Blogposts

NCSoft Quartalsbericht Q3 2017

Das dritte Geschäftsquartal 2017 ist mit dem Ende des Septembers abgeschlossen und wie üblich gibt es hierzu etwa einen Monat später einen Finanzbericht von NCSoft sowie einen anschließenden Conference Call, bei dem die Zahlen und deren Folgen besprochen werden. Die Südkoreaner vertreiben neben Guild Wars 2 auch Lineage, Aion, Blade&Soul und WildStar.

Dieses Quartal enthält unter anderem den Vorverkauf von Path of Fire, sowie einige Tage vom Release. Entsprechend ist die Zahl der Einnahmen für Guild Wars 2 das erste Mal seit dem dritten Quartal 2016 wieder gestiegen. Der zu Grunde liegende Bericht bezieht sich auf den Zeitraum vom 01.07.2017 bis zum 30.09.2017.

Informationen zu Guild Wars 2

  • Die Einnahmen durch Guild Wars 2 belaufen sich für das Q3 2017 auf 20,145 Mrd. koreanische Won (umgerechnet 18,05 Millionen US Dollar)
  • Das sind etwa 6 Millionen USD mehr als im vorherigen Quartal und ist damit das beste Ergebnis seit dem ersten Quartal 2016
    • Analysten haben im Vorfeld nur mit knapp 18 Mrd Won gerechnet
  • NCSoft selber scheint zufrieden mit den Verkaufszahlen von PoF zu sein
    • Sie rechnen mit einem noch stärkeren vierten Quartal
    • Im gesamten Westen (Europa und Amerika) hat NCSoft 32,3 Mrd Won generiert. Ein großer Teil aller Einnahmen stammen weiterhin von Guild Wars 2
  • Wenn wir davon ausgehen(, wobei es sich explizit um Schätzungen handelt), dass mehr als die Hälfte aller Einnahmen aus dem Vorverkauf von PoF stammen, dann hätte sich PoF etwas schlechter verkauft als HoT (rund 300.000 Versionen von PoF gegen 450.000 von HoT)
    • Wir gehen dabei von einem Durschschnittspreis von 35 Euro aus, der im Schnitt über unseren Reflink generiert wurde
    • Der HoT Vorverkauf ging länger und es wurden auch die Zahlen der zwei Monate nach Release mit einbezogen

Einnahmen Übersicht (in Mio USD)

Die letzten Quartale

Q3 2017Q2 2017Q1 2017Q4 2016Q3 2016Q2 2016
18,0512,0212,6112,9313,3314,45

Die Jahre

2017 ohne Q420162015201420132012
42,6867,8691,8178,10108,7153,2

Mio = Millionen
USD = US Dollar

Sonstige Zahlen und Infos

  • Das dritte Quartal 2017 war für NCSoft das bei weitem Erfolgreichste der letzten Jahre
  • Zwar sind die Einnahmen von fast allen Spielen gefallen, dafür gibt es jedoch den großen Gewinner Mobile Games. Dort haben sie einen Sprung von 93,72 auf 551 Mrd Won gemacht.
    • Mobile Games generierten damit fast fünfmal mehr Einnahmen als alle anderen Spiele zusammen
  • Das Spiel Wildstar wird schon seit dem letzten Bericht nicht mehr erwähnt. Die Einnahmen lagen vorher im Bereich von etwas unter 1 Millionen USD.
  • Die Einnahmen von Blade & Soul gehen minimal zurück.
  • Lineage 2 und Aion haben leichte Verluste im neuen Quartal gemacht.
  • Man fokussiert sich bei NCSoft auch in der Zukunft mehr auf Mobile Games.

Sputti

Alexander Leitsch war früher mal unser Chef. Inzwischen geht er dem Journalismus nichtmehr hier, sondern hauptberuflich nach. Ingame erreicht man ihn unter dem Accountnamen: Sputti.8214

20 Kommentare

    1. Tja, das ist die Frage, die wir nicht beantworten können, da es nur NCSoft-Zahlen dazu gibt.

      NCSoft hat 725 Mrd Won durch Spiele eingenommen und knapp 400 Mrd als Ausgaben angegeben. Da allerdings im Quartal zuvor die Zahlen viel enger waren (257 mrd vs. 221 Mrd), können wir davon ausgehen, dass wohl nur durch das Mobile Game wirklich 300 Mrd Won als Gewinn erwirtschaftet wurden.

