News

Gruppenzusammensetzung für den ersten Boss der Raids

Immer wieder kommt die Frage auf, welche Gruppenzusammensetzung für die Raids am effektivsten ist, und auch der Reddit-Nutzer Netjive8 hat probiert auf diese Frage eine Antwort zu finden. Er hat dazu die Aufteilungen von 7 Gilden, die ihren erfolgreichen Sieg über den Vale Guardian auf Reddit gepostet haben, gegenübergestellt und dann probiert aus der entsprechenden Tabelle ein Ergebnis zu bekommen.

Jede Gruppe hatte dabei mindestens einen Krieger und einen Widergänger dabei und sehr beliebt waren zudem Ingenieure, Druiden, Wächter und Elementarmagier. Von Dieben und Nekromanten kann man scheinbar beim ersten Boss abgesehen. Die perfekte Gruppe scheint statistisch aus zwei Kriegern, zwei Ingenieuren, zwei Widergängern, einem Elementarmagier, einem Mesmer, einem Waldläufer und einem Wächter zu bestehen.

Class[LUCK][KING][PAWS][Un-named][iQ][NA][TEA]TotalAVG
Krieger/Berserker2122121111,57
Ele/Sturmbote211011171
Ingenieur/Schrotter1400332131,86
Nekro/Schnitter001010020,29
Dieb/Draufgänger000001010,14
Widergänger/Herold2214113142
Mesmer/Chrono110111160,86
Waldi/Druide213111091,29
Wächter/Drachenjäger002210271

Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

25 Kommentare

  1. Also haben die es wieder einmal geschaft Leute auszugrenzen.

    So können Spieler die ihre hauptklasse z.b. Nekromanten oder Dieb sich darauf einstellen niemals in den Raids mitgenmmen zu werden.

    Und wasich schlimmer daran finde ist das es wiedereinmal auf das gear ankommt denn ohne Berserker gear macht man kaum schaden.

    1. Nicht nur Berserker, man braucht auch Zustände und somit Viper Stats oder dergleichen 😉

      Und das eigentliche Problem beim Nekro is einfach, dass er zu „egoistisch“ ist. Er hat nur sehr wenige Fähigkeiten um sein Team zu unterstützen, was ihn für einen Conent, der viel Teamplay erfordert, etwas unsympathischer erscheinen lässt.

      Das ist zumindest mein subjektives Empfinden, aber es gibt mit Sicherheit jemanden der dafür schon Berechnungen gemacht hat, um meine These zu widerlegen 😉

      Ich würde das aber nicht so eng sehen, nur weil in den oben genannten erfolgreichen Teams nur wenig Nekromanten vorhanden waren. Das Meta hat sich eh schon weitgehendst verändert, dass es nicht mehr DAS EINE Team gibt und alles andere nichtig macht. Es gibt halt bestimmte Rollen, die in einer Gruppe besetzt werden müssen. Und für jede Rolle gibts immer mehrere Klassen die diese ausfüllen. Nekros und Diebe finden da mit Sicherheit auch ein Plätzchen, wo sie sinnvoll eingesetzt werden können.

      Da bin ich mal gespannt, wann http://metabattle.com eine Raid Zusammenstellung vorstellt 😀

    2. Nur weil die Klassen in den ersten runs nicht so häufig vertreten waren heißt dass doch noch nicht, dass sie aus den raids ausgeschlossen werden.
      Ich finde es sowieso etwas gewagt, zu sagen, was sie effektivste zusammensetzung ist, wenn der content erst ein paar Tage draußen ist.
      Und die raids soll man ja sowieso nicht random laufen, und in ner Gilde kann man durchaus auch absprechen, seine Hauptklassen zu benutzen, wenn die Gilde jetzt nicht Grad nur meta will.

      Das mit dem gear sehe ich genauso. Ich spiele meinen nekromanten eigentlich liebend gern auf Zustände, aber so nagt man doch an jedem einzelnen Gegner. Bei gw wird es wohl immer so bleiben, dass Berserker die effektivste Spielweise ist…

      1. Also erstmal Yolanda brauchst du einen Spieler mit viel Zähigkeit, einen Druiden zum Heilen und mindestens 2 Condi-Klassen. Das alleine ist viel mehr Varianz, als wir jemals im Meta von GW2 hatten.

