Guildnews auf der MAG

Vom 5. bis zum 7. Oktober 2018 fand die MAG – kurz für Manga, Anime und Games – in der Messe Erfurt statt. Diese Chance hat sich das Team Guildnews nicht entgehen lassen, um euch von dort zu berichten und dort zu treffen. Deshalb waren Sputti und FroilleinK den Freitag und Samstag anwesend.

MAG 2018

Alles fing mit der lieben PixelProxi an. Sie erzählte dem Team, dass sie im Zuge ihres Studiums an der Organisation für die MAG in Erfurt beteiligt ist. Kurz entschlossen schlug unser Froillein K dann Sputti vor, dass man gemeinsam dorthin fahren könne. Als die Unterbringung feststand, standen auch sehr schnell die Fahrten fest. Doch wenn schon Guildnews auf der MAG ist, dann reicht es nicht aus nur dort zu sein, wir wollen auch den Spielern, die wir treffen, etwas zurückgeben können.

Guildnews auf der MAG

Tyrianischer Botschafter auf der MAG

Es war klar, dass ArenaNat auf dieser doch recht kleinen Messe nicht mit einem offiziellen Stand vertreten sein wird. Da es jedoch das erste Mal war, dass wir nun auch ein Treffen im Osten mit der Community veranstalten können, konnte das Team nicht mit leeren Händen auftauchen. So kreierte FroilleinK die Idee des Tyrianischen Botschafters und gab das Konzept an ArenaNet weiter. An dieser Stelle ein riesen Dankeschön! an den lieben Ramon Domke, der sich dafür eingesetzt hat, dass alles noch passend fertig werden konnte. Via Express schickte er uns das Paket direkt nach Erfurt und auch das Team in Amerika übersetzte und fertigte innerhalb kürzester Zeit die Vordrucke an. So konnte FroilleinK in den Arbeitspausen am Donnerstag vor der MAG noch alle Gutscheine ausdrucken und zuschneiden.

Was gab es auf der MAG?

Die MAG gliederte sich in drei große Bereiche in diesem Jahr. Natürlich gibt es eine große Halle in der viele Indie-Studios ihre Spiele präsentieren konnten. Das Herzstück, nicht zuletzt wegen der Lage, nahm die Indie Area Booth ein. Außerdem gab es offene Streaming-Kabinen sowie eine große Bühne mit Programm.

Ebenfalls eine eigene Halle erhielt alles, was sich um Manga, Anime und Cosplay drehte. Dafür stehen auch die ersten beiden Buchstaben im Namen der Messe. Dort gab niedliche Verkaufsstände der großen Namen, aber auch genügend Raum für die Cosplay-Liebhaber, die das Nähen und Basteln zu ihrem Beruf gemacht haben. Auch hier gab es einen großen Bühnenbereich mit vollem Programm über alle drei Tage.

Ein besonderes Highlight waren auch die Veranstaltungen im Congress-Center. Dort gab es in mehreren Sälen Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen und das alles in einem sehr persönlichen Rahmen, wo jeder seine Aufmerksamkeit erhalten hat.

Die persönlichen Highlights

Wie auch schon zur GamesCom wurden die meisten Spiele im Indie Area Booth angetestet. Darunter vor allem „Can’t drive this“ und „Spitlings„. Für FroilleinK ist der Stand von BlackForestGames ein absolutes Highlight, wo auch prompt das Team in ein Gespräch verwickelt wurde. Neben einem neuen Teil des Klassikers Giana Sisters, namentlich „Giana Sisters Twisted Dreams“(erschienen bereits 2012), stellte das Team dort auch Fade to Silence vor. Ein postapokalyptisches Survival-Game, welches sich derzeit noch im early access befindet, aber schon jetzt durch seine amtosphärische Stimmung sowie Gameplay in den Bann gezogen hat. Auch analog haben wir mit der Community ein Spiel getestet. Im TableTop-Bereich konnten wir Itchy Feet antesten. Ein schnell erlernbares Spiel, welches auch für Kurzweil sorgte, jedoch nicht dauerhaft zu einem Spieleklassiker werden wird. Um gemeinsam sich ein neues Spiel anzueignen war es jedoch ideal.

Treffen mit der Community

Da das Wetter wirklich auf ganzer Länge mitspielte, wurde die Zeit gerne genutzt, um sich in die Sonne zu setzen, etwas von den Foodtrucks zu ordern und dabei über die Welt rund um Tyria zu sprechen – und natürlich auch T-Shirts und Codes an den Mann zu bringen. Es wurde viel gelacht und der Austausch hat dem Team noch einmal gezeigt, wie vielseitig unsere Community ist. Und auch wie vielseitig die Bedürfnisse der Community sind. Aus diesen Gesprächen haben alle tolle Erinnerungen mitgenommen.

Dort haben wir nicht nur die Gewinner der Messe-Karten Kajita und Schiggus getroffen und mit ihnen die Zeit verbracht, sondern auch noch einige bekannte und neue Gesichter. Auch nachdem die Messe am Freitag geschlossen hat, ist die Gruppe nicht auseinander gebrochen, sondern gemeinsam in die Erfurter Innenstadt gezogen. Community-Mitglied Quitschy hat kurzer Hand ein Tisch für die Runde organisiert in einem urigen Restaurant mit gewaltigem Mittelalter-Flair, wo man dann gemeinsam die Humpen hob.

Wir, Sputti und FroilleinK sind wirklich dankbar für all die schönen Gespräche und Einblicke, die ihr uns damit beschert habt. Ein besonderes Dankeschön geht auch an PixelProxi und das gesamte Team um die MAG herum. Ihr habt uns das ermöglicht. Wir freuen uns schon auf die nächste Möglichkeit! Deshalb möchten wir auch die Eindrücke mit der folgenden Galerie mit allen, die dieses Mal nicht dabei sein konnten, teilen.

Impressionen von der MAG

Über FroilleinK

Oder auch einfach Katie. Als Schreiberling tätig sowie für Community-Organisation und Events bei Guildnews zuständig. Ansonsten kre/aktives Organisationstalent, das helfende Pfötchen stets parat und durch's Studium bei Guild Wars 2 gelandet. Ingame: FroilleinK.6723

Schreibe einen Kommentar