Raid-Guide: Qadim – Mythenschreiber-Wagnis

Mit der Episode 4 „Unser Leitstern“ der Lebendigen Welt Staffel 4 kam am 18. September 2018 auch ein neuer Schlachtzug ins Spiel. In unserem Guide zu Qadim, dem Endboss dieses Wings, könnt ihr nun alles Wissenswerte zu diesem Kampf nachlesen.

Guide zum Endboss „Qadim“

Bei diesem Boss handelt es sich um den dritten Boss im Schlachtzug „Mythenschreiber-Wagnis“. Die Besonderheit liegt hier in einem Kampf, der sich aus vielen verschiedenen Mechaniken zusammensetzt. Im Folgenden ist der Kampf in die einzelnen Phasen samt Aufgaben aufgeteilt, sodass ihr auf ein umfassendes Wissen zu diesem Kampf nun zugreifen könnt.

Inhalt

Gruppenaufstellung und Vorbereitung

Für diesen Kampf benötigt ihr nicht nur eine klassische Gruppenaufstellung, sondern auch eine sekundäre Gruppenaufstellung.

Basis Gruppenaufstellung für den Boss

  • 2 Chronomanten
  • 1 Heiler
  • 1 Banner-Krieger
  • 6 Schadensklassen

Grundmechaniken des Kampfes

  • Ein Teil der Gruppe muss sich bei der Legendären Kreatur aufhalten, um diese zu bekämpfen und in Schach zuhalten.
    • 1 Chronomant
    • 1 Druide ( die Geister sind erwünscht, andere Heilerklassen jedoch möglich)
    • 1 Banner Krieger
    • 3 Schadensklassen
    • 1 flexibler Spot
  • Einteilung 2 Spieler für Menagerie – ihre Aufgabe ist es, den Konterpart von Qadims Monstern zu holen.
    • 1 Chronomant
    • 1 Schadensklasse
    • Eventuell ein 3. Spieler für den 3. Besuch in der Menagerie
  • Ein Teil der Gruppe kämpft mit Qadim, da dieser sonst schnell die gesamte Arena in Flammen setzt. Näheres im Bosskite-Guide.
    • 1 Flexibler Spieler, der über genügend Schaden (5.5k Leben in 3sec) und Leben verfügt, um einen Raidboss zu überleben.
    • 1 flexibler Spot

Es gibt keinen klassischen Tank. Alle Bosse greifen die nahestehendste Person an.

zum Anfang

Die Arena

Der Kampf findet schwebend über dem Mythenschreiber Kessel statt. Die Arena setzt sich aus 12 dreieckigen Plattformen zusammen, die sich je nach Phase des Kampfes zu neuen Formen zusammenfinden. Zwischen den einzelnen Plattformen können sich Spalten oder Abgründe befinden.

Bei einem Fall in die Tiefe bildet sich eine schützende Blase um den Spieler, sodass er hinaufschwebt und in den Kampf zurückkehren kann.

Die relevanten Formationen findet ihr in der folgenden Grafik samt Legende:

Q = Qadim | H = Hydra | G = Scheiterhaufenwächter | D = Der Bringer der Apokalypse | M = Wyvern Matriarch | P = Wyvern Patriarch

Positionierung

Da im Laufe des Kampfes immer mal wieder Feuer vom Himmel regnet, sollte man sich auf sein Positionierung konzentrieren. Das Feuer kommt immer an den gleichen Stellen herunter und kann daher mit Leichtigkeit vermieden werden. Man sollte sich immer an den Seiten der dreieckigen Plattformen aufhalten.
zum Anfang

Die Menagerie

Der Zugang zur Menagerie öffnet sich alle 33%. Es erscheint in der Mitte der Arena ein grünes Feld. Jeder, der für diese Aufgabe eingeteilt ist, muss im Kreis stehen.
Ziel dieser Gruppe ist es, den passenden Konter zur legendären Kreatur oben auf der Plattform zu finden. Sie befindet sich in der diagonal gelegenen Ecke, wohin man sich durchkämpfen muss. Dabei ist genau ein Weg immer der idealste, wie später erklärt. Die Aufstellung und Kreaturen in der Menagerie sind in jeder Phase anders.
Sobald die Gruppe an ihrem Ziel ist, muss ein Spieler in der Arena die Lampe zerstören, um seine Gruppe wieder zu befreien.

