Team Guildnews Projekt: Guild Wars 2 Von Anfang an

Mit der Ankündigung des neuen Addons „Path of Fire“ haben sich sowohl in den Streams als auch den Community-Gilden vermehrt Wiederkehrer und Anfänger eingefunden, die auch jede Menge an Fragen mit sich brachten. Um all jene nun gemeinsam abzuholen und Stück für Stück in Tyria einzuführen, hat sich das Streamer-Team Guildnews dazu entschlossen das gemeinsame Großprojekt „Guild Wars 2. Von Anfang an“ zu starten.

Gemeinsam werden also neun Streamer einen neuen Account erstellen und noch einmal komplett von vorne das Spiel beginnen. Dazu gehört das Erkunden, das Leveln, erste Berufe, Dungeons und natürlich auch ausführliche Erklärungen zu den einzelnen Klassen. Dabei habt ihr die Chance all eure Fragen im Stream zu stellen oder auch schon gerne direkt unter diesem Beitrag.

Ziel ist es auch über den Release von PoF hinaus einen Charakter soweit aufzubauen, dass er den Endcontent erfolgreich bestreiten kann bis hin zu den Raids. Es sind alle herzlich dazu eingeladen daran Teil zu haben. Stellt Fragen, gebt Anregungen und lauft aktiv mit.

Team Guildnews

Mit Rat und Tat werden euch also folgende Streamer zur Seite stehen:

Den Startschuss dazu gibt der Multi-Stream am 10.September 2017 um 17:00 Uhr, wo alle bei Level 1 beginnen werden auf einem Free2Play-Account.

Über FroilleinK

Oder auch einfach Katie. Seit 09.2017 als Schreiberling und im Event-Team bei Guildnews dabei sowie mit Herzblut Offi bei [FOX], der Gilde unserer lieben Fashionfuchs. Ansonsten kre/aktives Organisationstalent, das helfende Pfötchen stets parat und durch’s Studium bei Guild Wars 2 gelandet. Ingame: FroilleinK.6723

4 Kommentare

  1. Ohh das klingt sehr interessant und da freue mich ja schon auf den Stream^^ Hatte ein paar Freunde zu GW2 gebracht und auch mal wieder ein Charakter von Anfang angespielt und werde ihnen mal die Stream empfehlen ^.^/

  2. kann man auch mitlaufen im spiel, mit der möglichkeit im ts zuzuhören? denn mein rechner macht stream und gw2 nicht mit.

    • Ich wage zu behaupten, dass es beim Auftaktevent noch nicht der Fall sein wird. Wenn dann aber in den darauffolgenden Streams die Streamer alleine oder in Kleingruppen streamen, werden sich da sicherlich auch Möglichkeiten ergeben. Ich würde dann einfach im Stream nachfragen und dann wird sich da bestimmt eine Lösung für finden, damit Du nicht hinten rüberfällst. 🙂 Die Entscheidung liegt dann bei den einzelnen Streamern.

  3. Grundsätzlich erst mal Respekt für euer Engagement. Leider fehlt mir aber die Phantasie, mir auszumalen, wie man, wenn man den Stream nicht gesehen hat, an die Information kommen soll. Natürlich anschauen, aber wenn die Streams ein oder zwei Stunden lang sind, frage ich mich, wer dazu Lust hat? Gibt es ein Konzept, wie man die Informationen so aufbereitet, dass man die Streams als eine Art Guide zu Verfügung gestellt bekommt, bei den man dann gezielt Informationen abrufen kann, wenn man diese benötigt? Als Beispiel stelle ich mir vor, jemand möchte einen Elementarmagier so skillen, dass man auch gut überleben kann, ohne sich eine Rüstung und Waffen mit Zähigkeit und Vitalität anschaffen zu müssen. Oder jemand möchte wissen, was die Skills oder Eigenschaften z.B. beim Mesmer genau bewirken oder wann oder wie man sie anwendet. Wie man einen Ingi vernünftig spielt usw. Werden die Informationen so zubereitet um diese gezielt abrufen zu können. Also man schaut auf GuildNews. Angenommen, man würde einzelnen Chars eine Rubrik zuordnen. Dann würde man unter Mesmer vielleicht eine Headline wie Tipps und Tricks mit dem Mesmer finden.
    Ich sage nicht, dass ihr das so macht, aber es wäre doch schön zu wissen, ob es ein Konzept für die Informationsaufbereitung geben wird. Das ich mir ein oder zwei Stunden Streams anschauen werde, wird wahrscheinlich nur eintreten. Falls aber die Gestaltung logisch und stringent einen dahingehend führt, wie die Synergien der Klasse zu nutzen sind und wo es durch schlechte oder mangelnde Beschreibung der Skills zu Fehlinterpretationen der Eigenschaften oder Skills kommen kann, wäre das natürlich interessant.

Schreibe einen Kommentar