Reittier-Ideen der Community – Das Bundle

Mit Path of Fire wurden die Reittiere in Guild Wars 2 eingeführt. Viele Spieler – und auch viele aus unserem Team – rechnen zukünftig mit besonderen Reittier-Skins, die wir uns für Edelsteine im Shop kaufen könnten. Die Community ist mit dieser Idee sehr kreativ umgegangen und hat bereits verschiedene Ideen auf der Video-Plattform Youtube präsentiert.

Update 17. Oktober

In einem weiteren Video zeigt uns Daelin einmal das komplette Bundle mit allen fünf Reittieren. Außerdem sehen wir ganz zum Schluss ein sechstes Tier und damit einen weiteren Greifen-Skin. Es handelt sich dabei um Aurene und dieser ist unserer Meinung nach echt gut gelungen.

Update 10. Oktober

Zum Abschluss wurde auch der Greif optisch nochmal angepasst. Dieser bekam das Modell von Rox verpasst, zusammen mit den Armen und dem Kopf von Canach und dem Kopf und den Schultern von Braham, wenn wir das richtig identifiziert haben. Überraschenderweise sieht das Reittier für die Kreationen von Daelin Dwin relativ gut aus.

Update 06. Oktober

Auch der Schakal hat nun ein neues Aussehen bekommen und das Modell von Marjory, ebenfalls Mitglied der Drachenwacht, musste dafür herhalten. Einen ganz besonderen Moment hat Daelin Dwin übrigens am Ende des Video eingebaut.

Update 3. Oktober

In Daelin Dwins dritten Streich dreht sich alles rund um den Charakter Taimi, der kurzerhand zum Rochen umfunktioniert wurde. Diese Variante ist die unserer Meinung nach gruseligste bisher.

News 1. Oktober

Für geschätzte 2.000 Edelsteine würde der Youtuber Daelin Dwin sich zum Beispiel ein Kasmeer-Reittier mit den Funktionen des Raptors zulegen. Dieses Video haben wir bereits im vergangenen Podcast präsentiert und es hat für einige Lacher gesorgt. Besonders das Hinterteil und der lange Hals ziehen die Aufmerksam auf sich.

Das zweite Reittier aus der Schmiede von Daelin ersetzt den Springer durch einen sehr bekannten Charakter. Rytlock Springstone könnte wahrscheinlich für 3.000 Edelsteine oder sogar mehr verkauft werden und wäre trotzdem ein absoluter Verkaufsschlager.

Wir sind bereits sehr gespannt, welche Ideen für Rochen, Schakal und Greif in nächster Zeit noch aus der Community kommen könnten. Erste Ideen für einen Aurene-Greif und einen Taimi-Rochen gab es bereits in den Kommentaren.

Wir möchten zudem darauf hinweisen, dass die Änderungen am Clienten nur lokal vorgenommen wurden (andere können das Reittier nicht sehen) und dass solche Anpassungen auch nicht erlaubt sind. Also bitte nicht nachmachen!

Über Sputti

Alexander Leitsch, 24 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 5 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 5.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

12 Kommentare

  1. Also ich weis ja nicht mir persönlich gefallen beide absolut nicht, sehen irgednwie Lächerlich aus. Ansonsten bin ich was die Skins anbelangt auch sehr negaitv eingestellt was den Gemshop betrifft, (keine ahnung warum da alle so drauf abfahren) aber ich würde mir die Skins wenn überhaubt nur Ingame erspielen wollen ohne echtgeld für sowas ausgeben zu müssen genauso wie auch die Geltischirm Skins was ich ebenfalls sehr schade finde das man sich diese nur über den Gemshop kaufen kann.

  2. Über Gems Nein. Für Gold wie beim Greifen ja
    Solange sie nicht so …. wie die oben gezeigten sind ich warte auf die Spinne.

    • Gems=Gold 3000 gems sind 500-700 gold ich weis jetzt nicht wo dein problem ist….