 

1. Besuch in der Menagerie bei 100%

Auf dem Weg zur Eisgeborenen Hydra wird folgender Weg empfohlen:

  • 3 Grawle
  • 3 Hylek
  • 3 Jotun
  • 3 Skritt
  • 3 Gebrandmarkte Verschlinger; Zusammenziehen durch Mesmer

2. Besuch in der Menagerie bei 66%

Auf dem Weg zum Eisbrut Elementar wird folgender Weg empfohlen:

  • 3 Eisbrut Quaggans
  • Eine Vielzahl an Kaninchen
  • 6 Karka-Jungen
  • 3 Eisbären
  • 3 Schwarze Moas; zügiges Zusammenziehen durch Mesmer, um Benommenheit zu vermeiden

3. Besuch in der Menagerie bei 33%

Auf dem Weg zu Zommoros wird folgender Weg empfohlen:

  • Geister Skale
  • Windreiter
  • Geister
  • Gruppe der Feurigen Allianz; konstante Massenkontrolle(CC) nutzen
  • Riesen; weiche Massenkontrolle(soft CC)

zum Anfang

Der Kiter

Die Rolle des Kiters ist die wichtigste Rolle des Kampfes. Die Aufgabe besteht darin, dass man Qadim beschäftigen muss, während man zeitgleich Lava-Elementare tötet.  Sofern die Spieler Qadim nicht beschäftigen, portet sich dieser unkontrolliert über die Arena.
Qadim erhält für jeden Lava-Elementar einen Stapel “Feurige Welle“ und für jeden unkontrollierten Teleport 5 Stacks “Feurige Welle“.

Feurige Welle

Für jeden Stapel den Qadim bekommt, teilt dieser 20% mehr Schaden aus und greift 2% schneller an. Daher ist schon ein kleiner Stapel fatal, da die Dauer pro Stapel 2 Minuten beträgt.

Taktik

Es gibt 2 mögliche Arten zu kiten:

1. Variante

Der Draufgänger kümmert sich alleine um diese Aufgabe. Er muss dabei extrem vorsichtig vorgehen, da ihm niemand helfen sollte/kann. Er muss Qadim ausweichen, während er die Elementare tötet, und sich mit Hilfe von “Belebender Präzision“ am Leben halten. Diese Taktik bedarf nur einer Person und ist am effektivsten. Das Potential ist höher, jedoch kann im Notfall durch die Isolation des Kiters  niemand so schnell zur Hilfe kommen.

2. Variante

Es können sich auch 2 Spieler die Aufgabe teilen. Wahlweise ein Heiler und ein Scharfschütze. Beide Spieler halten in einer Ecke der Plattform die Stellung und greifen an. Da Qadim die Person angreift die sich am nähsten befindet, sollte der Heiler sich etwas näher an Qadim befinden als der andere Spieler. Der Scharfschütze besiegt die Lava-Elementare aus der Ferne.

Vorgehen

Qadim nutzt nur 2 Angriffe in diesen Phasen: Flammenhieb und Flammentanz. Der Hieb trifft einen nicht, solange man sich konstant bewegt. Der Tanz setzt alle goldenen Flächen auf der Plattform in Flammen und trägt dabei Brennen und Schwäche auf. Dies erschwert das Töten der Elementare. Er beschwört 12 Elementare, bevor er die Plattform, auf der er sich befindet, zerstört und sich an den nächsten Spieler bindet. Diesem folgt er auf eine neue Plattform.

zum Anfang

Antike beschworene Hydra

Qadim muss gekitet werden.

