News

ArenaNet: Neue Job Openings geben Hinweis auf weitere Zukunft

Vor einem Jahr berichteten wir zuletzt über Job Openings von ArenaNet. Seitdem ist das Addon „End of Dragons“ veröffentlicht worden. Mit der Veröffentlichung verließen einige Mitarbeiter das Studio und so tauchen nun viele neue Job Openings auf, die auch ein paar Ausblicke darauf geben, was wir von ArenaNet die kommenden Monate und Jahre erwarten können.

Foto der ArenaNet Mitarbeiter von 2015
Halloween 2018

Mit Guild Wars 2 ist es nicht vorbei

Einige Spieler nahmen an, dass End of Dragons das Ende von Guild Wars 2 ist, wie der Name des Addons suggeriert. Man hat deshalb früh klargestellt, dass dies nicht das Ende des MMORPGs ist, und dies wird nun zusätzlich von ArenaNets ausgeschriebenen Stellen unterstrichen.

So versucht man aktuell, die Stellen des Gameplay Engineer, des Game Engineering Lead und Gameplay Engineer (Platform) zu füllen, worin die Frage an potenzielle Mitarbeiter gestellt wird, ob man nicht interessiert ist, die nächsten Kapitel von Guild Wars 2 aufzubauen. Dies sind also klare Stellenausschreibungen, die sich rein um Guild Wars 2 drehen.

Logo zur Erweiterung End of Dragons

Auch die Stellenausschreibungen für Systems Designer III und Systems Designer IV ist klar für Guild Wars 2 ausgerichtet.

Etwas unklarer ist die Stelle des Systems Designer II, da man hier von einem Pluspunkt („Nice to have“) spricht, wenn man Erfahrung als Guild Wars 2 Spieler hat. Das MMORPG wurde ansonsten in dieser Ausschreibung nicht weiter erwähnt. Es ist also auch denkbar, dass es sich hier lediglich um ein Videospiel im Guild Wars-Franchise drehen könnte.

Ein zukünftiges Projekt in Arbeit?

In der Vergangenheit wurden immer wieder Hinweise auf andere Projekte von ArenaNet gefunden. So konnten wir vor etwa einem Jahr in dem Portfolio einer ehemaligen ArenaNet-Mitarbeiterin Bildmaterial finden, das klar Guild Wars 2 fremde Projekte zeigt.

Vor ungefähr zwei Jahren hatten wir Job Openings von ArenaNet gefunden, in welchen Entwickler mit Erfahrung in der Unreal Engine gesucht wurden. Ungewöhnlich war hierbei, dass Guild Wars 2 bislang nicht die Unreal Engine verwendet, sondern eine selbst entwickelte Engine, die auf der Engine von Guild Wars 1 basiert.

In den nun veröffentlichten Job Openings kann man nun erkennen, dass die Entwicklung des Projektes, das wohl mit der Unreal Engine realisiert wird, nicht gestoppt ist. So wird aktuell ein Lead Concept Artist gesucht, worin es heißt, dass Erfahrungen in der Unreal Engine 4 ein Pluspunkt ist.

Noch einmal klarer wird dies, wenn man sich die Ausschreibung zum Advanced Cinematic Designer anschaut. Darin heißt es, dass man unter Verwendung der Unreal Engine seine Arbeit verrichten wird und auch Erfahrung in der Engine vorausgesetzt wird.

Unreal Engine Logo

Nun könnte man davon ausgehen, dass man in Zukunft weitere Videomaterialien vergleichbar mit dem Release Trailer von End of Dragons produzieren will, allerdings gibt es noch weitere Job Openings, die stark vermuten lassen, dass es sich hierbei um ein größeres Projekt handelt.

Zum einen wird aktuell ein Senior Infrastructure Engineer gesucht, welcher Erfahrung in der Unreal Engine besitzt. Dessen Aufgabe ist es sicherzustellen, dass alle Beteiligten ohne größere Hindernisse an Projekten arbeiten können durch die Implementierung von Frameworks, Systemen und Werkzeugen. Die Ausschreibung sucht bewusst Personen, die es lieben, in der Spieleentwicklung unterwegs zu sein.

Der letzte entscheidene Punkt sind nun noch Personen, die das Gameplay umsetzen und auch hierfür gibt es aktuell eine freie Stelle. ArenaNet sucht nämlich auch einen Senior Unreal Gameplay Engineer. Wie der Job-Titel bereits vermuten lässt, wird hier Erfahrung in der Unreal Engine vorausgesetzt. Zu dessen Aufgaben gehört auch das Lehren aller Kniffe rund um die Engine. Man kann also davon ausgehen, dass sich das Projekt noch sehr früh in der Entwicklung befindet und eine der ersten Herausforderungen besteht darin, den bestehenden Mitarbeitern Einblicke in die Entwicklung mit der Engine zu geben und zu lehren.

Abschließende Worte

Die Entwicklung von Guild Wars 2 geht also weiter und das ist klar ersichtlich. Wir dürfen uns noch einige Zeit auf neue Inhalte freuen.

Das nächste Steckenpferd von ArenaNet befindet sich allerdings in der Vorbereitung und dies ist ungewöhnlich spät, wenn man sich bewusst macht, dass Guild Wars 1 sieben Jahre alt war, als Guild Wars 2 veröffentlicht wurde. Denkbar wäre, dass wir bereits erste Informationen zum zehnten Geburtstag von Guild Wars 2 erhalten. Dies ist allerdings eine reine Spekulation.

Was sind eure Gedanken zu den Stellenausschreibungen? Habt ihr euch diese selber einmal angeschaut und dabei vielleicht noch andere interessante Details entdeckt? Teilt es in den Kommentaren, in unserem Discord, auf Facebook oder auf Twitter mit uns.

Durzan

Mein Name ist Florian und bin 31 Jahre alt. Zu meinen Aufgaben gehört es GuildNews funktional am Laufen zu halten und bin Teil des Podcasts. Ingame bin ich unter dem Accountnamen Durzan.4603 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"