Lebendige Welt: Eisbrut-Saga

Eisbrut-Saga: „Jormags Erwachen“ – Offizieller Trailer

ArenaNet hat soeben, wie bereits auf der Q3-Roadmap angekündigt, den offiziellen Trailer zur vierten Episode der Eisbrut-Saga veröffentlicht. Die neue Episode wird den Titel „Jormags Erwachen“ tragen und am 28. Juli erscheinen.

Der Kampf gegen die Oberherrschaft Bangars wird fortgeführt und erreicht seinen tödlichen Höhepunkt.

„Jormags Erwachen“ – Offizieller Trailer und neue Inhalte

Aus dem Trailer, welcher erneut ohne Sprachausgabe veröffentlicht wurde, gehen folgende neue Inhalte hervor:

  • Erweiterung der Karte und des Meta-Events der Nieselwald-Küste
  • Erweiterung der Wegstation-Beherrschung
  • drei neue Abenteuer mit dem Titel „Gunst der Geister“
  • zwei neue Infusionen
  • fünf neue Tribun-Waffen
  • aufgewertete Sturmrufer- und Knochenhäuter-Waffen

Screenshots und erste Einblicke

Aliricca

Guild Wars-Veteran und Lore-Fanatiker seit 2006. Als Mitarbeiter für Guildnews richtet sich mein Hauptaugenmerk auf die Lore des GW-Universums und Spekulationen rund um deren Erweiterung. Mit Rollenspielerfahrung im Gepäck möchte ich euch auf eine Zeitreise durch 11330 Jahre Geschichte Tyrias mitnehmen. Ingame erreichbar unter: Aliricca.1902

7 Kommentare

  1. Unspannend. Hype ist auf die Patches ist bei mir nicht mehr da. Habe das Gefühl das man jetzt in so einem „alltags Trott“ gelangt ist. Es kommt halt im jeden Story Patch fast das gleich. Es ist langweilig, es ist nichts spannendes, es fehlt so das gewisse etwas. Bis auf Story ist nicht wirklich was Neues bzw. ehr so eine „In diesen Patch machen wir A, B, C und D rein, im nächsten F, G, H und I und dann fangen wir wieder bei A an“. Ja, eine Roadmap ist da, aber auch nur Quark von gestern. Meiner Meinung nach sind das gerade belanglos Dinge die rein kommen. Es fehlt halt das besondere wie eine Legi oder sonstiges. Der Material Markt wird wieder keinen aufschwung schaffen daruch und weiter absacken. Es wird halt wieder wie vor 4 Monaten sein, Story die man mit anderen Spielen muss (mag sowas nicht) und halt wieder kurzer Abschnitt bis Jormag zum Antiseren, mehr wird es wieder nicht sein. Werde halt Story spielen, aber die restlichen Sachen interessieren mich 0.

  2. Bei mir stellt sich auch kein Hype mehr ein. Die Richtung in die sich das Spiel in den letzten Episoden entwickelt hat gefällt mir nicht und der Trailer deutet nicht darauf hin, dass ArenaNet den Kurs ändert. Immerhin kein neuer Strike, für den man im LFG-Tool eh wieder keine Gruppe findet ohne vorher einige Monate zu raiden.

    Auf die neue Story freue ich mich, aber ohne Sprachausgabe wird auch dieser Episode wieder was fehlen. Auch die Sturmrufer-Waffen gefallen mir.

    Den großen Unterschied beim neuen Emote kann ich noch nicht erkennen und Infusionen die die Haut des Charakters ändern mag ich generell nicht. Zudem befürchte ich, dass die anderen Waffensets wieder entweder hinter massivem Grind oder einer miserablen Dropchance bei Content, der keinen Spaß macht, versteckt sind. Naja, nicht wirklich schade drum, so besonders gefallen sie mir eh nicht. Der erste Teil der Karte hat mir schon nicht gefallen und ich glaube nicht dass es im zweiten Teil besser wird. Die Grundidee vom Metaevent war ganz nett, aber die Umsetzung (auch durch die Spieler) macht mir keinen Spaß. Zudem hab ich im Trailer die Kommunikationstürme gesehen, die ja schon im ersten Teil für grenzenlose Freude bei den Achievements gesorgt haben -.-

    Ich glaube zwar nicht, dass mich die Abenteuer langfristig beschäftigen werden, aber immerhin sehen der Hindernislauf und der Flug als Adler recht interessant aus. Bei dem Kampf-Abenteuer befürchte ich allerdings das Schlimmste. Entweder es wirft einen der Grundpfeiler von Abenteuern über den Haufen und Klasse+Ausrüstung+Build werden für Abenteuer relevant oder aber man muss wieder mal in einem fremden Build kämpfen. So oder so Mist.

  3. Ich kann mich meinen Vorredner nicht anschließen. Mir gefällt der Trailer richtig gut, auch wenn es keine Sprachausgabe gibt. Die Musik transportiert für mich das Gefühl des Aufbruchs. Grundsätzlich gefällt mir auch die Richtung in die sich die Story entwickelt und dass man auf die vorher erarbeiteten Dinge (Waffensets, Beherrschungen, …)
    Die Chars mit den blauen Augen find ich richtig gut (da möchte man fast die Seiten wechseln 😉 )
    Ich hoffe man kommt irgendwie an die neuen Infusionen und diese sind nicht hinter einer sehr niedrigen Droppchance versteckt. Von mir aus gerne als Belohnung für einen (längeren, aufwändigeren) Metaerfolg.
    Als Fazit freu ich mich auf die neue Episode und bin froh, dass sich das ganze nicht verzögert, auch wenn ich das ganze nochmal in Ruhe spielen werden, wenn es eine Sprachausgabe gibt.

    1. Versteh mich nicht falsch. Den Trailer finde ich in Ordnung. Und da er diesmal offensichtlich bereits ohne Sprachausgabe geplant war ist er auch gut gelungen. Auch die aktuelle Story gefällt mir.

      Was mir fehlen wird ist die Sprachausgabe *beim Spielen* der Storyinstanzen. Die zu lesen geht allerdings noch, aber von der Story in der Open World während des Metaevents habe ich praktisch gar nichts mitbekommen, weil ich einfach nicht nebenher zum Lesen komme.

      Mein Hauptproblem ist, dass mir einige Gameplay-Entscheidungen der letzten Episoden nicht gefallen. Während ich z.B. das Ausbauen vorher erarbeiteter Dinge generell positiv finde und auch sehr gut finde, dass man Skins fürs Spielen bekommt, hätte ich diese Waffen ja bis zur nächsten Episode irgendwo lagern müssen. Dafür hatte ich keinen Platz und mit dem billigen Trick wollte ich Anet auch nicht durchkommen lassen und habe bewusst kein Bankfach gekauft. Die Waffen habe ich also gar nicht erst hergestellt – und damit natürlich auch den Metaerfolg noch nicht vollständig. Immerhin scheinen sie sich vom Fokus auf Strikes wieder zu lösen.

      Aber es ist schön, dass du den Trailer magst und dich auf die Episode freust. Lass dir das von mir nicht nehmen.

      1. Von Erfolgen à la „Mache dieses Event, dass alle halbe Stunde für 2 Sekunden läuft, weil die anderen Spieler das Ding instant wegnuken“ oder „Grinde Strike Mission X zig mal“ (mit der bekannt freudigen Erfahrung die das LFG-Tool ist) mal völlig abgesehen.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"