Podcast

Mitschnitt: Guildnews Podcast Nr. 301 – Duo mit Sputti und Sky

Mitschnitt: Der Mitschnitt zum neuen Guildnews Podcast Nr. 301 steht euch nun auf Youtube, Itunes und Spotify zur Verfügung. Sputti und Sky haben dabei über die letzte Ausgabe, die News der Woche und darüber, ob Guild Wars 2 bereits tot ist, gesprochen.

News: Heute Abend, am 18. Juli 2019, findet wieder eine neue Ausgabe vom Guildnews Podcast statt. In der Nummer 301 unterhalten sich die Moderatoren Sputti und Sky über die aktuellen Ereignisse in Tyria. Sie gehen auch der Frage nach, ob GW2 schon tot ist.

Guildnews Podcast Nr. 287

Guildnews Podcast Nr. 301 – Duo mit Sputti und Sky

Zu Beginn des Podcasts werden kurz persönliche Erlebnisse der Woche, interne Dinge und die Ausgabe Nummer 300 besprochen. Dabei gehen wir auch auf erstes Feedback ein.

Danach widmen wir uns den aktuellen Themen der Woche. Zu diesen zählen das laufende Weltboss-Event, der neue Balance-Patch und neues Merchandise zu Guild Wars 2. Auch im Edelsteinshop gab es wieder Neuerungen.

Im zweiten Teil dreht sich dann vieles um die Frage, ob Guild Wars 2 bereits tot ist. Die Stimmung bei einigen anderen Content-Creatoren ist aktuell nicht so gut, doch im Reddit regt sich Widerstand.

Schaltet also heute Abend ein und lasst eure Meinung zum Tod von GW2 da um 19.00 Uhr auf unserem Twitch-Kanal.

Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

2 Kommentare

  1. Ist GW2 tot ist ein interessantes Thema ich werde mal reinhören. Ich spiele seit knapp 2 Jahren GW2 und für mich ist der PvE Content absolut langweilig und ermüdend. Klar die Story war cool und die neuen Maps schau ich mir auch mal an aber auf Dauer naja. Was mir wirklich Freude gemacht hat war das bauen von Astralaria und Nimmermehr die Bücher waren für einen casual Gamer echt ne Herausforderung. Aber was macht ein gutes MMO aus? Für mich persönlich sind es Gilden und eine Community. Beides findet man in meinen Augen ausschließlich im WvW. Durch die feste Bindung zu einem Server und der Gilden Struktur die es im WvW wirklich gibt ist dieser Bereich des Spiels das einzige was mich wirklich bei GW2 hält.

  2. Skys Beispiel mit der fehlenden Karte ist gar nicht so weit hergeholt. Als Anet angekündigt hat, dass LS5 nicht mehr an der LS3 und LS4 Formel festhält wurde genau der Punkt Karte genannt. Ich meine da gab es dann sogar Diskussion drum, ob das heißt dass eine alte Karte überarbeitet wird (so wie beim Turm der Albträume), das LS2-Modell der nach und nach freigeschalteten Karte kommt oder die Story mal nur auf alten Karten spielt.

    Das mit dem leeren/Platzhalter-Artikel wäre ein guter Aprilscherz gewesen… 😉

    Bezüglich Nachrichten stimme ich Sputti aber nicht zu. Wenn ich mich für GW2 interessieren würde würde ich schnell auf Guildnews stoßen und die „volle Dröhnung“ bekommen. Ok. Aber gerade auf allgemeinen Spieleseiten fänd ich es auch besser häufiger News zu sehen, alleine um Aktivität darzustellen. Wenn ich zu einem Spiel alle 2 Wochen lese, dass wieder ein Patch kam, wieder ein Event läuft usw., selbst wenn es nur Kleinigkeiten sind, nehme ich dieses Spiel als Aktiv und Lebendig wahr. Wenn ich von einem Spiel nur alle paar Monate was lese kann der Eindruck entstehen, dass es tot ist. À la „oh, das gibt’s noch?“

    Auch bei den Überschriften bin ich anderer Meinung. Ja, eine Überschrift soll hauptsächlich neugierig machen. Und den Inhalt eines guten Artikels kann man gar nicht in die Überschrift packen, dazu ist sie viel zu kurz. Aber ich hasse diese offensichtlichen Clickbait-Überschriften. Ich bin eher geneigt da bewusst *nicht* draufzuklicken. Und wenn die Überschrift suggeriert, dass in dem Artikel nähere Infos sind, aber die (für mich) relevanten Infos auch locker in die Überschrift gepasst hätten, komme ich mir halt auch verarscht vor und fange irgendwann an zu überlegen, ob es sich überhaupt lohnt auf so eine Seite zu schauen.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close