Meinung: Darum lohnt es sich, die Lebendige Welt Staffel 2 zu spielen

Guild Wars 2 setzt auf ein System aus neuen Erweiterungen und verschiedenen Staffeln der Lebendigen Welt. Für Neueinsteiger ist jedoch nicht immer verständlich, warum man sich, zusätzlich zu den Addons, auch die Staffeln der Lebendigen Welt kaufen sollte.

In diesem Artikel schauen wir speziell auf die zweite Staffel, die im Juli 2014 begann und im Januar 2015 endete. Wir verraten euch, was es darin besonderes zu sehen gibt und warum sich ein Kauf auch im Nachhinein noch lohnt.

Darum lohnt es sich, die Lebendige Welt Staffel 2 zu spielen

Die Story der zweiten Staffel

Die zweite Staffel der Lebendigen Welt beschäftigt sich mit den Ereignissen nach dem Tod von Scarlet und mit dem Erwachen des Alt-Drachen Mordremoth. Alleine deshalb ist sie für die Geschichte von Heart of Thorns schon interessant, weil der Alt-Drache dort eine zentrale Rolle einnimmt.

Auf dem Weg dahin erfahren wir aber noch viel mehr. Es geht um die Geschichte der Sylvari und ihre Verbindung zu dem Drachen. Es geht darum, warum diese sich beeinflussen lassen und welche Konsequenzen dies für den Pakt hat. Dazu schauen wir auch in die Vergangenheit der Charaktere Caithe und Faolain.

Zu guter Letzt erfahren wir auch mehr über unsere Heldengruppe rund um Braham, Rox, Taimi, Marjory und Kasmeer. Dabei erleben wir einen besonders traurigen Moment im Leben einer dieser Personen.

Darum lohnt es sich, die Lebendige Welt Staffel 2 zu spielen

Die Staffel 2 brachte uns neben der Story auch die Gebiete Trockenkuppe und Silberwüste. Diese könnt ihr, anders als in den neuen Staffeln, auch ohne Besitz der Episode erleben. Theoretisch könnt ihr sogar die Story mit einem anderen Spieler spielen, der die Instanzen öffnet und spielt, während ihr nebenher mitlauft.

Ihr könnt euch jedoch nicht die besonderen Inhalte der Staffel erspielen. Und dazu zählen unter anderem ein Konverter, ein Rüstungsset und Aufgestiegene Schmuckstücke.

Erfolgspunkte, Beherrschungspunkte und Aufgestiegene Schmuckstücke

Erst durch den Kauf der Lebendigen Welt Staffel 2 erhaltet ihr Zugriff auf alle Erfolge rund um die acht Episoden. Durch den Abschluss der Episoden und der dazugehörigen Erfolge bekommt ihr also Erfolgs- und Beherrschungspunkte.

Für Erfolgsjäger ist der Kauf der Staffel also grundsätzlich ein Muss.

Für den Abschluss des jeweiligen Meta-Erfolgs der Episode bekommt ihr zudem Aufgestiegene Schmuckstücke mit finsteren Werten. Diese Werte auf Schmuckstücken bekommt ihr sonst nur in der Lebendigen Welt Staffel 3 oder durch die Raids. Guides zu den Episoden findet ihr hier.

Mauldrey und der Konverter

Ein erstes Highlight in der Staffel 2 der Lebendigen Welt war das Rückenteil Mauldrey. Dabei handelt es sich um einen Aufgestiegenen Rücken und gleichzeitig um einen Konverter, der euch im Austausch gegen Blutsteinstaub mit unterschiedlichen Ausrüstungsgegenständen belohnt.

Bei dem Rücken könnt ihr sogar einmalig beliebige Werte auswählen, wobei die neuen Attribute aus Heart of Thorns und Path of Fire nicht zur Verfügung stehen.

Für die Herstellung benötigt ihr zwingend die Episoden 3 und 4 der Staffel. Einen ausführlichen Guide zu Mauldrey findet ihr hier.

Lumineszierende Rüstung

Die Lumineszierende Rüstung ist eine Weiterentwicklung der Carapax-Rüstung und kommt mit besonderen Effekten daher. Für jedes einzelne Teil muss eine Sammlung abgeschlossen werden. Jede Sammlung benötigt dabei ein besonderes Schmuckstück.

Dabei handelt es sich um die Schmuckstücke, die ihr für den Abschluss der Meta-Erfolge oder auf der Karte Silberwüste gegen Gold bekommt. Für das gesamte Rüstungsset benötigt ihr die Episoden 5 bis 8.

Einen Guide zu der Lumineszierenden Rüstung findet ihr bei unseren Sammlungen.

Über Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

Schreibe einen Kommentar