        Nekromanten und Dieb werden nicht ausgeschlossen, es ist eine Statistik aus 7 Gilden, die ihre Kompositionen öffentlich gestellt haben. Es gibt sicher etliche andere, die es auch mit Nekro und Dieb gemacht haben.

        „Die perfekte Gruppe scheint statistisch“

        Ich habe nie gesagt, dass dies die perfekte Gruppe ist, sondern es ist nur eine Schlussfolgerung aus dem sehr kleinen Datenpool. Das sollte hier nie überbewertet werden, ich fands einfach nur spannenden. Wenn ihr übrigens hinschaut seht ihr, dass keine der 7 Gilden mit dieser „perfekten Gruppe“ gespielt hat

         

        1. Genauso sehe ich das auch. Wie es beim „Standard“ 5 Mann Meta die vier Rollen: Macht, Reflect, Stealth und DPS gibt; so gibts auch beim Raid bestimmte Rollen, wie Tank (Hohe Zähigkeit), Heiler, pure DPS und Condi DPS. Ein Nekro wird zwar nicht die Heiler Rolle übernehmen können, aber für den reinen DPS kann man ihn schon gebrauchen, ebenso wie den Dieb. Was dann schlussendlich die komplette Besetzung ist, is ja jedem freigestellt.

          irgendwann kommen dann mit Sicherheit ein paar Leute auf die Idee, mit 10 Waldis reinzugehen, just for the lolz 😉

          1. Sputti du sagst es und wo ist da ein Necro niergendwo es wird sich wie immer auf feste klassen beschränkt und sachen die zugesagt wurden von Arenanet nicht eingehalten

          2. Sowohl als Condi, als auch als Tank kann der Nekro genutzt werden. Den höchsten Zähigkeitswert sollte er locker schaffen können

          3. Der Necro/Reaper ist nicht der beste Zerker. Wenn ich mir so Sachen wie nen Sturmbote anschaue der in der Sekunde locker mal 2-3 6k AoE ticks rausballert werde ich ganz drepressiv. Davon kann der RS, das GS und sogar der Dagger nur träumen. Vllt Gravedigger, aber glaube sogar der wird kompensiert.

             

            Condi das selbe, glaube ein Engineer kann auf 75% mehr ticks kommen ( Vorallem Burning macht locker +8k ) … Wozu jemals einen Reaper wählen?

             

            Utility, Support, Heal das selbe … alles was der Necro all die Jahre bekam wurde durch den Druiden mal eben zerstört.

             

            Zum Glück wurde ja alles anders als der Reaper rauskam ._.

      2. Ich spiele meinen nekromanten eigentlich liebend gern auf Zustände, aber so nagt man doch an jedem einzelnen Gegner. 

        Hmm, ich habe den gestern auch mit meinem Zustandswaldi gespielt und es lief gut. Am Ende hat zwar etwas Schaden gefehlt um den Boss zu besiegen. Wir sind dennoch auf dem richtigen Weg. Ich glaube bei den Raids macht es wirklich die Mischung. Also würde ich dort keine Klasse abschreiben.

    3. Wie die anderen schon geschrieben haben: die Tabelle spiegelt nur die Statistik einiger weniger Gruppen wieder. Und ich gehe davon aus, dass die Spieler einfach mit ihrer Erfahrung aus den Dungeons reingegangen sind und daher die Klassenverteilung ähnlich dem Dungeonmeta ist. Die spielen halt erst mal das, was sie (am besten) kennen.

      Der Raid ist aber noch ziemlich neu. Da ist noch nichts entschieden. Das neue Meta muss sich erst noch bilden. Und selbst wenn die Topgilden dauerhaft ohne Necros und Diebe spielen heißt das ja noch lange nicht, dass dass diese Klassen unnütz sind oder dass niemand sie im Raid spielen darf.