Die Hydra ist die erste Kreatur, die man besiegen muss. Jegliches Tanken eines Bosses in diesem Kampf basiert auf Nähe. Daher sollte der Tank im Boss stehen und alle anderen Spieler außerhalb der Hitbox des Gegners. Sie hat eine relativ einfach und simple Rotation, teilt aber hohen Schaden aus.

Die Rotation der Hydra

  • 2 x Doppelbiss
  • Elementaratem
  • 2 x Doppelbiss
  • Feuriger Meteor (Trotzleiste)
  • 2 x Doppelbiss
  • Beweget sich auf neue Plattform
  • von vorne

Doppelbiss

Die Hydra beißt mit zwei Köpfen zu, was Blutung, Vergiftung und Kühle zufügt.

Elementaratem

Die Hydra entfesselt einen kraftvollen Strom aus Flammen, Blitzen und einem Eisodem, der Gegner zurückschleudert und sie mit schweren Zuständen belegt.

Feuriger Meteor

Die Hydra entfesselt einen tödlichen Meteorschauer, sofern die Trotzleiste nicht schnellstmöglich gebrochen wird und verleiht sich dabei selbst Segen. Dieser Angriff kann die meisten Schadensklassen direkt in den Downstate bringen.

Teleport 

Auch wenn der Teleport eigentlich ein Angriff Qadims ist, wird er der jeweiligen Kreatur zugerechnet. Ein roter, dünner Kreis erscheint unter der Kreatur und teleportiert nach kurzer Zeit alle Personen in dem Kreis zu Qadim. Dieser Angriff kann nicht geblocket, ausgewichen oder mit Unverwundbarkeit beantwortet werden.

Nach dem Ableben der Hydra beginnt eine Schadensphase gegen Qadim.

zum Anfang

Der Bringer der Apokalypse

Qadim muss gekitet werden.

Ein Zerstörer ist Qadims zweite Kreatur. Alle Angriffe des Zerstörers sind Schadensfelder und müssen daher ausgewichen werden. Der Bringer der Apokalypse erscheint nicht alleine auf der Plattform. Er bringt 3 Fleischschnitter mit sich, die jeweils hohe Priorität haben, da sie die Gruppe schnell überwältigen können. Die Fleischschnitter sind einfach zu töten, nachdem ihre Trotzleiste gebrochen wurde.
Auch der Bringer der Apokalypse hat eine Trotzleiste. Diese ist im Vergleich zu der Trotzleiste der Hydra noch um einiges fataler, sollte sie zu lange nicht gebrochen werden.

Die Rotation des Zerstörers

  • Trotzleiste
  • 2 x Welle der Heftigkeit
  • Seismisches Stampfen
  • 2 x Welle der Heftigkeit
  • Zerschmetterte Erde
  • Trotzleiste/Teleport
  • von vorne

Welle der Heftigkeit

Der Bringer der Apokalypse löst eine Welle von Kegelangriffen aus, die Spieler auch zurückschleudert. Dieser Angriff trifft nur zur Rechten des Zerstörers, bleibt daher zu seiner Linken. So kann der Tank diesen Angriff einfach umgehen.

Seismisches Stampfen

Der Zerstörer schleudert seine Gegner mit einem kraftvollen Stampfen in die Luft. Ein Schadensfeld erscheint dabei unter ihm und in einer Spirale um ihn herum.

Zerschmetterte Erde

Der Zerstörer springt in die Luft und kracht mit ungeheurer Wucht herab. Dabei entfesselt er eine feurige Welle über der Arena, die allen in ihrem Weg Schaden zufügt.

Teleport

Auch wenn der Teleport eigentlich ein Angriff Qadims ist, wird er der jeweiligen Kreatur zugerechnet. Ein roter, dünner Kreis wird unter der Kreatur erscheinen und nach kurzer Zeit, alle Personen in dem Kreis zu Qadim teleportieren. Dieser Angriff kann nicht geblocket, ausgewichen oder mit Unverwundbarkeit beantwortet werden.

