Rosenquarz – Die Problematik des Marktes

Mit der ersten Episode „Tagesanbruch“ der Lebendigen Welt Staffel 4 sind einige neue Dinge ins Spiel gekommen. Zu diesen Dingen zählen zum Beispiel Handelslieferungen oder die Astralen Waffen. Für eine solche Waffe benötigt man 50 Kralkatitbarren, diese wiederum brauchen 250 Pulverisierten Rosenquarz. Letzteres könnt ihr durch Wiederverwertung von Rosenquarz gewinnen.

Nur wo bekommt man Rosenquarz her? Tatsächlich ist das nicht so schwer zu farmen. Alle 15 Minuten kommt in der Domäne Istan ein Brandstein-Meteor auf die Erde. Bei diesem kann man schnell (wenn tatsächlich 5 Spieler den Einschlagspunkt markieren) Kralkatiterz und Rosenquarz farmen. Das Erz war bis zum Wintertags-Patch 50 Silber wert. In den ersten Tagen nach der Veröffentlichung konnte es bei NPCs verkauft werden. Unabhängig davon bestand die Möglichkeit ihn für ca. 3 Kupfer Gewinn im Handelsposten zu verkaufen.

Der Hotfix vom 12. Dezember wurde Rosenquarz indirekt wertlos. Insbesondere deshalb, weil man gleichzeitig die Möglichkeit schuf, bei Materiallieferungen bei Quartiermeisterin Zineb für Pulverisierten Rosenquarz zu kaufen. Gleichzeitig ist der Preis von Rosenquarz im Handelsposten um ca. 82% gesunken.

Die Überschwemmung des Marktes

Die Problematik der Materiallieferungen ist der derzeitige Preissturz von insbesondere T6-Materialien. Mal ganz davon abgesehen, dass mit dem Palawadan- und Große Halle-Event die Beschaffung von Materiallieferungen kinderleicht ist. Nun hat ArenaNet tatsächlich eine weitere Möglichkeit geschaffen und zugleich eine Goldbeschaffung abseits des Handelsposten gestrichen.

Antiker Knochen
Gepanzerte Schuppe
Haufen kristallinen Staubs
Kraftvoller Giftbeutel
Kunstvolles Totem
Phiole mit kraftvollem Blut
Scheußliche Klaue
Scheußlicher Fangzahn

Für 250 „Flüchtige Magie“ und 1 Gold bekommt ihr eine Handelslieferung nach Wahl. Der hieraus resultierende Gewinn übersteigt die Anschaffungskosten.

Stimmen aus der Community

Statt den Spielern eine Möglichkeit zu geben den Markt zu stabilisieren, wird der falsche Weg seitens ArenaNet eingeschlagen. Dies macht sich innerhalb der Spielerschaft bemerkbar. Einige sehen es mit gemischten Gefühlen.

Mir persönlich egal; einerseits jammern die Leute über zu hohe Mats-Preise und dann wieder, dass sie zu niedrig sind.Fashionfuchs
Das mit den T6 Mats, wird halt den Preisen nicht gut tun, dürfte einigen Legendären Waffen, vom Preis her, das Genick kosten.Orih
Die Handelslieferungen finde ich im Großen und Ganzen recht angenehm. Vor allem, weil ich vieles davon behalte. Ein Nachteil an der Geschichte ist aber, dass es auch zu nem gewissen Grad ein Gamble ist, welche Stufen man überhaupt bekommt.Ich bin mal sehr gespannt, wie sich die Preise weiter entwickeln werden. Für Farmer wird es wohl nicht die schönste Zeit, aber für Spieler, die viel craften, wenig Materialien farmen und stattdessen lieber Gold farmen, wird es wohl ziemlich rosig werden bei den sinkenden Preisen.Xums

Andere wiederum freut es und merken an, dass sich der Markt selbst stabilisieren wird.

Persönlich habe ich nie mit T6 Mats gehandelt – und für meine Legys ist es gut, dass ich dadurch „günstig“ an die Mats komme. Ein Problem wird es minimal – der Markt reguliert sich meist selbst.Mister Vance
Das sind normale Marktschwankungen und normale Reaktionen des Marktes auf bestimmte Ereignisse, gab es immer, wird es immer geben.Mahto Iowa

„Glänziges“ ist immer gut

Wäre mehr Gold im Umlauf, der Edelstein-zu-Gold-Tausch würde sich verändern, man bekäme mehr Gold für die gleiche Menge an Edelsteinen. Im Übrigen ist der Edelsteinkauf im Einzelhandel eine Finanzierungsquelle von Guild Wars 2. Sicherlich kann die Entscheidung bezüglich Rosenquarz auch positiv gesehen werden. Vor allem Bezug auf Bots. Warum dann immer noch eine Deflation durch die Handelslieferungen weiter herbeigeführt wird, ist unverständlich. Genau da würde der Verkauf an NPCs wirken.

Aber lieber wird knapp 2 Wochen nach Release immer noch keine Sperre eingebaut, zum Beispiel höchsten 7 Mal im pro Tag pro Account sind Handelslieferungen kaufbar. Auch warum die Droprate von Rosenquarz nicht geändert wurde oder allgemein der Preis für den Verkauf außerhalb des Handelspostens ist fraglich. Stattdessen ist es nicht mehr an Händler verkaufbar.

Ich gebe es aber zum Schluss zu: Ja, auch ich nutze die Möglichkeit des Goldverdienens durch die Handelslieferungen. Vorallem um  mir meine 1. Legendäre Waffe zu finanzieren. Warum bekommt man auch so langsam „Verschmolzene Edelsteine“ und „Mystische Münzen“?

Anm. d. Red.: Die Zitate sind für die Lesbarkeit leicht verändert.

Über Aouglas

Aouglas (ich mag "Per Anhalter durch die Galaxis"), aber ihr könnt mich Jojo nennen, Jahrgang '94, erste Games "Duke Nukem" und "Age of Empires" und seitdem PC-Spieler. Nebenbei noch Student. Und stolzer Double Pistol Deadeye mit Siegeln-Spieler!

7 Kommentare

  1. wielange hat der im video bitte diese magie gefarmt? ich mein von den kleinen magie kugel bekomme ich nur 3 magie oder so und von den events sind es immer so 10-15 pro kiste der muss ja 24/7 gefarmt haben da man abgesehen davon das ich es mal versucht hab und nichtmal das eine gold das mal zahlen muss wieder drin hatte

  2. Also meiner Meinung nach sind fallende Preise immer gut^^ Dann kann ich mit meinen bescheidenen Goldvorräten endlich mal was ordentliches Kaufen bzw Bauen. Am Ende wirds doch vermutlich den Großteil der Spielerschaft freuen oder nicht? … außer vielleicht die Leute die aktiv Mats farmen (konnte ich noch nie nachvollziehen, warum man sich sowas antut^^)

    • Re „warum man sich sowas antut“:

      Das ist bei mir umgekehrt. Ich finde es immer unbefriedigend, wenn ich X haben will und der ideale oder sogar einzig praktikable Weg lautet „farm Y, verkauf das und kauf X im Handelsposten“. Wenn ich z.B. Giftbeutel bräuchte finde ich es viel sinnvoller, Spinnen o.ä. zu farmen als Eisen, Silberwüstentruhen oder den damaligen Tarir Multiloot.

      Natürlich ist es gut, dass man Sachen im Handelsposten kaufen kann und nicht unbedingt gezielt farmen muss. Aber dass gezielt farmen oft nicht mal möglich ist stört mich sehr.

Schreibe einen Kommentar