News

News: Neustart in China für ArenaNet – Guild Wars 2 x Tencent

Guild Wars 2 lief in China bisher eher mau. Daher greift jetzt Tencent Games dem Spiel unter die Arme. Der größte Publisher von Videospielen weltweit hat derzeit über den hauseigenen Steam-Konkurrenten WeGame einen Guild Wars 2-Stresstest am Laufen.

Guild Wars 2 Tencent

Bisherige Situation

Bereits am 20. Mai 2014, zum Update vom „Fest der Vier Winde“, fand der Erstrelease von Guild Wars 2 in China mit einem großem Event statt. Für den chinesischen Markt wurde das Spiel vom dortigen Partner KongZhong stark angepasst. Es gibt ein eigenes Abomodell, Legendäre Gegenstände gegen Echtgeld und ähnliches. Alles dazu findet ihr in diesem Artikel.
Trotzdem lief das Spiel in China bisher nicht wirklich erfolgreich.

Guild Wars 2 x Tencent

Ursprünglich mit eigenem Client vertrieben, gibt es jetzt einen Guild Wars 2-Stresstest über die Plattform WeGame des Anbieters Tencent. Allerdings nicht für den europäischen Ableger WeGameX. Auf der Infoseite von Kongzhong wird alles zum Test detailliert beschrieben, den ersten Abschnitt haben wir mit für euch mit DeepL übersetzt.

DeepL-Übersetzung

Qualifikationen für Tests:

Diese Veranstaltung ist nur für WeGame-Benutzer. Testqualifizierungszeitraum: 15. Mai – 26. Mai

Vorab-Download-Zeit: 15. Mai – 21. Mai

Testzeit:

Der WeGame-Test ist vom 22. Mai bis zum 29. Mai geöffnet.

Bei diesem Test handelt es sich um einen begrenzten Lösch-Stresstest. Charaktere und zugehörige Spieldaten werden nach dem Test gelöscht.

Test-Server:

Dieser Test wird in den folgenden drei Gruppen von Servern durchgeführt. Nachdem der Test offiziell eröffnet wurde, wählen Sie bitte den richtigen Server aus.

Server: Auge des Nordens Server: Adelbern Server: Klaue der Titanen

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Belohnungen für Teilnahme

Aus der Übersichtsseite geht hervor, dass es verschiedene Belohnungsstufen gibt. Für den ersten Login während des Tests gibt es:

  • 1x Foliant des Wissens
  • 2500 Edelsteine
  • 1x Luxusausrüstungskiste

Wenn das Spiel offiziell die Stresstestphase überstanden hat, bekommen die Teilnehmer:

  • 10x Farbstoff-Identifikator
  • 10x Transmutations-Ladung
  • 1x Emblem der Königlichen Ritterzeit (7 Tage) (scheint ein China-exklusives Item zu sein)
  • 5x Schwarzlöwen-Truhenschlüssel

Der siegende Server im Welt-vs-Welt-Modus bekommt obendrein noch:

  • 1x WEP-Verstärker
  • 1x Goldener Schwarzlöwen-Truhenschlüssel
  • 50x Lorbeeren
  • 1x Schwarzlöwen-Gutschein für Waffen

Verzweiflungstat oder Kalkül?

Mit Tencent hat Guild Wars 2 durch WeGame eine deutlich größere Reichweite. Auch die Belohnungen – insbesondere fürs WvW – sind ungewohnt wertig. Ob der Neustart für Guild Wars 2 so allerdings gelingen wird, bleibt unsicher. Der Chinesische Markt ist für ArenaNet nach wie vor ein kleiner, im Vergleich zu Europa und Nordamerika. Erst der laufende Stresstest und die zukünftigen Spielerzahlen können auf lange Sicht zeigen, wie sich Guild Wars 2 behaupten wird.

Ob dann tatsächlich, wie ein paar Spieler auf Reddit befürchten, das angekündigte Cantha-Addon zugunsten des chinesischen Markts generell angepasst wird, ist fraglich. Die bisherigen Trailer sind auf der chinesischen Shopseite für Guild Wars 2 zumindest unverändert zu finden.

Aouglas

Aouglas (ich mag "Per Anhalter durch die Galaxis"), aber ihr könnt mich Jojo nennen, Jahrgang '94, erste Games "Duke Nukem" und "Age of Empires" und seitdem PC-Spieler. Nebenbei noch Student. Und stolzer Double Pistol Deadeye mit Siegeln-Spieler!

7 Kommentare

  1. > das angekündigte Cantha-Addon zugunsten des chinesischen Markts generell angepasst wird, ist fraglich

    Das kann man auf zwei Arten interpretieren.

