AMANews

Vorüber: Entwickler AMA – Kopf der Schlange

Aktuell veranstalten einige Entwickler bei ArenaNet im Guild Wars 2 Reddit ein AMA, bei dem ihr eure Fragen zum neusten Patch „Der Kopf der Schlange“ stellen könnt. Dabei soll es nicht nur um die neue Karte und die Geschichte gehen, sondern auch um allgemeine Dinge. Folgende Entwickler nehmen an dem AMA teil:

  • Mike O’Brien
  • Lebendige Welt Team: Andrew Gray, Andy McLeod, Heather Conover, Joe Kimmes, Kirk Williford, Morgan Brown, Matt Pennebaker
  • Fraktal Team: Benjamin Arnold, Cameron Rich
  • Raid Team: Bobby Stein, Byron Miller, Crystal Reid, Paul Ella
  • PvP-Team: Ben Phongluangtham, Grant Gertz
  • WvW-Team: McKenna Berdrow
  • Engine Team: Ester Sauter, Jon Olson
  • UI-Team: Duncan Kay
  • Community Team:  Gaile Gray, Gaile Gray

Wir fassen für euch in den nächsten Stunden die wichtigsten Punkte der Fragerunde zusammen. Das AMA läuft ist vorüber und wir werden über Rechtschreibung und Inhalt am Donnerstag Morgen nochmal drüber schauen!

Allgemeines

  • Im aktuellen Patch wurden 14 Gegenstände beobachtet, die mit dem Patch eine neue Verwendung bekommen haben. Bei drei Gegenständen gibt es Hinweise auf mögliches Insider-Trading, weswegen die Rezepte dazu (Buff-Food) fürs erste deaktiviert wurden (Mike O’Brien)
  • Mystische Münzen wurden bisher nicht angefasst, da sie als Gegenstand für teurere Ausrüstung dienen. Es ist also nicht vom Grundsatz her schlecht, dass sie etwas teurer sind. Obwohl es auch gute Gründe für eine Veränderung in diesem Bereich gibt, gibt es aktuell keine Änderungen an den Münzen (Mike O’Brien)
  • Wir haben kein Problem damit, dass Spieler ein Third-Party-Tool verwenden, um Kampfdaten zu sammeln und zu visualisieren. Alles darüber hinaus (Anmerkung Guildnews: Vermutlich das Betrachten der Ausrüstung) ist nicht erlaubt (ChrisCleary)
    • Aktuell gibt es noch kein finales Statement zu dem Thema, da intern noch diskutiert wird.  Es wird keine Strafen gegen Spieler geben, bis wir eine definitive Aussage zu diesem Thema gemacht haben. Wir haben den Tool-Entwicklern nun aber eine Richtung vorgegeben. Wir geben der Community Zeit darauf zu reagieren, bevor wir gegen die Tools und Spieler vorgehen (ChrisCleary)
  • Neues zum Mac-Clienten: Er patcht und läuft, doch es gibt immer noch ein paar Dinge, die intern getestet werden müssen, bevor es einen Release gibt (Jon)
  • Es gibt technische Limits, die eine Verteilung von Segen auf mehr als 5 Spieler verhindert (Jon)
  • Ich würde gerne die Spieler mit den Katzen in der Heimatinstanz spielen lassen. Dies ist aktuell ein kleines Side-Projekt von mir (Laevateimn)
  • Das Aktuelle Event Team arbeitet gleichzeitig an den Festivals in Guild Wars 2. Durch die Festival-Zeit in den vergangenen Monaten waren einige Entwickler stärker beansprucht (Laevateimn)
  • Jedes Lebendige Welt Team hat versteckte Geheimnisse in ihrer Episode, die nur die entsprechenden Entwickler kennen. In der Testphase haben also auch die anderen Teams spaß daran bestimmte Dinge zu entdecken (Heather)

Lebendige Welt

  • Mit der LW2 und LW3 haben wir neue Gebiete veröffentlicht, die zu unterschiedlichen Zeiten spielen. So haben wir die Chance dramatische Änderungen vorzunehmen, ohne Content aus dem Spiel zu entfernen. Aber wer weiß. Alles was ich sagen kann ist, dass wir die Freiheit genießen eine epische Geschichte mit neuem Content zu erzählen (Mike O’Brien)
  • Es freut uns, dass dir die letzte Instanz gefallen hat. Ohne zu viel zu verraten, wir haben schon laaange darauf gewartet den Raum am Ende zu verwenden (Frosty)
  • Wir glauben, dass es spannender ist mehrere sich berührende Story-Lines zu haben. Unsere Spieler sind klug und haben die Chronik, um eventuelle Lücken in der Geschichte aufzufüllen (BobbyStein)

