Guild Chat

Mitschnitt: Guild Chat Nr. 102 – Eine neue Klaue Jormags

Freitag Abend lief der Guild Chat Nr. 102 auf der Livestream-Plattform Twitch. Das Hauptthema dieser Episode war eine Art Vorschau auf die kommende Episode „Jormags Erwachen“, welche am 28.07.2020 erscheint. Im Nachfolgenden haben wir für euch die wichtigsten Themen und Aussagen zusammengefasst.

Vor allem die Frost-Zitadelle stand im Fokus des gestrigen Guild Chats.

Guild Chat Nr. 102 – Hinter den Kulissen von Jormags Erwachen

Zu Gast bei Moderatorin Rubi Bayer waren in dieser Guild Chat-Ausgabe folgende Entwickler:

  • Nick Henandez, Game Designer
  • Kirk Willford, Team Lead
  • Bryan Yarrow, Senior Designer

Angriff auf die Frost-Zitadelle

  • Die neue nördliche Hälfte der Nieselwald-Küste wird ausschließlich über die Wolfskreuzung erreichbar sein.
  • Um das neue Meta-Event zu starten, müssen die Spielerinnen und Spieler zuerst das alte Meta-Event erfolgreich abschließen.
  • Man wird das alte Meta-Event anpassen, damit dieses schneller abgeschlossen wird. Spielerinnen und Spieler werden auch viel einfacher ihren Teilnahme-Prozess auffüllen können.
  • Die Spielerinnen und Spieler werden über die Wolfskreuzung auf die neue Kartenhälfte stürmen. Man soll sich in unterschiedliche Gruppen aufteilen, um dann unterschiedliche Sektionen einzunehmen. Dies schafft man nur durch das Töten der dortigen Frost-Legions-Tribune.
  • Das Ziel der Entwickler war es weiterhin, dass die WvW-Elemente beibehalten werden. Gleichzeitig wollte man allerdings das Meta-Event um filmische bzw. klimatische Elemente weiterentwickeln.
  • Die Frost-Zitadelle ist eine stark befestigte Anlage. Dies ist vor allem durch die Hilfe Jormags gelungen. Man wollte den Spielerinnen und Spielern das Gefühl geben, dass sie eine richtige Hoch-Legions-Zitadelle belagern.
  • Der eigentliche Ansturm auf die Frost-Zitadelle wird als eine Art „Mini-Dungeon“ beschrieben. Man wollte, dass die Spielerinnen und Spieler das Gefühl haben, etwas erreicht zu haben.
  • Die Events außerhalb der Zitadelle sollen weiterhin das WvW-Gefühl behalten, während der das Innere der Zitadelle mehr auf Schlachtzüge angelehnt sein soll.
  • Man wird in der Zitadelle alle Gegenstände zerstören können. Dies soll unglaublich befriedigend sein.
  • Der Map-Reset soll wohl sehr „cool“ sein und passt gut zur Geschichte.
Die Entwickler haben sich scheinbar von einigen anderen Spielen und Filmen inspirieren lassen.

Die neue Klaue Jormags

  • Am Ende des neuen Meta-Events wird es einen neuen Kampf gegen eine Klaue von Jormag geben. Diese Klaue wird neue einzigartige Mechaniken haben.
  • In einer ersten Phase befinden sich die Spielerinnen und Spieler in einer Art Nest. Von dort aus werden sie von der Klaue regelmäßig bombardiert. Die Spielerinnen und Spieler müssen Kanonen aufbauen, um den Drachen von seiner sicheren Spitze zu schießen.
  • In der zweiten Phase fällt die Klaue Jormags runter und wird halbwegs unter einer Eisklippe begraben. Die Klaue wird versuchen die Spielerschaft regelmäßig durch Wind-Angriffe in das darliegende Blut von Jormag zu schubsen. Man muss sich dann hinter einigen Felsen verstecken.
  • Die neue Klaue Jormags wird als schlauer beschrieben als sein Zwillingsbruder im Eisklamm-Sund.

Weitere Aussagen

  • Generell beschreiben die Entwickler das Gefühl wie es ist unter den derzeitigen Bedingungen zu arbeiten. Sie sind froh, dass sie solch coole Inhalte entwickeln können und dies auch weiterhin Spaß macht. Allerdings ist es aufgrund der COVID-19-Pandemie auch sehr schwierig.

Bilder und Einblicke

Aliricca

Guild Wars-Veteran und Lore-Fanatiker seit 2006. Als Mitarbeiter für Guildnews richtet sich mein Hauptaugenmerk auf die Lore des GW-Universums und Spekulationen rund um deren Erweiterung. Mit Rollenspielerfahrung im Gepäck möchte ich euch auf eine Zeitreise durch 11330 Jahre Geschichte Tyrias mitnehmen. Ingame erreichbar unter: Aliricca.1902

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"