      Ja, es gibt Spieler, die stupide aufs Meta schauen und das genau nachmachen, ohne zu verstehen warum manche Gruppen so spielen. Wer schon in Dungeons Metaspielweise voraussetzt wird das in Raids nicht ablegen. Aber wie schon in Dungeons wird es für den Raid wohl ziemlich sicher so sein, dass der richtige Umgang mit der „falschen Klasse“ genauso zum Erfolg führt. Solange der Boss vor dem Enragetimer fällt ist es doch egal ob es 10 Sekunden länger gedauert hat.

  2. Da wird keiner Ausgegrenzt. Zum einen ist es sicher auch möglich andere Klassen mitzunehmen. Zum anderen werden für andere Bosse sicher ganz andere Settings Optimal sein.

    Das einzige was die Raids wohl erfordern ist eine gewisse Flexibilität der Spieler. Das heißt man sollte mehr als einen Char in der Hinterhand und ggf Ersatzgear für andere Builds parat haben. Eine 10er Gruppe aus One-Char-Ego-Spielern wird es schwer haben da durch zu kommen, aber darin sehe ich auch kein Problem. Ist ja nicht so als ob es sonderlich schwer wäre mehrere Chars unterschiedlicher Klassen hochzuleveln…

    Und was das Gear angeht: Wir hatten eher Probleme mit einem Mangel an Zustandsbuilds.

  3. Die verwendete gear würde mich auch mehr interessieren als die Klasse allein. Wurde doch von ANet vorher lang und breit mit geworben, dass bersi bei HoT nicht mehr so toll sein soll, aber ich habe da so meine Zweifel, ob ihnen das wirklich gelungen ist.

    1. Wie gesagt, du brauchst für den Boss einen Spieler mit hoher Zähigkeit, der den Boss tankt. Du brauchst mindestens zwei eher in Richtung 4 reine Condi-Klassen, für den Phasenwechsel. Du brauchst eigentlich ein bis zwei klassische Heiler (Druiden zum Beispiel). Den Rest dann mit Berserker oder Hybrid auffüllen

    2. Bur Bersi soll es in den Raids nicht geben, und das ist schon durch Phasen in denen nur Zustände Schaden machen gegeben. Das darüber hinaus die Spieler die als reine DPSler im Setting eingeplant sind wohl auch wieder Bersi tragen werden ist dann etwas anderes.

      Die Zeitbegrenzung bei den Bossen macht hohe DPS Zahlen grundsätzlich ja zu einer Notwendigkeit, nur nicht von allen 10 Spielern…

  4.  

    Also Nekros und Diebe sind im Moment tatsächlich abgehängt. Das liegt am Teamsupport und daran, dass Waldis und Engis bessere Condis sind. Mobility vom Dieb ist kaum notwendig. Aber inzwischen sollte doch jeder mindestens zwei Klassen halbwegs zuverlässig spielen können.

    Am wichtigsten ist natürlich, dass alle ihre Rollen kennen und permanent Schaden machen. Meistens scheitert es am Ende am Timer.

     

    1. Warum sollte ich zwei Klassen spielen können?

      Ich habe zwar jede Klasse auf lv 80, alle neune 😀 aber wirklich umgehen kann ich nur mit dem Dieb. Wobei zugegeben manche Klassen faceroll spielbar sind, bedeutet das nicht, dass sie mit Faceroll wirklich effizient sind.

      Auch im Raid werde ich meinen Dieb spielen. Ich glaube nicht, das der Dieb oder Nekro der Downfall eines Attempts werden.

      Es wird das gleiche wie bei Dungeons: Am Anfang ist alles sehr schwer, wird mit der dauer leichter, eine Meta bildet sich… die in den seltensten Fällen bei PUGs deutlich schneller sind. Meta wird eher die Rollen bekleidung: Condi, Zerk, Tank, Heal etc. als wirklich die Klassen.

      Am Ende werden die wenigsten (ausnahmen gibt es!) sich über 10s schneller oder langsamer legen aufregen.

      Ein Beispiel: Bei Bossen sollte Dieb D/D nutzen… joa, nur wenn die Gruppe unkoordinierter ist, muss a  der Dieb aktiv ausweichen und B ist es nicht so einfach 100% der Time im Rücken des Gegners zu stehen.
      Ergo spiele ich einfach weiter S/P, warum? anstelle die Zeit mit ausweichen zu vergeuden nutze ich pistolwhip. Ich weiche aus und mache Schaden. Ich muss nicht um den Gegner herum rennen und nichts, ich verliere weniger Zeit und mache konstanteren Schaden.

