Guide: Aktuelle Events Oktober – Riss-Stabilisatoren

Mit dem Patch am 04. Oktober wurden neue Erfolge im Bereich „Aktuelle Events“ eingeführt, für die ihr euch zum Kiemenschuppenteich in die Felder der Verwüstung begeben sollt. Die nächste Wegmarke befindet sich bei der Fangzornwacht [&BEwBAAA=]. Dort bekommt ihr ein Mysteriöses Gerät, mit dem ihr verschiedene Aufgaben lösen sollt. Parallel dazu gibt es weitere Erfolge, die mit den Anomalien zu tun haben.

Das Mysteriöse Gerät

Als erstes müsst ihr euch ein Mysteriöses Gerät besorgen, welches ihr im besagten Teich bekommen könnt. Um dies jedoch tun zu können, müsst ihr vorher durch einen Riss springen. Diese Risse entstehen nach einem Event mit drei Wellen in der Nähe des Kiemenschuppenteichs. Nach dem Durchspringen landet ihr im See und an der markierten Stelle könnt ihr das Gerät herausziehen.

aktuelle-events-oktober aktuelle-events-risse

Danach müsst ihr mit einem NPC mit dem Namen Auris Schrägbringer, der um den See herum patrouilliert, sprechen, um euer Gerät zu einem Riss-Stabilisator, Klasse I, aufzuwerten. Dazu müsst ihr im Dialog bis zu der Stelle, an der er den Knopf drückt. Dort wartet einfach einige Sekunden, danach werdet ihr weg teleportiert und bekommt den neuen Gegenstand. Diesen verwendet ihr dann, wodurch ihr eine neue Fertigkeit auf der „1“ bekommt. Diese verwendet ihr dann auf einen Riss der Klasse 1, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Richtig lang wird das Event dadurch, dass ihr dies mit allen römischen Zahlen von I bis XIII machen müsst. Nach jeder Zahl müsst ihr einmal durch einen Riss springen. Habt ihr dies mit allen römischen Zahlen durchgeführt, geht euer Stabilisator kaputt.

Jede Zahl portet euch übrigens zu einem anderen Ort:

  • I. Kiemenschuppenteich
  • II. Hoelbrak
  • III. Fluchküste
  • IV. Malchors Sprung
  • V. Diessa Plateau
  • VI. Lornars Pass
  • VII. Feuerherzhügel
  • VIII. Schwarze Zitadelle
  • IX. Provinz Metrica
  • X. Schauflerschreck-Klippen
  • XI. Trockenkuppe
  • XII. Flammenkammsteppe
  • XIII. Hain

Mit dem kaputten Stabilisator geht ihr erneut zum NPC Auris und dieser gibt euch einen Riss-Stabilisator, Klasse II. Dieser funktioniert ähnlich wie der erste, enthält jedoch zwei Zahlen. Manche Kombinationen porten euch an neue Orte, andere machen gar nichts. Hier findet ihr eine Google Docs Datei dazu, die von einem Reddit-Nutzer erstellt wurde. Viele Spieler vermuten, dass es in zwei Wochen ein Folge-Event mit Rissen der Klasse II geben wird, mit denen dann das Gerät erneut aufgebessert werden kann. Aktuell kommt man hier jedenfalls nicht weiter.

Die Anomalien

Neben dem Mysteriösen Gerät gibt es einen weiteren Erfolg. Dafür müsst ihr durch eine zufällige Anomalie in einem beliebigen Gebiet laufen, um den Erfolg „Qual der Wahl“ freizuschalten (gegebenenfalls müsst ihr die Erfolge zur Anomalie abschließen). Danach müsst ihr mit Ogden in der Abtei Durman sprechen und auch die Erfolge bei der Blutstein-Ernte abschließen. Diese werden einem auch angerechnet, wenn man sie bereits abgeschlossen hat.

Wenn ihr danach wieder mit verschiedenen NPCs gesprochen habt, gibt es am Ende einen Wiederhergestellten Schatten, für den euch Maezz mit einem Krait-Trank belohnt, der euch vergiftet, und für den euch Historiker Tranton hell aufleuchten lässt. Beide Optionen scheinen bisher eher sinnlos zu sein.