    1. Es gibt ein EU/US Cantha-Addon und ein CN Cantha-Addon, die sich unterscheiden. Und nicht nur wie das Basisspiel in einigen Details, z.B. Zensur von Totenköpfen und Blut, sondern deutlich im Inhalt.

    Das kann ich mir aber nicht vorstellen. Das wäre viel Arbeit, auch in nach hinein wenn dann in der darauf folgenden Living World aufs Addon bezug genommen wird. Zudem wollen sie ja gerade erst viele neue Spieler gewinnen, ob sich das also rechnet ist mehr als fraglich.

    2. Das Cantha-Addon gleich so gestalten dass es (nahezu) unverändert auch in China veröffentlicht werden darf.

    Das wiederum halte ich für möglich, fände es aber schade. Eins der Probleme mit Cantha in Asien war wohl auch der Stilmix. Da könnten sie mit den 250 Jahren die seit GW1 vergangen sind argumentieren, wenn Cantha nun rein chinesisch auftreten sollte. Wichtiger ist aber, dass die politische Situation China nicht ähneln darf und ggf. umgeschrieben/gleich angepasst werden müsse o.ä.

    1. Bei 250 Jahre hat man guten Freiraum eine Politik in Cantha zu beschreiben, die chinesischen Maßregeln einhält. Vielleicht geht man auch einfach den Weg und beschreibt die Politik auch nicht weiter. Wir wissen ja nicht, wie Cantha inzwischen aussieht. Vielleicht ist Cantha zersplittert in einzelne kleine Stämme oder so. Freiraum gibt es auf jeden Fall genug.

      1. Ja, genau das meine ich. Sie können das Addon gleich so gestalten, dass die chinesischen Zensoren es akzeptieren. Die 250 Jahre Isolation gibt ihnen da Freiheiten was zu drehen.

        Was ich aber befürchte ist, dass diese Anpassung die künstlerische Freiheit einschränken würde.

        Was ich mir für Cantha vorstellen könnte ist, dass wir z.B. in eine Rebellion gezogen werden und den Kontinent nach 250 Jahren Isolation und Unterdrückung befreien (helfen). Vielleicht nur als Nebeneffekt beim Kampf gegen Bubbles oder was weiß ich. Oder sie rufen aktiv nach Hilfe im Kampf gegen einen Altdrachen. Das wäre aber in China alles wahrscheinlich nicht veröffentlichbar. Wenn sie das Addon also gleich chinakonform entwickeln wären solche Plots nicht mehr möglich. Es gibt sicher noch viele andere Beispiele, die in einem westlichen Cantha-Addon möglich wären, aber nicht in einem für den chinesischen Markt.

        Dass sie die Politik, und die Geschichte, nicht näher betrachten kann ich mir kaum vorstellen. Irgendwer muss ja die Isolation durchsetzen. Sonst hätten wir doch schon längst wieder Kontakt mit Cantha haben müssen. Was auch immer die Isolation beendet muss also erst kürzlich passiert sein, dann sehen wir noch die Nachwirkungen, oder erst noch passieren – in einer Prologepisode oder im Addon selbst.

          1. Das war natürlich nur ein Beispiel. Aber…

            Isolierter Kontinent ist das letzte was wir über Cantha gehört haben. Wenn man das unbedingt vermeiden will könnten sie sich seit GW1 in eine andere Richtung geöffnet haben und nun (nur noch) die nördlichen Kontinente als Feind betrachten. Aber eigentlich ist „isolierter Kontinent“ kaum zu vermeiden, wenn man mit der Lore nicht brechen möchte.

            Und wir sind nicht nach Elona gegangen um den Kontinent zu befreien oder Joko abzusetzen. Wir sind dem Antagonist des Addons dahin gefolgt um ihn aufzuhalten. Joko war, bevor er Taimi entführt hat, eigentlich gar nicht unser Ziel. Er war ja sogar ursprünglich nicht mal als Zwischenstory am Anfang von LS4 vorgesehen. Die selbe Grundidee kann man neu verkleidet durchaus noch einmal nutzen. Schließlich waren ja auch „geh hin und box Drachen um“ in der Corestory, in HoT und in LS4 ziemlich unterschiedliche Erfahrungen.

    1. Aber nur für den siegenden Server.
      Find die Einschränkung blöd, hätten sie lieber für alle aktiven WvW-Testen machen sollen (z.B. ab X Belohnungspips). So ist es Glückssache den richtigen Server zu erwischen, und wirklich mittesten muss man gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"