Nach dem Ableben des Zerstörers wird eine Schadensphase gegenüber Qadim eingeleitet.

zum Anfang

Wyvern-Patriarch und -Matriarchin

Qadim muss gekitet werden.

Sobald Qadims Lebenspunkte auf 33% gesunken sind, verformt sich die Arena das erste Mal. Die Wyvern sind Qadims dritte Kreaturen. Es werden nun beide Wyvern erscheinen, die jeweils einen eigenen Tank brauchen. Sie haben die gleichen Angriffe und teilen sich nur den Angriff nicht, der hinter einer Trotzleiste steckt.

Die Rotation der Wyvern

  • Schwanzschlag
  • Hieb
  • Feuerodem
  • Schwanzschlag
  • Hieb
  • Flügelstoß/Plattformzerstörung
  • Schwanzschlag
  • Bewegt sich auf neue Plattform

Schwanzschlag

Der Wyvern schwingt seinen Schweif, teilt schweren Schaden aus und schleudert zurück.

Hieb

Der Wyvern schlägt mit seinen Flügeln 2 Mal auf dem Boden und teilt Schaden aus. Der erste Angriff trifft, sofern man ihm nicht ausweicht. Der zweite Schlag trifft einen nicht, sofern man in der Hitbox des Wyvern steht.

Feuerodem

Dieser Angriff erzeugt Bereiche, die von lodernden Flammen bedeckt sind.

Flügelstoß

Dieser Angriff ist spezifisch für die Matriarchin.
Sie visiert den nächsten Gegner an und ruft eine mächtige Windböe herbei, die Gegner von ihrer Plattform stößt. Sie nutzt diesen Angriff zum selben Zeitpunkt, wie der Patriarch seinen Angriff. Tankt die Matriarchin daher in die entgegengesetzte Richtung wie den Patriarchen.

Plattformzerstörung

Dieser Angriff ist spezifisch für den Patriarchen.
Der Wyvern versucht die Plattform auf der er sich befindet zu zerstören und seine Trotzleiste muss gebrochen werden.

Teleport

Auch wenn der Teleport eigentlich ein Angriff Qadims ist, wird er der jeweiligen Kreatur zugerechnet. Ein roter, dünner Kreis wird unter der Kreatur erscheinen und nach kurzer Zeit, alle Personen in dem Kreis zu Qadim teleportieren. Dieser Angriff kann nicht geblocket, ausgewichen oder mit Unverwundbarkeit beantwortet werden.

Nach dem Ableben beider Wyvern wird die letzte Schadensphase gegenüber Qadim eingeleitet.

zum Anfang

Scheiterhaufenwächter

Qadim muss nicht mehr gekitet werden.

Nach Ableben der legendären Kreatur formt sich die Arena neu. Auf drei separaten, losgelösten Plattform erscheint jeweils ein grosser Scheiterhaufenwächter. Diese geben Qadim jeweils einen Segen, Schutz, Stabilität und Vergeltung und besitzen selber je einen Stapel dieses Segens. Sie sollten beseitigt werden, um Qadim effektiv bekämpfen zu können.
Dazu muss sich die Gruppe in 3 kleinere aufteilen.

Einäscherungskugeln

Die Wächter verschießen Kugeln, die über die Arena hüpfen. Diese bringen euch, sobald sie euch berühren, in den Downstate oder töten euch entsprechend. Sie hüpfen in einem festgelegten Muster über die Arena und können daher ignoriert und umlaufen werden.

Elementare

Es erscheinen weitere Gegner auf der Hauptplattform. Auf jeder Spitze der Plattform erscheinen 5 Kreaturen, ein größerer Magma-Elementar und 4 Lava-Elementare. Der Magma-Elementar führt die 4 Lava-Elementare zu Qadim, während er selber die kleineren Elementare vor jeglichem Schaden schützt.

Die Lava-Elementare müssen daher aus dem schützenden Schild der Magma-Elementare bewegt werden. Hierfür eignen sich diverse Massenkontrolleffekte wie z.B. Furcht, Niederschlag oder Verkrüppeln.