        1. Definitiv, aber die Frage ist, wie lange das halt geht, ohne ein neues Modell für Einnahmen zu finden. Die letzten sechs Quartale bis zu PoF gingen ja immer weiter runter. Deswegen denke ich auch, dass sie das Lootbox-Experiment gemacht haben. Um zu sehen, was da generiert werden kann.

          Und nach unseren Reflinks hat das gut geklappt 😀

          1. nur wenn die leute wegrennen wegen eben solchen lootboxen und content wie pof bringt es auch nix. und nicht falsch verstehen ich find die maps super, die reittier trotz anfänglicher skepsis gelungen, auch die story ist trotz ihrer kürze sehr gut aber es felht trotzdem etwas . wenn anet zum beispiel nur die hälfte an zeug was sie in den shop bringen ingame erspielbar machen.

          2. dann sollen sie weg rennen. zu nem anderen MMO ohne lootboxen. viel spaß auf der suche ;). gibt sicher extrem viel auswahl …

          3. Sorry Kanga, aber was is das für’n Argument?

            No offence, aber nur weil irgendwo anders noch Hexen verbrannt werden, müssen wir hier die Praxis nicht auch einführen?

            “Woanders is es noch schlechter!”

            Is ein ziemlich weakes Argument, irgendwas zu rechtfertigen dass eine dumme Idee durch und durch ist.

          4. Lazorkru_Bo
            Ist es denn aber eine dumme Idee?
            Anet schafft eine Möglichkeit ihre Zahlen etwas zu pushen.
            Dafür wenden sie eine rein optionale Form der Microtransaktion an die zum einen alternativ nach und nach mit Gold ebenfalls erspielt werden kann und zum anderen keinerlei Vorteile im Spiel verschafft.

            Wo ist das bitte eine dumme Idee? Das Einzige was hier dumm ist, ist die Hexenjagd derer die gleich auf den Lootboxhatetrain aufspringen.

          5. @Devilhunter19

            Was man dem Deutschen über Jahrzehnte eingetrichtert hat ist, das er heute zumeist nicht mehr seinen eigenen Standpunkt einnimmt bzw. vertritt, sondern den der Anbieter, Produzenten, Arbeitgeber, Politiker, der Herrschenden Obrigkeit usw. Deswegen ist es eigentlich völlig absurd hier die Position von Arenanet zu verteidigen, wenn man als Kunde eigentlich aus einer ganz anderen Richtung kommt. Ich will nicht, dass sie hier irgendein Bezahlsystem experimentell pushen um an Geld zu kommen, sondern ich möchte das Gefühl eines tollen Spielerlebnisses vermittelt bekommen und dadurch eine erhöhte Bereitschaft verspüren, Geld in das Spiel fließen zu lassen. Blizzard mit WoW hatte das einst sehr gut hinbekommen.

          6. Wow… einfach Wow…
            Also nur zum besseren Verständnis. Wenn ich nicht gegen etwas bin was nicht zu mir gehört dann ist das falsch und absurd und beruht lediglich auf Manipulation seitens der Obrigkeit????
            Ist das so richtig zusammen gefasst?
            Hauptsache Anti ja?

            Wenn du diese Frage mit ja beantwortest bin ich raus. Das ist genau die Einstellung die zu diversen Wahlergebnissen geführt hat!!!

          7. Ich bin auch nicht gegen die Lootboxen. Bin ich jetzt ein manipulierter, nichts kritisch hinterfragender Empfänger von Befehlen der “Großen Bosse”? 🙁 🙁

  1. Okay von dem quatal herr ziemlich nett zu sehen auch in den ganzen Graphen, etwas weiter oben wieder, nur wie lange wich das hält. Mhm.
    Aber krass was 2015 so ab ging wahr ein totaler boost.
    Auch wenn die Statistik besser geworden ist bleibt meine angst Grund Marketing. Schade das nc soft nicht mehr die finger im spiel hat.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"