WvW Zerg Fights – Die Grundschritte

Anfang

WvW Zerg Fights – Einleitung

Dieser Guide handelt vom Ablauf eines typischen WvW Kampfes. Eure Rolle hierbei hängt von eurer Klasse ab. Im Laufe des Guides werden wir an verschiedenen Stellen auf die Aufgaben diverser Klassen eingehen. Es gibt natürlich die unterschiedlichsten Taktiken und Ausgangssituationen, aber am Ende verfolgen sie ähnliche Grundlagen. Wir müssten also vor allen Erklärungen „in den meisten Fights“ schreiben, was aber für die Lesbarkeit nicht geschieht. Einer der wichtigsten Grundlagen ist auf jeden Fall: Vertraut eurem Kommandeur, wenn er etwas ansagt, führt dies auch aus.

Ebenfalls sehr entscheidend: Legt keine ungewünschten Felder irgendwohin. Hiermit stört Ihr Kombo-Felder. Zum Beispiel das  Symbol der Eile vom Wächter verteilt Eile und liegt oft im Regroup. Aber es ist ein Lichtfeld und stört damit die Bereichsheilung (Wasserfeld + Explosionsabschluss) enorm. Und ohne diese Heilung bringt Eile recht wenig, man kann nur 33% schneller sterben gehen.

Dieser Guide orientiert sich an der normalen WvW Meta der Builds, und nicht alle Klassen sind Meta. Ein Dieb in der Frontline z.B. ist möglich, wird aber hier nicht behandelt. Von daher beachtet euren Build, bevor ihr weiter lest. Ohne entsprechenden Build, könnt ihr nicht so spielen wie hier empfohlen wird. Außerdem sollten euch die Begrifflichkeiten im WvW schon bekannt sein. Hierzu folgt demnächst ein weiterer Guide.

Über DarkLight

Gamer seit immer, ansonsten Marius seit 1990. Ingame WvWler, Mesmer und Communitymensch spiele ich unter DarkLight.5148 oder oft 'Djirun Schwarzhand'. Auf Guildnews werde ich den WvW Teil etwas mehr beleben und Grundlagen Guides erstellen.

4 Kommentare

  1. “Außerdem sollten euch die Begrifflichkeiten im WvW schon bekannt sein. Hierzu könnt ihr in diesem Guide nachschlagen”

    Hi, der Link wäre nett.

    Ich finde den Guide als Überblick ganz gut, doch leider schaffe ich es nicht die Komplexität zu durchbrechen, weil mir das Timing fehlt. Wann macht welche Klasse was und wo positioniert sie sich? Welche Funktion haben sie genau? Mir fehlt leider ein Video, welche die Funktion veranschaulicht. Vielleicht reicht eine Klasse, um exemplarisch die Vorgehensweise zu beschreiben.

    Bisher bin ich immer nur im Zerg gelaufen und habe mich nur geärgert, wenn ich down war, ewig weit laufen zu müssen. Bisher war ich ausschließlich im WvW, wenn eine Sammlung oder ähnliches erfordert hat. Aber auch durch den Guide erschließt mir nicht, was der Kick ausmacht. Vielleicht liegt es daran, dass sich mir nicht erschließt, was das Ziel im WvW ist. Die komplette Karte zu erobern, bestimmte Postionen oder einen bestimmten Prozentsatz der Karte?

    • Stimmt,  der Link wird noch nach gebessert.  Das Thema WvW ist recht umfangreich und in einem Guide nicht zu erfassen. Theoretisch dauert im WvW eine Runde eine Woche und wer am Ende die meisten Gefechtspunkte hat gewinnt. Praktisch kannst du dir eigene Ziele setzten. Manche wollen im 1vs1 gut sein, andere bestimmte Objekte halten, andere sich nur 30vs30 Prügeln. Schau was dir Spaß macht,  ähnlich wie im PvE

    • Der Kick für die meisten ist zu einem das Gruppenspiel, sprich koordiniert mit einer großen Zahl Menschen spielen. Zum anderen ist der Wettbewerb vorhanden,  man spielt gegen Menschen die immer anders reagieren und nicht gegen NPC Scripte. Und bei Mensch vs Mensch spielt Taktik eine große Rolle

    • Das allgemeine Ziel im WvW ist es, am Ende der Woche mit den meisten Punkte dazustehen.

      Rein rechnerisch bedeutet das, dass man im Durchschnitt mehr Punkte pro Tick machen muss als die Gegner, also etwas über 33% der Karte (±Bonuspunkte sowie Gefechte). Die gesamte Karte brauchst du also nicht erobern und wirst es bei halbwegs brauchbaren Matchups auch nicht schaffen.

      Kurzfristigere Ziele ergeben sich oft auch aus der Situation und den Gegnern. So kann es z.B. ziemlich befriedigend sein, eine Feste entweder gegen eine längere Belagerung zu halten oder umgekehrt nach einer längeren Belagerung dann doch einzunehmen.

      Zudem, wie DarkLight schon schrieb, kann man abstrakt eigene Ziele festlegen, z.B. sich auf Gildenfights spezialisieren und möglichst viele gegnerische Zergs zu zerlegen.

Schreibe einen Kommentar