Mini-Guide: Maximaler Buff für Magisches Gespür

Während des Mondneujahrs könnt ihr verschiedene Gegenstände sammeln, die hauptsächlich mit den Glückscouverts in Verbindung stehen. Diese lassen sich interessanterweise vom Wert des Magischen Gespürs beeinflussen, was auf unserem Twitter-Account zu der Frage führte, wie hoch der maximale Buff für Magisches Gespür sei und wie man diesen eigentlich erreichen kann. In diesem kleinen Guide soll es genau um dieses Thema gehen.

Falls ihr euch genauer für die Auswirkungen von Magic Find auf die Kuverts interessiert, empfehlen wir euch diesen Beitrag.

Magisches Gespür auf dem gesamten Account

Es gibt zwei Wege, um den accountweiten Bonus von Magischem Gespür zu erhöhen. Zum einen erhält man alle 500 Erfolgspunkte 1% zusätzliches Magisches Gespür (bzw. bei bestimmten Stufen nochmal ein zusätzliches Prozent), zum anderen kann man seinen Wert über Glück erhöhen, indem ihr die entsprechenden Essenzen konsumiert. Über Glück könnt ihr an bis zu 300% zusätzliches Magisches Gespür kommen, dann ist die Obergrenze erreicht.

Magisches Gespür durch Buffs

Durch Buffs könnt ihr den Wert des Magischen Gespürs nochmal verstärken. Dazu gibt es verschiedene Gegenstände und Effekte, die ihr verwenden könnt. Um an die maximale Anzahl von Magic Find zu kommen, könnt ihr folgende Buffs kombinieren:

  • Magisches Gespür Booster – 50% – Mit Hilfe des alten Verstärkers oder eines Lagerfeuers
  • Magisches Gespür Item-Booster – 50% – Mit Hilfe von Gegenstands- oder Heldenverstärkern
  • Schwarzlöwen-Verstärker – 100%
  • Festival-Buff – 100% – Mit Hilfe von Geburtstags- oder Feiertagsverstärkern
  • Gildenbuff – Bis zu 10% – Benötigt eine Gildenhalle und Ausbau der Taverne
  • Gildenbanner – 10% oder 15% – Mit Hilfe von Gilden-Banner für Magisches Gespür bzw. Heldenbannern
  • Magische Infusion – 20% – Benötigt ein aufgestiegenes Amulett
  • Buff-Food – 10% oder 40% – Benötigt wahlweise Erdbeergeist oder Schoko-Omnombeeren-Creme und einen Segen
  • Flasche mit Kürbisöl – 30% – Benötigt Flasche mit Kürbisöl
  • Lorbeer-Booster – 30% – Ist leider nicht mehr erhältlich, alte Reserven können aber weiterhin verwendet werden
  • Silberwüsten-Buff – 50% – Benötigt ein abgeschlossenes Rankenzorn-Event
  • Feuerwerk vom Mondneujahr – 10%

Damit kommt ihr auf bis zu 425% (mit Silberwüste 475%, mit Lorbeer-Buff bis zu 505%) zusätzliches Magisches Gespür, welches sich positiv auf Glückscouverts oder auch auf eure Truhen aus PvP-Belohnungspfaden auswirken kann. Beim PvP kann man zudem auf den Buff „Ruf der Nebel“ warten, welcher zusätzlich 100-200% Magisches Gespür im Herz der Nebel verleiht und während des Mondneujahrs gibt es generell +10% Magisches Gespür.

Über Sputti

Alexander Leitsch, 24 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 5 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 5.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

13 Kommentare

  1. Man kann sich dann zusätzlich noch in eine geschaffte Silberwüste stellen und dort den Kartenbuff nutzen. Das bringt ja auch nochmal 50% oder so. Ich werde mir jeden Tag die 16 Couverts holen und dann am Ende alles dort öffnen. Danke für die Übersicht 🙂

  2. Habe jetzt persönlich ein Experiment gemacht. Habe einmal mit einem Account, der nur 50 magisches Gespür hat und ein Account, der mit allen buffs über 650 gekommen ist, 100solcher courvets geöffnet.

    Der mit dem magischen Gespür von 50 hatte im Endeffekt 15 Gold mehr gemacht, als der mit 650. Was meine Vermutung bestätigt, dass egal wo und was man spielt immer weniger mf haben sollte, da besseres zeug droppt.

    ANET FTW

     

     

     

    • A Q&A session with Isiah Cartwright revealed the way Magic Find works: „Everytime you kill a monster you roll on a number of tables, inside these tables are different rarity categories. Magic find increases the chances you will get higher categories. For example if there is a 1 in 10 category, and you have 200% magic find you will have 3/10 chances to get that category. This improves not just the rarity of the items you get but can also improve your chances at getting trophies and rare crafting materials like lodestones.“

       

      RNG bleibt RNG

  3. Wenn man schon den Rankenzorn macht, bekommt man idr auch direkt alle 5 Stacks Perseverance voll. Ein paar Schaufeln und Schlüssel mitnahemen (oder jemanden suchen der ausbuddelt, meist reichen die vier im Bossraum allerdings), Inventar auf und mit der + Taste auf dem Numpad die Kuverts klicken, wenn man das Magic Find hochspringen sieht. Ich komm damit auf 908%, ohne Lorbeerbooster. Generell ist Perserverance sinnvoller als VW, weil es bei 5 Stacks einen Bonus von 150% gibt…. der stark Einfluss aufs Loot hat, was ich schmerzlich gemerkt hab, als ich zu faul war, 5 Events zu machen und Truhen zu suchen.

     

     

    Eine Alternative ist auch, auf einer WvW Map mit U-Buff zu stehen, wenn man zu faul ist, VW zu machen. Das gibt auch 20%. Zusätzlich kann man sich noch einen Turm o.ä. mit Objektaura +20% MF suchen.

    • Du brauchst keine Truhen öffnen. Mach VW und hol dir an 5 Events die Beteiligung. Damit hast du 200% mehr MF. Man bekommt noch mal 40% in der Sekunde wo man eine Truhe öffnet. Das ist allerdings zu viel Arbeit als dass es sich für den Aufwand lohnt.

  4. aktuell ist auch noch der PVP-MF Buff aktiv… also ab in die Nebel und 200% MF geniessen 😉

    • Das mache ich auch immer, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob das was bringt. Ich kann mich nicht genau daran erinnern, aber da war was, weswegen der nicht so viel bringt. Ich glaube der soll nur auf PvP-Items (Truhen) wirken. Kann aber sein, dass das war, weil PvE-Kisten sowieso nicht von magischem Gespür betroffen sind oder so.

      Vielleicht weiß ja jemand der hier liest das noch genauer… ^^

  5. Ein schnelles abschließen des Rennens bringt den Buff Rennteilnehmer-Ass.
    Gibt weiter 25% MF

  6. Hallo,

    Im ersten Absatz, zweiter Satz ist ein „n“ zuviel: „wie hoch der maximale Buff für Magisches Gespür sein“ –> „wie hoch der maximale Buff für Magisches Gespür sei“. Es sei denn hier wird gar kein Konjunktiv genutzt, dann wäre „ist“ richtig. Das „n“ zuviel kann zum Beispiel in Angolas Text zu den geklauten Dieb-Skills bei „sonder“ (irgendwo im 1. Absatz) angehängt werden.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar