Meinung

Frage der Woche: Wollt ihr die Tengu?

Die Frage der Woche dreht sich wie versprochen dieses Mal um das Konzept eines DLCs, welches wir bereits in einem Artikel vorgestellt hatten. Während unseres Podcasts haben wir über die Stärken und Schwächen dessen diskutiert. Eure Teilnahme war so groß, dass wir uns dazu entschlossen haben eure Meinungen zu sammeln. Außerdem greifen wir das Thema im kommenden Podcast erneut auf.

Frage der Woche

Frage der Woche: Wollt ihr die Tengu?

Im Podcast Nr. 284 haben Sputti, Sky und meine Wenigkeit über das Konzept bereits gesprochen und viele Punkte diskutiert. Dies könnt ihr euch natürlich in unserer Aufzeichnung noch einmal in Ruhe anhören. Zentraler Punkt des Ganzen war die Diskussion darüber, ob es unbedingt notwendig und hilfreich ist für Guild Wars 2 eine neue Rasse spielbar zu machen. Außerdem haben wir das Konzept ein wenig abgeändert, da die Fishing mastery in unseren Augen wenig sinnvoll ist. Gleiches gilt für die 9 neuen Elite-Spezialisierungen. Die Content wäre für ein DLC zu groß und besser für ein Addon geeignet. Natürlich ist auch die Frage interessant wie viel ihr dafür ausgeben würdet. Einhergehend damit und der letzten Entwicklungen bei ArenaNet intern möchten wir auch zur Diskussion stellen, ob ihr Edelsteine/Echtgeld von Anfang an für die Lebendige Welt-Episode bezahlen würdet, die nun folgen.

Ihr habt noch mehr Gedanken und Ideen zu dem Thema? Dann diskutiert sie mit uns und untereinander in den Kommentaren, denn wir werden wie gesagt den nächsten Podcast wieder damit füllen und eure Meinungen vorstellen.

FroilleinK

Oder auch einfach Katie. Als Schreiberling tätig sowie für Community-Organisation und Events bei Guildnews zuständig. Ansonsten kre/aktives Organisationstalent, das helfende Pfötchen stets parat und durch's Studium bei Guild Wars 2 gelandet. Ingame: FroilleinK.6723

20 Kommentare

  1. Einfach nur Tengu ohne neue Klasse wäre ein wenig schade, aber als alternative zu Charr akzeptabel. Persönlich hätte ich auch keine Problem, wenn es Einschränkungen bezüglich Waffen- bzw. Ausrüstungskin geben würde, da ich mir vorstellen kann, welch ein großer Aufwand eine Anpassung für eine neue Rasse sein könnten. Daher wären exklusive Rüstungs- bzw. Waffenset auch im Shop für mich vorstellbar. Ähnlich wie bei Reittieren. Persönlich hätte ich auch nicht dagegen, wenn es dann in Kombination mit einer neuen Klasse Tengus geben sollte, diese nicht den ganzen Content nutzbar könnten, sondern erst mal im PvE und später in anderen Content wie Raids oder PvP, falle es bedenken wegen einer eventuellen Balance geben könnte.

    Aber ich halte es für dringend geboten außer Fashion noch andere Möglichkeiten im Spiel zu haben, um Charaktere ausbauen zu können. Eine neue Klasse und Rasse wäre sehr interessant, wenn die neue Rasse die Klasse exklusiv hat.
    Aber, wenn ich die Wahl hätte zwischen einer neuen Rasse wie die Tenugs oder einen Talentbaum, der einen ermöglicht, seine jetzige Klasse weiter auszubauen, würde ich mich für einen Talentbaum entscheiden. Es sollte nicht so wie mit dem Beherrschungen sein, wo man eine Karte „betritt und fast schon damit fertig ist“, sondern, es kann auch länger dauern dürfen.