      • Gems=Gemsshop , Gold=im Spiel … weiß jetzt nicht,wo dein Problem ist,das zu verstehen? GEMS zielen trotz Möglichkeit des Umtauschs mit erspielten Gold grundsätzlich auf Echtgeldeinsatz aus…da kannste diskutieren wie du möchtest, seine Meinung dazu ist trotzdem legitim. Die Skins sind völlig bescheuert und würden das Spiel ad absurdum treiben … die Skins werden wohl eher in die Richtung gehen, wie man es bei den Mini-Raptoren schon sieht

        • Ich kann solche Argumentationen nicht nachvollziehen. Man kann sich alles im Spiel aus dem Gem-shop erspielen. Natürlich fallen die Erweiterungen nicht darunter. Ich denke sagen zu können, jeder möchte ein qualitativ gutes Spiel haben, wo die Einnahmen den Aufwand decken und auch einen Gewinn abwerfen, um auch Investitionsgrundlagen für künftige Projekte zu haben, die immer vor finanziert werden müssen. In GW sehe ich die Möglichkeiten über den Shop an auch Echtgeld zu gelangen eher als bescheiden an. Wenn dort Angebote gemacht werden muss sie niemand kaufen, weil es nur kosmetischer Natur ist oder auch das eine oder andere erleichtern, sei es Taschenerweiterungen oder das Abbauwerkzeug. Aber niemand muss das kaufen. Aber es ist auch klar, ohne genügend Einnahmen leidet die Qualität, weil außer staatliche Stellen kein Unternehmen auf längerer Zeit sogar Verluste verkraftet. Damit das nicht eintritt, finde ich es gut, wenn über den Shop die Spieler sich Skins kaufen, an denen sie offensichtlich Freude haben. Darum geht es. Zu heulen, dass man keine Skins im spiel bekommt, ist so lächerlich, weil man sich eben das Gold erspielen kann, um sich die Skins aus dem Shop zu kaufen. Also kann man sich die Skins aus dem Shop erspielen. Somit gibt es also keinen Grund echtes Geld auszugeben und warum das Spiel durch Skins dadurch gleich Sinnlos wird, erschließt sich mir nicht. Man kann argumentieren, das Minis sinnlos sind, aber dann hat man nach meiner Meinung online Spiele überhaupt nicht verstanden und weiß nicht, welchen Zweck sie dienen. Sinnvoll wäre es in der Zeit ein Instrument zu lernen oder sich sportlich zu betätigen usw. Weil so genommen onliene Spiele für sich genommen absurd sind, aber es geht um die Art der Unterhaltung und was einen Freude bereitet und wenn es eben ein Skin ist, dann ist das Teil des Ganzen.
          Es gibt Spiele, wo man echtes Geld investieren muss, weil man ansonsten tatsächlich keine Chance im Endcontent hat. GW ist so extrem Anständig in der Behandlung der Spieler, das man nur verdutzt den Kopf schütteln kann über solch eine für mich sehr realitätsferne Sichtweise. Ja und ich weiß, dass Du dich jetzt ans Bein gepinkelt fühlst, weil bei realitätsfern gleich alle Emotionen angehen und gleich zurückgeschossen werden muss. Für mich ist die Welt nicht wie in der Serie Enterprise, wo es kein Geld mehr gibt und die Motivation der Menschen reifere Gründe hat, die durch ein höheres Ziel betreffend der Gemeinschaft und der Position betreffend. Wir sind eben evolutionär auf einen niedrigen Primaten level, wo das Belohnungssystem mit Hilfe monitärer Mittel befridigt wird, indem Konsum eine zentrale Rolle einnimmt, weil der Status nicht durch menschlich korrektes Handeln und eine tolle Einstellung definiert wird, sondern durch Statussymbole. Der Shop und die Skins sind nun mal auch Statussymbole. Ich finde das alles auch total lächerlich, aber man kann das für sich erkannt haben und dann ist das Leben wie ein Affenkäfig. Man sieht die ganzen Affen sich abmühen, alles zu tun, um ihr Image aufzupolieren, damit Menschen, die sie noch nicht mal besonders gut leiden können, ja nicht negativ urteilen oder sie ablehnen. Aus einer Gemeinschaft ausgeschlossen zu werden, ist für den Menschen folter. Daher ist Hartz IV als Mittel um andere Ausgrenzen und zu diskriminieren, damit die Affen auch funktionieren und einer Fiktion wie Geld, das noch weniger Real ist als die Pixel im Spiel, ihrer ganzen Aufmerksamkeit mit allen dazugehörigen Konsequenzen und Möglichkeiten widmen.
          Das tolle ist eben in online Spielen, man wird nicht diskriminiert, wenn man keinen tollen Skin hat. Man kann auch ohne dem sehr gut mit anderen zusammen Spielen. Da sind online Spiele dem RL ein ganzes Stück voraus, wenn nicht der DMG-Zwang wäre und der Dreck, den man braucht, damit man in Raids mitgenommen wird. Das ist zu beklagen, aber nicht Skins im Shop…. ich hab fertig….

