Reddit

Reddit: Kartenänderung an der Domäne Vaabi

that_shaman hat einen reddit-Thread zu Veränderungen der Karte „Domäne Vaabi“ eröffnet. Dort dokumentiert er eine Überarbeitung dieser im nördlichen Brandgebiet.

reddit

Reddit: Kartenänderung an der Domäne Vaabi

Es ist bekannt, dass Bereiche einer Karte sich im Laufe des Spiels verändern. Sei es nun eine detailliertere Struktur unerforschbarer Gebiete oder auch Überarbeitungen, um Anschluss für ein neues Gebiet zu bilden. Und genau dies scheint that_Shaman nun dokumentiert zu haben.

Bislang befindet sich unmittelbar nördlich angrenzend der Domäne Vaabi lediglich die Windgepeitschte Freistatt. Doch aus Guild Wars 1 wissen wir bereits, dass es dort auch noch weitere Gebiete gibt, die dem Veteranen-Spieler bekannt sein können. Im Nordosten der Karte „Domäne Vaabi“ befindet sich der Brand, den Kralkatorrik hinterlassen hat. Bislang gab es dort keine Möglichkeit oder einen Hinweis dort die Karte verlassen zu können. Dies scheint sich nun geändert zu haben.

Anhand der Bilder lässt sich ein vermeintlicher Weg erkennen, der sich linksseitig des Gewässers Richtung des nördlichen Kartenrands entlang schlängelt.

Domain of Vabbi – Map changes

Was befindet sich nördlich der Domäne Vaabi?

Für alle Spieler, die kein Guild Wars gespielt haben oder sich schlichtweg nicht mehr erinnern, soll nun ein kurzer Abriss gegeben werden. Genau an der Stelle, wo sich der Übergang befinden könnte, grenzt der Vorhof von Dasha an. Einzig durch diesen erreicht man die verborgene Stadt von Ahdashim. Diese Stadt hat bereits zu Zeiten von Guild Wars Nightfall unter der Erde gelegen und war ein geheimnisvoller Ort, der nur durch die Hilfe eines Dschinns betreten werden konnte. Diese Stadt umfasst außerdem eine Halle mit Reichtümern im Norden des Gebietes. Die Stadt diente den Fürsten von Vaabi als Zuflucht, um sich vor Vareshs Invasion in Sicherhet zu bringen in der Handlung von Nightfall. Neben der Tatsache, dass die von Dschinns beschützt wurde und vielleicht auch noch wird, beherbergte sich in der Mission Rätsel, in denen sich der Spieler als würdig erweisen musste die Stadt zu betreten.

Könnte dies ein richtiger Hinweis sein?

Und wie könnte die Geschichte vor dem Hintergrund weitergehen? Lasst uns eure Meinung dazu in den Kommentaren da. Wir sind schon gespannt, ob und inwieweit ihr dies als Anstoß nehmt Geschichte nach dem Kampf mit Kralkatorrik weiterzuführen.

FroilleinK

Oder auch einfach Katie. Als Schreiberling tätig sowie für Community-Organisation, Events und Marketing bei Guildnews zuständig. Ansonsten kre/aktives Organisationstalent, das helfende Pfötchen stets parat, selbst und ständig - einfach ein wuseliger Allrounder. Ingame: FroilleinK.6723

8 Kommentare

  1. Meine Vermutung wäre, dass die Verborgene Stadt von Ahdashim zu einem neuen Schlachtzug wird. Dies würde vor allem zu dem Hintergrund passen, dass a) möglicherweise mit der kommenden Episode ein neuer Schlachtzug kommen könnte und b) die Geschichte um Qadim noch zu Ende gebracht werden muss und herrlich zum Setting der Stadt passen dürfte.

  2. Nach den Zittergipfeln jetzt zurück nach Vaabi zu gehen macht wenig Sinn. Ich weiß zwar nicht, was es alles in Ahdashim gibt, aber ich denke nicht dass wir dort etwas zu finden hoffen können, das uns hilft einen neuen Plan gegen Kralkatorrik zu fassen. Wenn wir etwas spezifisch zu ihm erfahren wollen würden wir eher in die Nebel, zu seinem ehemaligen Schlafplatz oder zu dem großen Fleck auf der Karte, wo er sich zwischenzeitlich aufgehalten hat reisen.

    Zumal wir für die Story ja eine ganze Karte bekommen, und auch da wüsste ich nicht, was wir nördlich von Vaabi zu finden hoffen.

    Daher schließe ich mich der Vermutung an, dass dort der nächste Raid stattfinden wird.

  3. Während der Quest „Gorens Hab und Gut: Teil 2“ hat man Goren und seinen funkelnden Stein (Gorens wertvollster Besitz) in die verborgene Stadt Ahdashim gebracht, um den Stein dort zu verstecken. Dieser Stein stellt sich als ein Drachenei heraus, aus dem der Babydrache Shiny schlüpft. Seit dem sind über 250 Jahre vergangen, Shiny dürfte mittlerweile also kein Drachenjunges mehr sein sindern ein ausgewachsener Drache.

    Da die Stadt von Dschinns beschützt wird/wurde und sie sich uner der Erde befindet könnte sie in einem guten Zustand und geschützt vor dem Band sein, ähnlich wie sie Sonnen-Zuflucht.
    Man könnte Shiny und die Dschinns darum bitten im Kampf gegen Kralkatorrik zu helfen.

    Ansonsten bei Aliriccas Schlachtzug Theorie könte er ein Boss werden.

  4. Ich würde auch mehr denken an ein raid. Und ich kann mir nicht vorstellen das es noch ein drachenjunges haben und das würde auch die Story komisch anfühlen lassen so in etwa „ach aurine ist tot zum Glück haben wir noch ein drachen in der Hinterhand“

    1. Noch wissen wir (der Kommandeur) ja wahrscheinlich nicht von dem Drachen. Also ist das zumindest nicht die Meinung unseres Charakters. Der würde das eher als „es gibt doch noch Hoffnung“ empfinden. Andererseits haben wir Aurene erzogen – wir wissen nicht ob wir mit Shiny besser dran wären als mit den bisherigen Altdrachen.

      Einen interessanten Aspekt hab ich allerdings bei WoodenPotatoes gehört. Auch wenn Shiny in Nightfall aufgetreten ist gibt es Verbindungen zu Cantha und Kuunavang. Er könnte also der Auslöser sein, wieso wir in LS5 bzw. ggf. dem darauf folgenden Addon nach Cantha reisen.

  5. Ja an denn drachen hätte ich auch gedacht und das die lw5 ne kurz Story wird aus 3 Episoden die uns von tyria nach cantha bringt so in der Richtung in cantha gibt es ein drachen vielleicht kann er uns ja helfen. Wie lange sind wir denn unterwegs nach cantha? Ca. 1 jahr, aber andere rassen sind nicht in cantha erlaubt! Ja, davon habe ich gehört aber darum kümmern wir uns wenn wir da sind jetzt und ihr wisst ja ich kann sehr überzeugt sein. So könnte grob ein Gespräch Aussehen und dann fahren wir mit ein Schiff los und machen auf dem weg nach cantha 3 bis 4 mal rast an ne insel oder so, das der weg nach cantha die lw5 ist und das das addon denn direkt cantha. So kommt denn auch der weg nach cantha lang vor und nicht das wir in ein paar Sekunden in cantha ankommenden.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close