  2. Als Versuch NCSofts, ihren versauten Eintritt in das Sch**ß-Mobilgeschäft einzusteigen, kann man es durchgehen lassen – aber man sollte unbedingt(!) dafür sorgen, dass man diese Kapitel normal über Kristalle erwerben kann, die man gegen Ingame-Gold tauscht, denn – da hilft kein Meckern und Herumargumentieren während der Podcasts oder sonstwo – es gibt nun einmal Leute, bei denen das Geld so knapp ist, dass man sich nichts extra leisten kann.

  3. Ich will … Zwerge & Angeln!
    Wenn ich mir überlege, wie viel Arbeit in eine neue Rasse wie die Sylvari gesteckt worden sein muss … und wie wenig mich ein Baum- (oder Vogelvieh) interessiert. Ganz zu schweigen von der Sylvari-Hauptstadt (wer findet die Fahrstühle auch dermaßen überflüssig und ganz ganz ganz doof?) in der noch nie etwas los war … ich meine, da ist ja auch nichts.

    Wenn neue Rasse … dann bitte bitte bitte so, dass es auch Sinn macht. Deshalb mein Vorschlag: Zwerge (irgendwo wird schon eine Enklave in die Lore passen, in der ein paar Zwerge verschont wurden).

    Und was passt besser zu Zwergen als das Angeln? Genau. Gar nichts.

    Ich will … ein riesiges Gebiet zum Erforschen!
    Mit Höhlen, in denen es am Ende auch eine Belohnung gibt, die ihren Namen verdient hat (und keine „fantastische“ Truhe, in der noch nie etwas drin war). Mit Meta-Events, die nicht in 2 Wochen ungespielt darniederliegen. Mit knackigen Heldenpunkten, für die sich ein Erkundungs-Train lohnt. Mit Champions, für die sich ein Squad lohnt …

    Ich will … nützliches Handwerk!
    So schön die legendären Ausrüstungen und Waffen auch sind: w o z u habe ich Handwerklizenzen gekauft und jeden. einzelnen. Beruf. ausgelevelt, wenn es mir gar nichts mehr bringt? Wie wäre es mit herstellbaren Effekten für Waffen und Rüstung (zB selbstgebaute Infusionen mit Glitzer-Blink-Leucht-Feuer-Eis-Gift-Konfetti-Effekten. Das darf teuer sein und lange dauern, wenn man meine Mühe am Ende s e h e n kann).

  4. Ich sehe keinen Mehrwert in einer weiteren spielbaren Rasse.
    Insbesondere wenn man bedenkt, dass es dafür eine eine Elitespetzialisierung oder von mir aus auch einfach nur Fashion für die bisherigen Klassen oder weitere Raids und WvW-Updates geben könnte, wenn man die Resourcen nicht für so nen quatsch verschleudert (auserdem: Warum Tengu, wenn es eine neue Rasse geben würde, warum nicht was anderes – das einzige was Tengus diesbezüglich privilegiert ist, das mal darüber nachgedacht wurde – ich meine es wurde auch schon über eine Gegenerde oder oder Chemtrails nachgedacht – entsteht daraus jetzt nen Anspruch auf Chemtrails? Auf etwa dem Niveau bewegt sich die Tengu-Disskusion in meinen Augen)

    Wenn Leute unbedingt Tengus spielen wollen, könnte man Verwandlungstränke dafür anbieten.

    1. So einen Ausbruch kann ich jetzt zwar nicht nachvollziehen und die Beispiele sind dermaßen …, dass es schwer fällt, dem ganzen etwas entgegensetzen zu wollen. Doch handelt es sich bei GW um ein Fantasieprodukt, in dem die Welt auch von einer Vielfalt lebt. Viele Gebiete, Fraktale, Verliese usw. sind zum Teil mit einer „liebe“ zum Detail gestaltet worden, wo man sich fragen kann, warum der Aufwand? Die Antwort ist, weil das Spiel dadurch einen Mehrwert erfährt und eine Atmosphäre schafft, in der man gerne in diese „virtuelle“ Realität eintaucht. Eine neue Rasse macht das Spiel „bunter“. Ähnlich wie NPC, die z.B. in Städten herumlaufen, einen Eindruck von Lebendigkeit vermitteln. Wenn man vieles, was unnötig erscheint einfach weg lässt und die Zeit lieber in andere Bereiche steckt, wird die Atmosphäre leiden.
      Persönlich habe ich z.B. den Nekromanten zwei mal in unterschiedlichen Klassen und die haben dann jeweils eine bestimmte Funktion, die zu der Spezialisierung passt. Das muss man nicht haben, die Möglichkeit wertet aber das Spiel für mich ungemein auf.