Die neuen Erfolge

qual-der-wahl

Über Sputti

Alexander Leitsch, 24 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 5 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 5.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

15 Kommentare

  1. Zaraki D Kenpachi

    „Wenn ihr danach wieder mit verschiedenen NPCs gesprochen habt, gibt es am Ende einen Wiederhergestellten Schatten, mit dem aktuell noch nichts machen kann.“ 

    – Noch nichts gemacht werden kann? 😀

  2. Mit dem Riss-Stabilisator, Klasse I muss man jede römische Zahl (I bis XIII) einmal einstellen und mit jeder Zahl einmal durch einen Riss springen. Dann geht der Riss-Stabilisator, Klasse I kaputt und man bekommt den Riss-Stabilisator, Klasse II.

  3. Na das ist doch mal ein vorbildlich selbsterklärendes Event. Auch der NPC ist total hilfreich, wenn man nicht von selber drauf kommt. Anders gesagt: ohne den Guide würde ich immer noch planlos um den See herumlaufen und mich wundern was das soll. Und selbst wenn ich mal aus versehen gesprungen wäre wäre ich immer noch nicht weiter und hätte eher versucht den Dialog 97 mal durchzuklicken.

    Ich bin also richtig begeistert. -.-

    Der NPC scheint vergesslich. Aber ist er einfach vergesslich oder wird er so wie Dessa ständig zu einem früheren Selbst zurückgesetzt? (Nebel?)Risse, ausgerechnet in Ascalon? Das deutet daruf hin, dass Rytlock uns in der nächsten Episode was zu erklären hat… 🙂

  4. grandioses Gamedesign made by ArenaNet !!!

    sinnlose unverständliche Events für unnütze Gegenstände. Also wenn das kein Grund ist wieder in gw2 einzuloggen weiß ich auch nicht.

  5. Ich frage mich mitllerweile ob es nicht der größte Fehler überhaupt war die Leute vom Legy-Team anders zu verteilen. Die haben wenigstens Content (wenn auch langsam) geliefert der sinnvoll war.

    Der Riss-Stabilisator müllt mir mal wieder einen Inventarslot voll und überhaupt verschließt sich mit der Sinn von diesem aktuellen Event völlig. Die anderen hatten zumindestens irgendeinen tieferen Sinn.

    • Wie „sinnvoll“ Content ist, der selbst unter den Hardcore-Spielern nur knapp 15% beschäftigt, lasse ich mal offen. Als „Nicht-Legi-Besitzer“ begrüße ich definitiv die Aktuellen Events und auch als Webseiten-Betreiber, da man auf solche Guides das zehnfache an Klicks im Vergleich zum Legy-Guide bekommt, der zudem meist mit Geld verbunden ist 😛

      • Die aktuellen Events sind durchaus eine wilkommene abwechslung aber ich finde die Events mit den Rissen bis jetzt jedenfalls sehr sinnfrei und im Vergleich dazu haben die Legendären Reisen wenigstens einen bestimmten „Sinn“ gehabt.

        Der Guide ist diesmal auch wirklich sehr hilfreich, denn ich hätt vermutlich irgendwann keine Lust gehabt da noch mehr blind zu probieren, denn momentan hab ich im Spiel andere Sachen zu tun die mir wichtiger sind. Ich bereite schon alles für den hoffentlich bald erscheinenden Legy Langbogen (Maguuma Gaben etc.).

        Ich bin gespannt wie sich die Riss Events weiterentwickeln aber große Hoffnungen habe ich nicht.

      • Du lässt allerdings auch offen: welche Parameter gilt es zu erfüllen um als „Hardcore-Spieler“ zu gelten; weiter woher kommt die Information, dass von „den Hardcore-Spielern nur knapp 15% beschäftigt“ sind/sich damit beschäftigen? Teile uns doch deine Quelle mit, ansonsten könnte man es als populistische Meinung auffassen *Ironie off*

         

        Die Anmerkung, Ausschnitt „… begrüße ich … als Webseiten-Betreiber, da man auf solche Guides das zehnfache an Klicks im Vergleich zum Legy-Guide bekommt, der zudem meist mit Geld verbunden ist“  – der Smiley rettet hier nichts mehr – , also zu implizieren dass es für Dich quasi „Guter Content“ wäre, da du dich somit daran bereichern kannst ist ziemlich… *hmm das Wort „erbärmlich“ trifft es irgendwie nicht…

        • Zum ersten Punkt: zu Hardcore zähle ich alle Leute, die Plattformen außerhalb von GW2, zb Reddit und GW2Effincy. Auf Reddit hatte jemand mehrere Umfragen genommen + GW2Effincy Werte und kam auf etwa 15÷ mit legendary.

