Gold farmen – Turret-Engi im Doric-See

Die Guild Wars 2 Community ist immer auf der Suche nach neuen Methoden zum Gold farmen und immer beliebter wird das sogenannte AFK-Farmen. Damit sind jedoch nicht immer nur die Nekromanten gemeint, die im Bitterfrost-Grenzland stehen und dort Gegner mit ihren Minions besiegen, sondern auch andere Klassen haben das Potenzial dafür.

Eine neue beliebte Methode ist der Turret-Engi, der einfach nur seine Türme alle fünf Minuten aufstellt und den Rest der Zeit zum Aufräumen, Anschauen von Serien oder anderen Aktivitäten nutzen kann. Diese Methode im Doric-See bei den Zentauren im Nordosten stellt euch Sputti in einem neuen Video genauer vor. Ihr benötigt dafür lediglich einen Ingenieur, eine Berserker-Rüstung und den Heilturm, den Flammenturm, den Raketen-Turm, den Gewehrturm und die Vorratskiste.

Wir möchten dabei nochmal betonen, dass ihr nicht wirklich AFK gehen solltet, da an der Stelle gerne mal kontrolliert wird. Außerdem solltet ihr in gar keinem Fall einen Bot oder ein Makro zum Stellen der Türme verwenden. Wir machen auf diese Methode auch aufmerksam, da sie vielleicht den Preis von Leder in eine positive Richtung verändern könnte.

Im Video wird zudem dieser Reddit-Thread angesprochen, in dem DakotaCoty seine Erfahrungen mit der Farm-Methode mitteilt und die zu erwartenden Goldeinkommen genauer vorstellt. Er spricht von bis zu 28 Gold pro Stunde mit sehr viel Glück bei den Taschen.

Über Sputti

Alexander Leitsch, 24 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 5 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 5.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

10 Kommentare

  1. Auch wenn ich es mir wünschen würde, so denke ich nicht das AFK-Farmen einen wirklichen Einfluss auf die T6 Mat-Preise hat, dafür horten zu viele Spieler und der Bedarf ist einfach riesig.

    Grundsätzlich würde ich es auch nicht schlimm finden wenn Spieler wirklich AFK sind, da man ja nach einer Weile ohne Aktion ohnehin raus fliegt und gerade beim Ingi-Farm keinen Loot mehr bekommt wenn man keine Türme nachsetzt.

    Habe noch nicht ganz raus wie lange man wirklich AFK sein kann bis man raus fliegt . Mit dem Ingi habe ich es auch noch nicht getestet aber des öfteren schön Nekro-AFK gefarmt.

     

    • …ohne Aktion…. nur gibt es diese regelmäßig bei so manchen afk methoden.

       

      aber was solls. auf dieser seite werden eh andauernd exploits bugs erklärt und mit komischen argumenten in die richtung gelenkt dass man nur gutes tun will.

       

       

      • „andauernd nur Exploits und Bugs erklärt“

        Da bin ich ja mal gespannt. Unser hauptsächlicher Content besteht ja aus Guides und Kolumnen und ja, wir sind hier auf Bugs eingegangen, aber immer auf Dinge, die sowieso von Anet behoben wurden oder so lustig sind, dass man sie erwähnen sollte.

        Die einzigen Dinge die mir spontan einfallen sind ein Dieb, der zwei Stunden für Faultierion brauchte und für das Video insgesamt fast 6 Stunden investiert hat (in der Zeit legt jeder Raid-Spieler den Boss bis zu zwanzigmal) und der Bug mit dem Abpraller + Pets, der bei unserem Post bereits behoben war.

        Für mehr Beispiele der andauernden Exploits hier bin ich dir dankbar. Und erzähl mir nicht, dass das farmen mit 40 Personen an einer Stelle ein Exploit ist….

        • wenn du schon zitate verwendest mach es richtig. ka wo dieses „nur“ herkommt aber sowas ist eine frechheit.

          es geht darum dass bugusern eine bühne gegeben wird. (ich hoffe du kommst nun nicht mit dem „totschlagargument“ „es steht auf xy seiten ebenso“

          anstatt gegen buguser zu sein findet man es witzig und lebt es so der comm vor.

          • Nochmal, sämtliche Bugs waren wahlweise bereits behoben oder aber nicht relevant. Wir zeigen niemanden, wie er sich 1.000.000 Gold per Cheat besorgt, aber wir zeigen, wie jemand in 6 Stunden einen Boss alleine legt. Soweit ich weiß hat auch keiner unserer gezeigten Bugs zu einem Ban geführt, sondern es die Beispiele wurden genutzt, um den Fehler zu beheben.

            Wir sind übrigens gegen Bug-User, aber manchmal müssen Fehler erstmal bemerkt werden. Wenn die Leute das auf eine lustige und nicht dem Spiel schadende Art und Weise tun, dann finden wir das vollkommen ok. Anders sieht das wie gesagt aus, wenn damit jemand anderes zu Schaden kommt oder der Spieler selber große Vorteile daraus zieht. Aber aus all unseren Bugs hat keiner einen Vorteil gewonnen.

            Und ja, es war tatsächlich falsch zitiert, tut mir leid.

  2. Danke aber für den Guide und den Versuch den Markt zu beeinflussen. 😉

  3. Sry aber die Geisterscherben kann man nur als Raid Spieler farmen. Ohne diese Meisterschaft bekommt man nämlich 0 EP auf „HoT-Karten“. Ansonsten coole Sache, Leder braucht man immer und verrostete Ingis finden ein Zuhause.

  4. Devilhunter19

    Somit bekommt mein Engi endlich seine Daseinsberechtigung.

Schreibe einen Kommentar