      Ich Spiele keine Raids, PvP oder finde das Box-Event berauschend, aber vielleicht irgendwann mal und um diese Möglichkeit einer Vielfalt geht es und nicht, ob die Erde eine Scheibe ist oder nicht (also eine Anspielung des extrem merkwürdige Chemtrail vergleich mit GW, wo man jegliche Trailer-Analysen, die Häufig nur Spekulation sind, auf das Niveau reduzieren könnte, aber Leute daran Freude haben)

      @all
      Klar sind andere Rassen denkbar, aber ich habe das Gefühl, vielen ist ein buntes und vielfältiges GW-Universum und dessen Gesamtwirkung nicht bewusst, weil es immer welche gibt, die komisch weise genau das Favorisieren, was man selber eher nicht so toll findet. Das ist ein Rezept, das ist eines der Geheimnisse, warum GW so gut ankommt….

      1. Das ist in meinen Augen gleich auf mehreren ebenen falsch:

        1. Der Chemtrailvergleich ist nicht merkwürdig sondern ähnlich passend wie „Intelligent Falling“ als Reaktion auf „Intelligent Design“, zeigt er doch, dass nur weil sich viele Leute auf eine blöde Idee einigen können, diese dennoch nicht sinnvoll wird (das heißt nicht, dass ich grundsätzlich was gegen Blöde Ideen hätte – ganz im Gegenteil – aber ich habe was gegen Unterstützer von blöden Ideen)…

        2. Tengus führen nicht zu mehr sondern zu deutlich weniger Vielfalt (weshalb ich sie ja auch ablehne) – die stellen weder einen neuen Spielmodus, Spielstil noch eine Erweiterung eines bestehenden dar – sie sind im Grunde nicht mal ne neue Fashionoption, für Nichttengus – vielmehr binden sie nicht nur Resourcen die dann nicht nur nicht zur Produktion von Vielfalt für bestehende Charaktere nicht mehr zur Verfügung stehen; sondern erhöhen zudem den aufwand für zukünftige Inhalte, da sie immer noch mit berücksichtigt werden.
        Im Grunde sind sie nichts anderes als eine Schlechterstellung für alle Nichttenguspieler

        1. Der Chemtrailvergleich ist merkwürdig, weil er in der Realen Welt tatsächlich Auswirkungen hat und bei einigen, die nicht zu unrecht besorgt sind, zu Spekulationen führen, denen man sich nicht anschließen muss. Wobei aber es mir so geht, dass mir persönlich ein blauer, mit ein paar Cumulus-Wolken verzierter Himmel lieber ist, als ein Himmel, der durch Flugverkehr in eine grauen Nebel (ja, angeblich kondensierte, gefrorenen Wasser usw.) eingehüllter Himmel. Somit machen Chemtrails auf etwas aufmerksam, wo die Politik handeln müsste, indem z.B. Fliegen nicht mehr so billig ist, aber jegliche Diskussion wird zerstört, weil die Verschwörungstheoretiker-Keule geschwungen wird. Aber es würde auch zu weit führen.