PvE

  • Es gibt zwei Gegenstände in der API (Charged Quartz Orichalcum Amulet of the Exalted — Auric Basin [&AgGoGgFAHykBAA==] und Charged Quartz Orichalcum Amulet of the Sky — Verdant Brink [&AgHmEQFAWqsAAA==]). Beide waren für den Release von Heart of Thorns geplant, wurden aber nicht veröffentlicht, da sie nie den Stand erreicht haben, mit dem wir zufrieden waren. Aktuell gibt es keine Pläne für eine Verwendung, was aber nicht heißt, dass sie nicht doch irgendwann kommen könnten (MattP)
  • Das Ziel einiger neuen legendären Waffen war es, eine seriöse Version von „Joke-Waffen“ zu erstellen, als in der Vergangenheit (Anmerkung Guildnews: Vermutlich seriöser als Kanller und Träumer). Während Shuushadoo ein bisschen albern war, war das neue Gewehr eigentlich nicht als unseriöse Waffe gedacht. Wenn ich aber auf einige Konzepte schaue, wird es zukünftig noch einige „Non-Joke-Waffen“ geben (MattP)
  • Das Sammlungs-System für die neuen Legendarys hat viel Zeit in der Planung und im Testen verschlungen. Die Sammlungen sollten zudem thematisch zu der legendären Waffe passen und enthielten meist neuen Content. Mit dem neuen System haben wir die Arbeit um wahrscheinlich 95% reduziert (MattP)
  • Das Fraktal-Team hat den Bereich Dungeons übernommen, aber nur im Bereich von Bugfixes oder Balance-Änderungen. Wenn es um neuen Content geht wird sich auf Fraktale konzentriert (Cameron)

Raids

  • Das Guild Wars 2 keine vertikale Progression (Verbesserung durch zusätzliche Gegenstände) hat, ist das beste am Spiel. So können Bosse direkt an den Skill der Spieler und nicht an Ausrüstung geknüpft werden. Es gibt Gruppen, die haben die Bosse mit exotischer oder grüner Ausrüstung gelegt. Es wird verlangt, dass die Spieler den Boss verstehen und nicht das sie die beste Ausrüstung grinden (PaulElla)
  • Fast jeder aus dem Raid-Team hat bereits in anderen Spielen geraidet. Aber nicht nur aus anderen Raids, sondern auch in anderen Bereichen kann man Ideen sammeln. Manchmal braucht man auch nur ein Gefühl, um eine bestimmte Mechanik zu bauen (Crystal)
  • Es gibt aktuell keine Pläne für einen leichteren oder einsteigerfreundlicheren Modus in den Raids (Crystal)
  • Geschichten in einem Raid zu erzählen ist immer ein Balance-Akt. Spieler wollen sich während der Kämpfe auf die Bosse konzentrieren, sodass dort nicht viel Story platziert werden kann. Trotzdem wird sich eine Raid-Geschichte in einer bereits abgeschlossenen Instanz immer anders anfühlen, als in einer mit Gegnern gefüllten. Es handelt sich hierbei aber um ein größeres Thema, über das ich voraussichtlich in einem zukünftigen Livestream sprechen werde (BobbyStein)

Fraktale

  • Diebe können weiterhin den Hitze-Raum im Thaumanova-Fraktal mit dem Kurzbogen erledigen und auch Mesmer sollten dazu in der Lage sein. Dadurch, dass der Schaden skalliert, sollte es im T4 sehr schwer, aber in den unteren Stufen leichter sein es mit Klassen solo abzuschließen (Ben)
  • Die Änderungen am Thaumanova-Reaktor waren nicht sonderlich schwer, aber es waren viele Änderungen nötig, auch um ein paar Random-Bugs zu entfernen. Der härteste Teil war eigentlich die letzten Monate das alte Fraktal auf dem Live-Server zu spielen (Ben)
  • Wiederbelebungskugeln und die neue Downstate-Fertigkeit stehen in den Fraktlaen zur Verfügung, da sie nicht so „hardcore“ designt sind, wie die Raids. Sie trvialisieren den Content nicht und deshalb machen wir uns keine großen Sorgen darum (Ben)
  • Aktuell gibt es keine Pläne für eine T5-Fraktal-Stufe, da jedes Fraktal dafür angepasst und auch die Möglichkeiten für Qual-Widerstand überarbeitet werden müssten. Trotzdem können zukünftig neue Herausforderungen kommen, wie es zum Beispiel beim Albtraum-Fraktal umgesetzt wurde (Ben)

