhalb der Lebenspunkte angezeigt.

Das WvW-UI

Während wir inzwischen im WvW in der oberen Mitte des Bildschirms Punktzahlen, Verteilungen und die Vorräte in unserem Besitz sehen können, gab es zu Anfang keine dieser Dinge und man musste das WvW-Menü dafür öffnen. Die Vorräte hingegen wurden in einfacher weißer Schrift am rechten Rand platziert. Wirklich schön sah das nicht aus!

Das Farb-System

In der ursprünglichen Version, die bereits zum zweiten Beta-Wochenende entfernt wurde, konnte man Samen von Gegnern bekommen und musste diese in die Heimatinstanz zu einem Händler bringen. Dort dauerte es 24 Stunden, bis die Farbe gewonnen werden konnte. Um die Farben sofort zu erhalten, gab es magischen Dünger im Edelsteinshop.

Viele Kleinigkeiten

Mit dem Release des Spiels wurden viele Kleinigkeiten angepasst, wie zum Beispiel die Farbe der Menüs bei den Kaufleuten (vorher eher bräunlich, inzwischen dunkler) oder die Icons für PvP und WvW oben links am Rand. Viele Dinge waren aber bereits in der Beta so, wie sie es später auch ins Spiel geschafft haben. Besonders zu den Beta-Wochenenden zwei und drei wurden viele Änderungen eingeführt, zum Beispiel gehörte der Edelsteinshop bis dahin noch nicht der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft an und sah damals auch noch etwas anders aus (Bild von den NerdyBookahs). Wer sich noch mehr mit der Beta beschäftigen möchte, findet in unserer alten Playlist Videos dazu. Doch Vorsicht: Bild und Ton liegen deutlich unter unserem aktuellen Stand!

Geschichte zur Beta

Eines der ersten Community-Events, die wir damals mit der Vanion.eu Beta-Gilde auf die Beine gestellt haben, fand im Welt gegen Welt statt. Damals haben wir uns mit etwa 25 Leuten in den Ewigen Schlachtfeldern in einem Lager eingebunkert, während draußen mindestens doppelt so viele Spieler unseren Tod wollten. Mit Pfeilwagen, Ballisten und Trebuchets haben wir uns jedoch fast eine Stunde dort halten können, bevor wir schlussendlich doch überrannt wurden. Wir hatten dabei unglaublich viel Spaß, haben die Dolyaks zum Quentin-Posten eskortiert und später versucht, den Turm zu halten. Ich muss gestehen, dass wir damals noch große Pläne und Träume im WvW hatten, weil das Spielgefühl richtig gut und das System so schön neu war. Nach einigen Wochen war die Lust bei uns leider vergangen. Trotzdem war dieses Event ein absolutes Highlight und wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Ein weiteres spaßiges Event haben wir damals in der Fasskeilerei abgehalten. Während die meisten Spieler am dritten Beta-Wochenende noch am erkunden waren, haben wir uns Zeit nur für dieses Minispiel genommen. Da nur wenige andere Spieler daran Interesse hatten, schafften wir einige Runden nur mit Spielern unserer Community. Auch hier muss ich sagen, dass wir unheimlich viel Spaß hatten. Größter Kritikpunkt damals war eigentlich nur, dass man die Fasskeilerei nicht mit einer kompletten Gruppe betreten konnte. Daran hat sich auch bis jetzt nichts geändert.

Über Sputti

Alexander Leitsch, 24 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 5 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 5.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

Schreibe einen Kommentar