          Deine Ansicht, etwas mehr führt zu weniger, ist, als wenn man etwas mit gleich viel Salz durch mehr Salz keinen Unterschied geben würde, aber mehr Aufwand erzeugen würde, wenn man mehr Salz hinzufügt.
          Weder Du noch ich können den Aufwand, da wir die internen Abläufe nicht kennen, tatsächlich beurteilen und daher ist das alles nichts weiter als Spekulation.
          Genau deine Gedanken sind die Gedanken, die Leute bei z.B. Reittieren gemacht haben, weil sie nicht die Fantasie und intellektuelle Fähigkeiten besaßen, zu erkennen, was für ein Mehrwert die haben. Ähnlich würde es mit einer neuen Rasse sein, die natürlich nicht von allen gespielt werden würde, wie eben andere Rassen auch, aber die sie Spielen, für die bedeutet es ein großen Mehrwert und wertet das Spiel auf.
          Deine Begründung, mit Schlechterstellung von Leuten, die etwas nicht nutzen, kann man auf Raids, Fraktale, neue Gebiete JP, usw. Anwenden, weil einiges davon wird auch von vielen nicht gemacht und niemand würde mit einer Argumentieren, dass ihre Position bzw. Vorlieben einen geringeren Stellenwert hätte. Das ist doch, Entschuldigung, aber einfach nur hohles bla bla als pseudo-Argument.

        2. Trotzdem ist der Vergleich mit Chemtrails unpassend. Man kann diskutieren ob es Verschwendung wäre, Resourcen zu verbrauchen um eine weitere Rasse ins Spiel zu bringen. Aber es verursacht nicht aktiv Schaden.

          Für einige Spieler IST das andere Aussehen, neue Animationen etc. wichtig genug um Tengu haben zu wollen und dafür zu bezahlen. Für die ist eine weitere Option bei der Charaktererstellung MEHR Vielfalt.

          Offensichtlich gibt es auch Spieler, die daran gar kein Interesse haben. Human Female Meta lässt sich nicht leugnen. Es gibt eben beide Seiten.

          Und wie Abaddon drehe ich das Argument um. Man kann mit demselben Argument sagen, PvP und WvW sollten abgeschafft werden. Interessiert mich nicht, ich will lieber mehr/schneller Storyinhalte. Raids am besten auch gleich rauswerfen.

  5. Neue Klasse oder neue Rasse hat bei WoW eigentlich immer ganz gut als Verkaufsargument für Addons funktioniert. Das sollte es auch bei GW2. Eine neue Klasse werden wir wohl nicht mehr bekommen. Für uns Spieler reichen neue Elitespezialisierungen, aber jemandem der GW2 nicht spielt müsste man das erstmal erklären. Deswegen sind sie als Werbeargument nicht so gut geeignet.

    Eine neue Klasse oder Rasse hat neben dem direkten Werbeeffekt auch den Vorteil, dass viele Veteranen einen neuen Charakter anfangen, wodurch Neueinsteiger nicht so alleine sind. Bei GW2 wird das zwar dadurch verringert, dass eh jeder unzählige Levelup-Folianten besitzt, aber das muss man in der Werbung ja nicht erwähnen. 😉

    Ich würde mir, sofern der Preis nicht übertrieben ist, einen Tengu erstellen und spielen wollen. Dafür brauche ich einen neuen Charakterplatz – das sind weitere indirekte Einnahmen, die so ein Addon generieren würde.

    Von der Story her würde ich die Tengu wie alle anderen auch behandeln. 10-30 rassenspezifische Story, danach den Zhaitan-Arc. Der müsste zwar neu vertont werden, aber eigentlich braucht man gar nicht so viel anpassen. Hier und da vielleicht mal eine Bemerkung dass es ungewöhnlich ist, dass ein Tengu sich so aktiv ins Weltgeschehen einmischt – und das geht auch in geschriebenem Dialog. Puristen werden jammern, aber ich finde das ist der beste Kompromis aus 1-80 komplett eigene Story und ab 30 garkeine Story mehr.

    Und die Argumente gelten unabhängig davon, ob nun Tengu, Kodan oder was ganz neues eingeführt würde. Wobei Tengu offenbar beliebt genug sind, dass man bei einigen potentiellen Käufern offene Türen einrennt.

    1. Random Idee, wie es auch *ganz* ohne Anpassung funktioniert. Im Rahmen der 30er Story bekommt man vom Gerüchte-Kontakt eine Verzauberung in die Hand gedrückt, mit der man, wenn aktiviert, von anderen als (z.B.) Mensch wahrgenommen wird. Alle NPCs behandeln einen wie einen Menschen, obwohl man sich selbst weiterhin normal sieht. Später noch eine kurze Storyinstanz, wo man sich zu erkennen gibt, damit man in der aktuellen Story auch offen als Tengu agieren kann und fertig.