PvP

  • Vor dem Start der nächsten PvP-Saison wird es einen Balance-Patch geben (Mike O’Brien)
  • Das PvP-Team freut und unterstützt gerne Turniere wie das Tournament of Groucharoo. Wir verstehen auch die Wichtigkeit von Teams im PvP. Aktuell erforschen wir unterschiedliche Methoden, um das Team-PvP zurückzubringen, doch noch sind wir nicht auf dem Stand etwas dazu zu sagen (Grant)
  • Es gibt immer noch einige Skins aus dem PvP, die bisher nicht ins Spiel zurückgekehrt sind. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ein großteil dieser Skins seinen Weg zurück finden wird. Es muss nur geschaut werden, auf welchem Weg die Belohnung zugänglich gemacht wird (MattP)
  • Die PvP-Karten-Erfolge wurden ins Spiel gebracht, weil sie Spaß bringen und weil die Entwickler davon ausgehen, dass die Spieler Spaß damit haben werden. Es wurde sich gegen Erfolge auf Zeit entschieden, da diese keinen Spaß ins Spiel bringen (BenP)
  • Es sind keine Änderungen dahingehend geplant, dass es weniger Pips als Belohnung für eine Niederlage gibt. Wir planen jedoch zusätzliche Pips für knappe Matches (BenP)

WvW

  • Wir werden schauen, dass in Zukunft der Ascalonische Trank wie Kodan und Wachritter funktionieren (McKenna)
  • Das WvW-Team arbeitet zurzeit an Scoring Improvements Phase 2. Dabei geht es um zusätzliche Belohnungen für Gefechte und ein dazugehöriges UI, um diesen Teil wichtiger und belohnender zu gestalten. Über Populations-Probleme und Bandwagoning (das Wechseln zum stärksten Server bzw. der stärksten Verlinkung) wird intern weiterhin diskutiert. Zu letzterem könnte es eine Änderung zusammen mit den Scoring Verbesserungen geben, aber noch sind wir nicht in der Lage Details zu verraten (McKenna)
  • Die WvW-Entwickler lesen das WvW-Forum täglich. Das Forum ist aber hauptsächlich als Austausch-Plattform für Spieler gedacht und nicht als Fragerunde an Entwickler. Wir lesen aber alles und freuen uns über Feedback (McKenna)

Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

6 Kommentare

  1. Aktuell gibt es noch kein finales Statement zu dem Thema, da intern noch diskutiert wird.  Es wird keine Strafen gegen Spieler geben, bis wir eine definitive Aussage zu diesem Thema gemacht haben. Wir haben den Tool-Entwicklern nun aber eine Richtung vorgegeben. Wir geben der Community Zeit darauf zu reagieren, bevor wir gegen die Tools und Spieler vorgehen (ChrisCleary)

    Ja was denn nun, diskutieren die Intern noch oder gibt es schon Richtlinien was erlaubt ist und was nicht.

    P.S.: Da ich in nächster Zeit auch gerne mal Raiden gehen würde und aktuell die Fraktale angepeilt habe. Wo finde ich das DPS-Meter, das Sputti in einem Podcast mal gelobt hat?

     

    1. Na so, wie es im Punkt direkt dadrüber steht:

      Wir haben kein Problem damit, dass Spieler ein Third-Party-Tool verwenden, um Kampfdaten zu sammeln und zu visualisieren. Alles darüber hinaus (Anmerkung Guildnews: Vermutlich das Betrachten der Ausrüstung) ist nicht erlaubt

      Stand jetzt: reines DPS-Meter erst mal erlaubt. Tools die mehr tun als das Kampflog auszulesen nicht. Aber sie reden noch drüber, die Regeln können sich in Zukunft ändern, etwa DPS-Meter verboten werden oder Inspect-Tools erlaubt. Bis dahin wird man aber für das Nutzen von reinen DPS-Metern nicht gebannt.

      1. Dazu kann man noch sagen, dass Gear-Check nach GW weiterhin nich erwünscht ist, was bei dem Tool auf dem Aktuellen Stand nicht drin ist. Außerdem gibt das Tool nur den Eigenen DPS/Buff-Up-Time an und von Mitspielern, die ebenfalls das Tool benutzen, somit kann jeder der das Tool nicht benutzt oder es ausstellt (erklärung im faq auf der Seite) sein DPS vor anderen Spielern verstecken.

        1. Ist ja auch doof. Das Tool braucht man doch zum direkten Vergleich. Wie soll man den sonst wissen ob man sich mit seiner Klasse noch verbessern kann? Ok. Es ist schon mal ganz gut um zu sehen ob man seinen Schaden gut durchbekommt, aber man will doch besser werden und nicht in dem festen Irrglauben das non plus Ultra zu sein, seinem RAID zur Last fallen.

          1. Indem man das mit den Leuten aus dem Squad vergleicht und nach einigen runs ein gespür dafür bekommt.

            Ansonsten kann man seine rota nur am golem nach den qT videos vergleichen.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close