          Aus GW2Effincy alleine kommt man glaube ich auf 30÷

          Es gibt da diese schöne 80, 15, 5 Regel, die 15÷, die efficency und Reddit nutzen zählen, deshalb schon als Hardcore, nicht im Sinne von krasse Spielzeit oder Leistung, sondern in der tiefe, mit der sie sich mit dem Spiel befassen. Über das Thema was ist Hardcore, was nicht lässt sich sowieso streiten, du hast aber recht, dass hätte schon im ersten Kommentar stehen sollen.

          Was den zweite Teil angeht: da sollte der zwinckernde smiley eigentlich alles sagen, der Abschnitt war selbstverständlich nicht ernstzunehmen

      • Zumindest beim aktuellen Event ist, wenn man sich den Tenor der Kommentare hier ansieht, klar, dass du da Klicks auf den Guide bekommst. 😛 Die Precursor-Schnitzeljagden sind dagegen einigermaßen brauchbar beschrieben, so dass man auch ohne Guide relativ weit kommt.

        Von daher ist „viele Klicks“ eigentlich ein Zeichen für schlechten Content.

        Und es ist auch die Frage, warum Spieler eine Legendary haben oder eben nicht. Manchen gefällt die legendäre Version ihrer Waffe einfach nicht; nicht jeder mag z.B. mit dem Ponybogen oder Knaller spielen. Dieser Sorte (Noch-)nicht-Legy-Besitzern kann das zweite Set evtl. helfen. Natürlich gibt es auch genug Spieler, denen die Kosten einfach zu hoch sind für null praktischen Nutzen. Die werden auch mit der besten Schnitzeljagd nie eine legendäre Waffe besitzen.

        So oder so, aktuelle Events sind Inhalte für alle. Aber so wie es aussieht auf Kosten von Inhalten für Hardcorespieler. Für die Mehrheit ist das sicher besser, es ist aber eine berechtigte Frage, ob man nicht trotzdem auch Inhalte braucht, die Hardcorespieler langfristig beschäftigt.

        • Man bekommt ja die Legys, man muss trotzdem noch dafür arbeiten, es fehlt lediglich die Story. Du musst also bei den Hardcore-Spielern noch die Zahl abziehen, denen die Story am Ende egal ist. Und ich denke das werden auch einige seien, mit Zahlen kann ich das nicht belegen, aber das wäre ja ein gutes Thema für die Frage der Woche, die ich morgen veröffentlichen werde 😛

          • Da ist was dran. Trotzdem ist „mache folgende 15 Events“ oder „pflücke folgende Pflanzen bis zu jeweils Samen gefunden hast“ spielerisch immer noch mehr wert als „besorge zig Stacks an diversen T5 Mats“. Ob man die Story dabei jetzt bewusst wahrnimmt oder nicht.

  6. Thejerrycrafter

    Wie spawnen diese Anomalien? Hab die alten aktuellen Events gemacht gerade nochmal aber die spawnen irgendwie nicht

    • Soweit ich das verstanden habe, sind das diese durchsichtigen, grob Humanoiden Erscheinungen die man seit einiger Zeit immer mal wieder auftauchen sieht. Naja, zumindest bis zum aktuellen Patch. Seit Dienstag hab ich nämlich insgesamt EINE gesehen, und das war bevor ich wusste, dass die jetzt auch eine Funktion haben und nicht mehr nur Deko sind.

  7. Das ist ja ein fürchterliches Event.. bei den andren hatte ich zumindest einigermaßen das Gefühl, das Spiel würde mir erklären was ich machen muss oder meinem Gehirn kam relativ schnell eine Idee wie das funktioniert…

    Weiß nicht, damals als der Brief kam und zumindest irgendwo eine Art ‚Ansprechperson‘ im Spiel selbst war, war es weniger schwierig überhaupt eine Idee zu bekommen was man machen muss, aber jetzt stehen da erstmal nur 5000 Milliarden Leute die selber manchmal nicht zu wissen scheinen was sie tun und die nächsten regen sich im Chat auf, weil die Unwissenden Scheiße bauen etc.. ist so ohne Guide echt nen extrem ätzendes Event, da farm ich lieber irgendetwas oder steh in Löwenstein afk als mich aufzuregen, das ist ja auch nicht Sinn der Sache :/ bin so ein bisschen enttäuscht vom Event.. so wie Lego bauen ohne Anleitung und am Ende musst der perfekte Todesstern dasein

     

    Ein Glück gibt es da eine liebe Gilde die auch alles 50ig mal erklärt bis ich das begriffen hab \o/ <3

Schreibe einen Kommentar