          • Ich hoffe, du hast nicht auf meinen Post mit so einem langen Post geantwortet, denn wenn ja, hast du mich falsch verstanden.
            Ich habe überhaupt nichts gegen die Art und Weise, wie die Gems bei A-Net ins Spiel integriert wurden und werden. Auch gegen den GEM-Shop habe ich nichts auszusetzen, auch wenn das dienstägliche Update subjektiv manchmal nervt, wenn man die ganzen anderen Baustellen des Spiels betrachtet. Ich finde A-NET hier auch gegenüber dem Spieler äußerst fair in der Entscheidungsfindung, ob man nun Echtgeld investieren will oder per Ingame-Gold sich die Dinge im Shop leisten möchte…ich habe auch beides immer schon ohne schlechtes Gewissen und Reue getan. Ich habe Bezug auf die hier dargestellten Reittierskins Bezug genommen und ein Taimi-Kopf oder ein Kasmeer-Mount entzieht sich mir jeglicher Kreativität und Sinnhaftigkeit (da sind hüpfende Stein-Minis mit Kulleraugen echt cooler).

          • ah so, jo, dann hab ich dich falsch verstanden, finde die Skins nur witzig, weil ich es eben eher als Satire sehe und ich mich frage, wie der das Vid hinbekommen hat. Also die Animationen in Vid umzusetzen. Ist schon sehr gut gemacht…

  3. Ich verstehe nicht,wie ihr in dem Artikel von „Kreativität der Community“ schreibt, aber trotzdem nur diese „Kreationen“ von ein und demselben youtuber hier posted….wo aind denn die anderen Kreationen der „Community“???

  4. Ich finde diese Eigenkreationen eher lächerlich aber Humor ist halt sehr verschieden.
    Ich bin auch nicht so scharf auf offizielle Reittierskins. Finde die Mounts gut so wie sie sind, da steckt ja sehr viel Aufwand in Design und Animationsarbeit drin.
    Das Einzige was mit Sicherheit irgendwann kommen wird ist Aurene als quasi „Greifenskin“. Allerdings zuerst in der Story und nicht im Gemshop, in einer nicht allzuweit entfernten Zukunft…

  5. warum verlinkt ihr nicht mal gute reittier ideen. nicht diesen unsinn …

  6. Finde die Skins auch eher lächerlich. Würde dafür nicht mal 1 Gem bezahlen, da bleib ich lieber beim Standard…

  7. Als Video sind die Mounts ganz lustig. Aber wirklich im Spiel würde ich diese Kreationen nicht sehen wollen. Naja, vielleicht als Aprilscherz, aber nicht als dauerhaftes Mountskin. Da gibt es bessere Ideen.

Schreibe einen Kommentar