Spekulation

Spekulation: Kehren die Götter in der nächsten Episode zurück?

Mit der letzten Lebendigen Welt-Episode „Alles oder Nichts“ musste die Spielerschaft einen schweren Schlag hinnehmen. Durch den Tod von Aurene, der Nachfahrin Glints, nahm die letzte Episode ein emotionales und bitteres Ende. Viele Spielerinnen und Spieler spekulieren innerhalb der sozialen Medien wie es mit der Geschichte nun weitergehen soll. Überraschenderweise scheint nun ArenaNet selbst mit diversen Tweets für ein paar Spekulationen zu sorgen. Dort geht es nämlich um die menschlichen Götter und eine mögliche Rückkehr.

Götter

Wer sind eigentlich die Sechs Götter?

Die Sechs Götter sind eine kleine Gruppe sehr mächtiger menschlicher Wesen, welche aus den Nebeln stammen. Ihre Macht ist vergleichbar mit der eines Alt-Drachen. Sie werden größtenteils von den Menschen angebetet und sind zentraler Bestandteil ihrer Kultur und Religion. Woher die Götter genau stammen ist bis heute ungeklärt, jedoch ist bekannt, dass sie die Menschen über die Nebel nach Tyria brachten.

Zu den Sechs Göttern zählen:

DwaynaGöttin der Heilung, der Luft und des Lebens
MelandruGöttin der Natur, Erde und des Wachstums
LyssaZwillings-Göttin der Schönheit, des Wassers und der Illusion
GrenthGott der Dunkelheit, des Todes und des Eises
KormirGöttin der Ordnung, des Geistes und der Wahrheit
der unbekannte Nachfolger BalthasarsGott oder Göttin des Krieges, des Feuers und des Mutes

Im Laufe der Zeit haben sich jedoch die Sechs Götter immer mehr aus den weltlichen Handlungen herausgehalten. Dies hing vor allem mit dem Erwachen der Alt-Drachen zusammen. In der Erweiterung „Path of Fire“ bestätigte die Göttin Kormir, dass sich die Götter von Tyria abgewendet haben, da ein Kampf zwischen den Göttern und den Alt-Drachen zur Vernichtung der Welt führen würde. Seitdem hat man von den Göttern nichts mehr gehört.

Plötzliche Tweets lösen Spekulationen aus

Innerhalb der letzten Tage wurden von ArenaNet einige Tweets veröffentlicht, die Wissen über bestimmte Gottheiten vermitteln. So wurde beispielsweise darauf hingewiesen, dass Grenth der Sohn der Göttin Dwayna ist oder aber auch, dass der geächtete Gott Dhuum von Grenth bezwungen wurde. Da die Tweets stets für bestimmte Uhrzeiten geplant sind und sich speziell mit den menschlichen Göttern beschäftigen, erscheint es für viele Spielerinnen und Spieler plausibel, dass ArenaNet hier einige Hinweise verstreuen möchte, die auf zukünftige Inhalte hindeuten könnten.

Kehren die Götter wegen Kralkatorrik zurück?

Nach unserer Niederlage am Ende der letzten Episode, hat sich der Kristall-Drache Kralkatorrik augenscheinlich wieder in die Nebel zurückgezogen um dort weiterhin Magie zu konsumieren. Einige Theorien beschäftigen sich damit, dass ausgehend von der massiven Gefahr für die Nebel, sich die Götter dazu entschieden haben, den Alt-Drachen in den Nebeln zu bekämpfen. Dies macht in sofern Sinn, da ohne die Nebel die gesamte Existenz aller Dinge stark ins Schwanken kommen könnte. Diese potentielle Gefahr könnten selbst die Götter nicht ignorieren.

Eure Meinung

Jetzt seid ihr gefragt! Glaubt ihr, dass ArenaNet uns solide Hinweise auf kommende Inhalte gegeben hat? Führen sie uns hinters Licht? Wie könnte es mit der Geschichte weitergehen? Diskutiert fleißig in den Kommentaren!

Aliricca

Guild Wars-Veteran und Lore-Fanatiker seit 2006. Als Mitarbeiter für Guildnews richtet sich mein Hauptaugenmerk auf die Lore des GW-Universums und Spekulationen rund um deren Erweiterung. Mit Rollenspielerfahrung im Gepäck möchte ich euch auf eine Zeitreise durch 11330 Jahre Geschichte Tyrias mitnehmen. Ingame erreichbar unter: Aliricca.1902

8 Kommentare

  1. Fände ich eher langweilig bzw. währe halt im wahrsten Sinne des Wortes Deus Ex Machina, was einfach schlechtes Storytelling ist…

    Abgesehen davon ist Taimi ja noch gar nicht Tod – ich bin nicht sicher, ob wir ihr die Doppebelastung als Drachenwachmitglied und menschlicher Kriegsgott agieren zu müssen in ihrem jetzigen Zustand aufdrücken können…

    1. Na, da hast du was falsch verstanden. Taimi baut natürlich einen Maschinenkörper für Aurenes Geist, den wir natürlich aus den Nebeln zurückholen. Mit Aurenes neuen Robokörper, der nebenbei natürlich in Richtung Terminator geht als kleine Referenz an die alten Klassiker Terminator 1 & 2, machen wir am Ende von Staffel 5 alle Altdrachen auf einmal Platt. Dadurch ist zwar die Welt zerstört, aber wir sind gerettet.

