FanmadeReddit

Reddit: Dominion of Winds

Die Tengu sind wohl eins der meist gefordertesten Features in Guild Wars 2, denn viele möchten diese Rasse gerne selbst spielen. Der Reddit-Nutzer Lon-ami hat sich nun abermals diesem Thema gewidmet und das Dominion of Winds als Mini-Erweiterung ausgearbeitet. Bitte beachtet, dass dies lediglich fanmade ist und nicht von ArenaNet selbst vorgestellt wird!

Dominion of Winds
Die Rechte liegen bei Lon-ami

Dominion of Winds

Die Mini-Erweiterung des Reddit-Nutzers umfasst dabei mehrere Punkte. Allen voran natürlich das Volk der Tengu. Neben einer kleinen Lore, einer persönlichen Geschichte Level 1-30 und Vorschlägen zum Voice-Acting, werden die Tengu in 4 Häuser eingeteilt. Hierbei scheint die Herkunft eine Rolle zu spielen.

Die neue Stadt der Tengu soll das Dominion of Winds selbst sein. Dieses liegt südlich der Karte Kessex-Hügel. Neben dieser Stadt soll es auch ein neues Anfänger-Gebiet geben, dieses trägt den Namen „Merchant’s Seaboard“. Des Weiteren soll der Turm des Zauberers uns endlich in Form eines Raids zugänglich gemacht werden.

Neben diesen Hauptfeatures wurden natürlich auch einige kleinere, aber nicht minder interessante Dinge vorgeschlagen.

Neben 9 neuen Elite-Spezialisierungen, kam als neue Beherrschung das Fischen hinzu. Außerdem wurden in diesem Vorschlag alle Berufe auf 500 angepasst.

Was sind eure Gedanken zu dieser fanmade Mini-Erweiterung? Würdet ihr solche kleineren Erweiterungen gut heißen oder wärt ihr eher nur an großen Erweiterungen wie HoT oder PoF interessiert? Was sind Punkte die ihr euch wünschen würdet?

HerzMelody

Julia, 23. Seit über 5 Jahren darf ich das PvE meine geliebte Heimat nennen. Zwischen Legendary, Raid und Gilde [LiLi] kommt der Pfeilwagen momentan viel zu kurz. Auch habe ich das GCG-Schlachtzug-Event ins Leben gerufen. Accountname: HerzMelody.1528

9 Kommentare

  1. Ich war schon immer für die Einfügung des Berufs Fischer oder Angler! Das wäre sicherlich ein netter Zeitvertreib. Ansonsten finde ich das ganze auch ziemlich gut gemacht, mal sehen was wir evtl davon sehen werden.

  2. Mein erster Kommentar, als ich erfahren habe, dass die Charr eine spielbare Rasse werden, war, ich hätte lieber die Tengu gehabt. Ich habe bis heute keinen Charr, zwar mal kurz erstellt, aber mich nie wirklich anfreunden können, wo ich doch das Siegel der Erbeutung zu erst bei einem Charr angewendet hatte 🙂
    Eine neue Rasse, die so gestaltet ist, dass man eben nicht die jetzigen Skins nutzen kann, falls das irgend ein Problem sein sollte, wäre schön und nicht dramatisch, wenn sie auch den Ritualisten oder Derwisch als Klasse mitbringen würde.

  3. Ich bin generell kein Fan von (bezahlten) DLCs in Form kleiner Häppchen. Da muss ich dann jedes mal überlegen, ob ich gerade das Stück brauche oder nicht. Bei größeren Addons ist das einfacher. Mit Berufen auf 500 und neuen Elitespezialisierungen ist das Addon aber unabhängig von den Tengu bereits Geld wert, wobei ich finde, dass ein Addon auch die aktuelle Geschichte voranbringen sollte.

    Inhaltlich finde ich die Idee sehr gut. Eigene Tengu-Story 10-30 muss sein, reicht aber auch. Die Karten sind gut gewählt, auch wenn ich den Turm lieber unabhängig davon sehen würde. Charr Rigs werden glaube ich sowieso schon genutzt. Aber das Voice Acting sollte getrennt sein. Nicht nur mit anderen Filtern, damit sich die Stimme anders anhört, sondern auch um Unterschiede zwischen den Völkern berücksichtigen zu können. Beim ersten Tengu der „Bei der Bärin!“ ruft lache ich. Ab dem zweiten weine ich. 😛

    Was Angeln angeht bin ich skeptisch. Es könnte entweder nervig und aufwendig werden, z.B. in Form eines kleinen Minispiels, oder so unspektakulär wie die bisherigen Erntefähigkeiten. In beiden Fällen wäre ich mit der Umsetzung unzufrieden – wobei mir unspektakulär immer noch deutlich lieber wäre als ein nerviges Minispiel.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close