EntwicklerWvW

WvW: Ankündigung in der nächsten Woche, jedoch keine Allianzen

Vorgestern fand ein WvW-Livestream mit den Entwicklern statt. Darin wurde unter anderem über eine neue Ankündigung für das Welt gegen Welt gesprochen. Jedoch erwähnte Raymond Lukes sofort, dass es sich dabei nicht um die Allianzen handeln wird. Den Ausschnitt des Gesprächs zwischen Ben Phongluangtham und Lukes haben wir euch am Ende des Beitrags nochmal angehangen.

WvW Ankündigung in der nächsten Woche

WvW Ankündigung in der nächsten Woche

Um was es sich genau bei der Ankündigung handelt, wollten uns die Entwickler im Livestream noch nicht verraten. In der Regel werden größere Ankündigungen am Montag oder Dienstag Abend vorgenommen. Vom aktuellen Patch-Rhythmus könnte diese Änderung bereits in der Woche darauf den Weg ins Spiel finden.

Wir werden euch entsprechend auf Guildnews auf dem Laufenden halten.

Die Community spekuliert aktuell darauf, dass Reittiere mit in das WvW genommen werden können. Das System könnte dabei ähnlich aussehen, wie mit den Gleitschirmen. Generell könnte es sich dabei um eine Erweiterung oder verbesserte Nutzung des Territorien-Systems handeln.

Habt ihr noch weitere Ideen, was vom Allianz-System abgesehen, am Welt gegen Welt verändert werden könnte?

Ausschnitt aus dem Livestream

Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

8 Kommentare

  1. Das einzige was mir einfallen würde, ist das abschaffen von T5 so das jeder Server einen Link bekommt. Reittiere auf den momentanen Maps wird es niemals geben. Eventuell ne neue große Map die dann Reittiere zwingend notwendig macht im Stil von EBG.

    1. Das hieß es auch mal über das Gleiten.

      Reittiere frei zu erlauben würde das ganze WvW zerstören. Man könnte ja einfach mit dem Bunny über Mauern hüpfen. Oder mit dem Rollkäfer oder Greif von einem Ende der Karte ans andere Ende gelangen.

      Aber wenn man wie beim Gleiten nur in den eigenen Gebieten reiten könnte und eventuell die zu starken Mounts nicht aktiviert werden kann ich mir das schon vorstellen.

      1. Reittiere…? Das wäre das absolute K.O. für Spieler die keine Erweiterung besitzen oder WvW-Neulinge…
        Mit dem Gleiten geht es noch. Meistens kann man es mit vorsichtig fallen kompensieren nicht zu sterben. Außerdem hat man keine großartig schnellere Reisemöglichkeit damit.
        Reittiere aber würden alle Spieler, welche keine Reittiere haben (oder sie wie Gleiten noch nicht geskillt haben) noch mehr hinterherhängen lassen als sowieso schon.
        WvW wird dadurch noch unattraktiver für neue und Gelegenheitsspieler…

        1. Wo man sicher fallen kann muss man dann aber auch wissen. Kommis die nicht daran denken und einfach runterspringen, weil man das dank Gleiter ja abfangen kann gibt es immer wieder. 🙂

          Oder auch dass man plötzlich fällt, weil das Gebiet gedreht wurde oder man nicht aufpasst. Auch immer lustig. 😀

          Außerdem gibt ein paar Stellen an denen Gleiten einen echten Vorteil liefert der über die Fallschadensreduktion hinaus geht. Man kann z.B. aus dem Hügel in den Südostturm gleiten. Vorausgesetzt man hält beides, natürlich. Jemand ohne Gleiten müsste u.U. dafür durch einen gegnerischen Zerg durch.

          Und wie gesagt: das hieß es auch über das Gleiten. Und das ist soweit ich es mitbekomme vollkommen im WvW akzeptiert worden – eben weil Anet die nötigen Einschränkungen eingebaut hat um es nicht übermächtig zu machen.

          Falls Mounts im WvW kommen bin ich zuversichtlich, dass Anet auch das hinbekommt. Vielleicht nicht in der ersten Version, aber spätestens nach ein paar Updates wird man gar nicht mehr daran denken wollen, wie es früher war.

          1. Ich könnte mir vorstellen das man sich ein Mount „ausleihen“ kann bei T3 Festen (keine Türme) oder ähnlich.

  2. Ich würde mir abgesehn von Mounts eine neue Karte wünschen 🙂
    Und sogar etwas höhere Mauern auf den bestehendesn Karten da man außen gar nichts mehr hinstellen kann ohne das es kaputt gezergt wird. Das macht es wenigen Spielern unmöglich eine Feste/Turm zu halten und dann würden die Trebs wieder öfter genutzt werden müssen. Sind ja total out zurzeit.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close