      Denn Taimi konnte kurz vor ihrem Tod, wobei ihre Sterbeszene 40 Minuten dauert und alle Register an Traurigkeit gezogen werden, eine Maschine bauen mit der ihr Verstand ein neues Universum wird. In dieses retten wir uns nähmlich dann alle mit den Göttern zusammen um vor der Zerstörung der alten Welt durch das Drachensterben zu entgehen.

      Das ist doch logisch in meinen Augen 😀

  2. Hm… kp finde ich nicht plausibel. Nur wegen Tweets? Anet Tweetet viel aber nicht alles davon kann man für das Spiel an sich ernst nehmen. Vorallem was sollen die Götter denn tun? Aurene wiederbeleben?
    Ansonsten hat Kormir ja schon gesagt „wenn wir uns mit den Altdrachen beschäftigen wird Tyria vernichtet“

    Meine Theorie ist und bleibt für mich das wir die Altdrachen nicht besiegen können, erst recht jetzt wo Aurene tot ist und in dem Moment wo wir einen Altdrachen töten würde die Magie der Welt überladen werden, erst recht bei Kralkatorrik der ja soviel verschiedene Magieformen aufgesaugt hat. Die Altdrachen im moment besonders Kralkatorrik der permanent Angreift spielen sich also weiter nach vorn denn auch sie verfolgen ein Ziel und deren Ziel bzw. Hunger wird den planeten dabei in Mitleidenschaft ziehen. Guild Wars 2 wollte immer anders sein und darum glaube ich das die Story und Gw2 an sich damit enden wird das der Planet Tyria verwüstet wird, Viele Kulturen hören auf zu existieren und wir als Helden haben versagt und sterben (diesmal endgültig) – Ende von Gw2, nichts heroisches, nicht alle überleben und alles ist toll einfach Ende~ vllt. auch Ende der Marke Guild Wars oder der anfang von Guild Wars 3.

    soweit von mir – Lg Kehru

    1. Natürlich ist es nur Spekulation. Wieso hat Anet gerade jetzt über die Götter getwittert? Um sie für zukünftigen Content in Erinnerung zu rufen? Um Werbung fürs Wiki zu machen (der Link im Tweet geht dahin)? Oder einfach nur als roten Hering? Und wenn es für Content ist: Living World oder wie bei Dhuum ein Raid? Nur Anet weiß das derzeit.

      Die Götter sind ja selbst starke Magie-Gefäße. Balthasar hat ja neben dem Blutstein auch eine Menge Energie aus Primordus und Jormag abgezapft. Und das offensichtlich ausgehalten.

      Insofern können die Götter uns helfen und Aurenes vorgesehene Aufgabe übernehmen. Wir töten Kral und ein Gott schlabbert die freiwerdende Magie weg bevor sie Schaden anrichtet.

      Und da es anscheinend bereits einen Nachfolger für Balthasar gibt könnte man sogar spekulieren, dass es nicht mal unbedingt einer der aktiven Götter sein muss sondern nur einer von ihrer Art, aus der sie sonst Nachfolger rekturieren.

  3. Ich war mir auch vorher schon ziemlich sicher, dass es Richtung Nebel gehen wird.

    Allerdings dachte ich mehr an Glints Armee in den Nebeln und dass wir dort auch Nebel-Aurene samt Bruder wiedersehen.

    Dass die Götter zurückkehren hätte ich nie vermutet, schon gar nicht so schnell nach ihrem vollmundigem Abschied.
    Aber falls doch, dann wäre Grenth wohl der wahrscheinlichste Kandidat. Kral hat unter den Nebel-Geistern schon in der letzten Episode ordentlich gewütet. Jetzt ist er geschwächt und dürfte noch größeren Hunger haben. Könnte mir vorstellen, dass vor allem Grenth das nicht so toll findet, also vielleicht kehrt er zurück um das Reich der Toten zu verteidigen oder sowas.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass es noch keinen Nachfolger für Balthasar gibt bzw. dieser in der kommenden Episode gefunden werden soll. Das wär sicher spannend 8)

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close