      Theoretisch und genau das ist der Knackpunkt, wäre es effektiver D/D zu nehmen, mich im Rücken vom gegner links/rechts zu bewegen und Seegras Salat zu benutzen… wie oft nutzen Gruppen Buff-food? Richtig.

      Auch wenn Raids knackiger sind… ich glaube nicht im Ansatz, dass die sich bildende Meta wirklich das nonplus Ultra sein wird für den Alltag.

      Maximale Effektivität? Nutzt eh keiner mehr nach einiger Zeit, außer Ausnahmen.

       

      Meine Meinung zu dem Ganzen.

      1. Natürlich wird es kaum Gruppen geben, in denen alle den optimalen Build haben.

        Dennoch ist es hilfreich, wenn man diesen theoretischen optimalen Build kennt. Denn so kann man leicht einschätzen, wie man dort effektiv mitspielen kann, ohne den eigenen Build (mit dem man entsprechend gut umgehen kann) komplett umkrempeln zu müssen. Denn mal eben zu einem Build zu wechseln, den man nicht kennt und den man daher auch nicht spielen kann, wäre Blödsinn³.

      2. Das Problem ist, das wenn zu viele Spieler die Einstellung von dir haben Viele von Ihnen Probleme bekommt einen Raid zu finden in den sie passen. Es wird sicher so sein, das wenn Raids die Bosse erstmal raus haben man auch Supoptimale Klassen einpacken kann. Bei meinem ersten Run standen wir aber Anfangs mit 4 Necros da. Das trotzdem alle Spieler mit konnten lag daran das einige von Ihnen in der Lage waren auf andere Klassen zu wechseln die einfach gebraucht wurden.

        Man kann sich nicht immer drauf verlassen das andere umloggen, ich sehe es für mich als Selbstverständlichkeit das ich mind. 2-3 Klassen Einsatzbereit habe und bevorzuge auch Mitspieler bei denen das so ist.

        1. Da habe ich mich wohl etwas Missverständlich ausgedrückt: es geht mir nicht darum wenn 2 Diebe dabei sind, das ein Dieb geht oder switcht, sondern allein darum:

          Man wäre alleiniger Dieb/Nekro oder sonst eine Klasse und dann kommt: Uh du musst switchen.

          Mit solchen Leuten möchte ich dann nicht spielen. Es geht also nicht darum, eine absolut suboptimale Zusammenstellung zu verbessern, mir geht es nur um absolute Ausgrenzung einer Klasse (Build sollte man, wenn man nur eine Klasse hat natürlich varieren können xD wozu hab ich sonst 5 Rüstungssets)

      3. Raids sollen ja der anspruchsvollste Endgamecontent sein. Da finde ich es schon OK, wenn erwartet wird, dass man mehrere Klassen beherrscht und auch während dem Raid diese wechselt und eventuell sich seiner Gruppe anpasst. Der condi Engi ist bspw. im Moment wenn er mit Viper aufgestiegen spielt nicht zu überbieten was condi Schaden angeht.

        Persönlich fühle ich mich auch am wohlsten mit meinem Chronomancer, aber wenn schon 2 davon in einer Gruppe sind wechsel ich gerne auf meinen Krieger oder Ele.

  5. Ich lass mich auch mal überraschen wie sich das noch entwickelt. Einige Klassen kann man wie schon gesagt echt verstehen (zumindestens bei den Anfängen) ich würde mich von Dieb auch erstmal distanzieren, denn wenn der Boss einmal falsch ausholt wars des :/ Aber immerhin kann ich mich jetzt wieder wunderbar über die Krieger aufregen mit ihren allem an zu viel 😛

    Was ich übrigens viel schlimmer finde, sind aktuell die Kosten für alternative Builds. ANet möchte gerne, dass wir in den Raids mehr Builds ausprobieren aber zB an Ministrel oder Zealot würd ich mich arm bauen -.- Und Zealot würd so schön aufm Druiden sein :/

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close
Close