      Ändert die Historie nichtmal, weil es niemand besser wusste.

  6. Tengus und neue Karte(n) wären ok für mich.

    Jedoch brauche ich keine neue spielbare Rasse. Wozu auch?

    Es ist nicht so, dass ich eine neue Rasse nicht spielen würde.
    Aber einen Mehrwert sehe ich für mich nicht darin.
    Dazu hätte ich noch zusätzliche Kosten für mind. einen neuen Charakterplatz und Taschenplätze zu bezahlen.

    und offtopic:
    ich benötige keine neuen Elitespezialisierungen (höchsten der „Bunny-Jumper“ wäre noch akzeptabel), und schon gar kein GW3, vorher würde ich Richtung Jademeer auswandern…

  7. Ich würde auch nicht unbedingt eine neue Rasse gebrauchen, weil ne rasse nicht viel bringt aber drochsdem würde ich mir das dlc kaufen weil ich gerne alles freischalte in gw2 und auf alles Zugriff haben will in gw2 und auch wenn arenanet für ne Episode oder ein dlc geld nehmen will, das zahle ich gerne weil man schon kaum was in gw2 zahlen muss und das Geld braucht auch arenanet weil ja auch alles bezahlt werden muss was arenanet macht.^^

  8. tengu braucht kein mensch ausserdem müsste jeder rüstungsskin den es bisher gab auf tengu angepasst werden das ist eine riesige aufgabe die anet bei ihrer momentanen grösse wohl kaum bewältigen kann oder ne handvoll leute sitzen 2-3 jahre dran

  9. Ich würde Tengu oder generell eine neue Rasse begrüßen, nur denke ich das es den Aufwand nicht wert ist.
    Ich mein selbst die von FF14 sagten das die kommenden Rassen wahrscheinlich die letze sein wird weil der aufwand zu groß ist und selbst WoW haut fast nur reskins der alten Rassen raus!
    Wenn selbst die ganz großen davon zurück gehen wird ArenaNet das erst recht nicht schaffen vom Budget her.

  10. Meine Meinung zu den Tengu, die Idee ist nett, aber viel zu spät für GW2. Der Aufwand wäre einfach zu immens sie einzufügen und ob es GW2 helfen würde ist auch Fraglich. Für ein DLC würde ich 10-15€ zahlen, aber das Geld würde nie die Entwicklungskosten decken. Teurer oder Billiger dürfte es dann auch nicht werden, weil es zu günstig oder abzocke wäre. Die meisten würde sich die Rasse sehr wahrscheinlich anschauen, einmal spielen und dann wieder liegen lassen. Alte GW2 Veteranen würde es kaum wieder anziehen bzw. ehr auf kurze Zeit. Sie müssten halt alle Rüstungen und Kleidungssets anpassen. Unmöglich wäre es halt nicht, aber ob A-net das Geld investieren würde ist die zweite Frage. Zumal, sie damals schon eine Aussage gemacht haben, dass es zu viel Geld kosten würde um eine Story zu entwickeln. Und es würde halt nicht zur aktuellen Story passen. (Kluge Köpfe würden das sicherlich hinbekommen.) War glaube mal in einem AMA.

    Kurz zur Umfrage:
    Glaube ehr weniger, dass die Leute Echt Geld für eine neue LW-EP bezahlen würde. Den ein oder anderen könnte es abschrecken. Ich würde mir hallt einfach Gold in Gems umtauschen und damit bezahlen, was wohl auch die meisten tun würden bei einer neuen EP.
    Zumal sich die meisten wahrscheinlich Skins mit dem Geld kaufen würden.

  11. Ich würde es mir vermutlich kaufen, aber die meisten anderen eher nicht. Zumindest nach dem allgemeinen Meinungsbild, dass ich sowohl hier als auch auf Reddit gesehen habe. Würde sich für Anet also eher nicht lohnen, was ich persönlich sehr schade fände.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close