Sobald die Elementare voneinander getrennt sind, greifen die Magma-Elementare die Gruppe an. Die Angriffe bestehen zu einem Großteil aus Rückschlägen. Sie sollten daher so schnell wie möglich ausgeschaltet werden, da sich einzelne Spieler sonst schnell in einer unvorteilhafter Position wiederfinden.

Die Elementare erscheinen nach ca. 30 Sekunden und müssen erneut erledigt werden.

zum Anfang

Der Boss: Qadim

Sobald alle Scheiterhaufenwächter ausgeschaltet sind, findet sich die Gruppe wieder bei Qadim zusammen. Qadim visiert und greift die nächste Person an. Effektives tanken ist schwierig, da alle Spieler versuchen Qadim nahe zu sein. Unter Qadim befindet sich zudem ein Schadens-AoE, welcher dieses Unterfangen erschwert.

Flammenhieb

Qadim greift in einem großen Kegel vor sich an. Dieser verursacht Schaden, Verwundbarkeit und Brennen. Er sendet dabei zuerst eine Welle mit seiner rechten Hand aus, dann mit seiner linken und zuletzt mit beiden zentral eine große Welle.

Inferno

Qadim erzeugt einen kraftvollen Flammenstrom, der Gegnern Schaden und Brennen zufügt. Es schlagen dabei auf jeder der Plattformen 3 Feuerbälle ein. Diese sind immer auf der gleichen Position und werden von einem feurigen Knistern angekündigt.

Riposte

Überwindet man Qadims Trotzleiste nicht, ruft er einen kraftvollen Angriff herbei, der Spielern Schaden zufügt und sie zurückschleudert. Solange die Trotzleiste aktiv ist, erleidet Qadim keinen Schaden.

Riesentreffer

Dabei verformt Qadim einen seiner Streitkolben auf die Größe eines Hammers und schmettert ihn mit aller Wucht auf die Plattform. Dies erzeugt eine ringförmige Welle, die Schaden macht – ähnlich wie bei Samarog, Tequatl oder Kenut. Der Angriff kündigt sich zusätzlich durch einen dünnen, goldenen Ring, der von ihm ausgeht, an.

Feuertanz

Qadim ruft entlang sämtlicher goldenen Metallflächen in der Nähe ein schwer schädigendes Feuer herbei, das Gegnern Brennen zufügt und sie schwächt.

zum Anfang

<33% Lebenspunkte

Nach Ableben der Wyvern muss sich die Gruppe zu Zommoros zurückziehen, da alle anderen Plattformen zerstört und neu aufgebaut werden. Manche der Plattformen drehen sich nun und bremsen einen damit, bis man auf die nächste Plattform springen kann. Das Ziel ist es nun zu den beiden Scheiterhaufenwächtern (Vergeltung und Stabilität) zu gelangen und im Anschluss zu Qadim. Es springen erneut Kugeln über die Plattformen.
Während den letzten Schadensphasen ist der Raum zum Ausweichen sehr begrenzt. Daher müssen die meisten Angriffe einfach gegengeheilt werden.

33% – 15%

Qadim nutzt wieder seine bekannten Attacken. Der Unterschied in dieser Phase ist, dass er jeweils nur eine kurze Zeit an einer Position bleibt und zwischen den 3 Spitzen der Plattform hin- und herspringt.

15% – 0%

Qadim bewegt sich das letzte Mal bei ca. 15% auf eine neue Plattform. Dort bleibt er bis zum Ende stehen. Ein großer Ring aus Feuer trennt die Gruppe von Zommoros und fügt Schaden zu, sofern man seine Position ändern möchte. Es erscheinen wieder 2 Gruppen von Magma-Elementaren und versuchen zu Qadim zu gelangen.

zum Anfang

Video

Das verlinkte Video dient der Veranschaulichung der Mechaniken. Hier werden 3 Bannbrecher eingesetzt, um die Scheiterhaufenwächter zu ignorieren, wovon aber in der gängigen Vorgehensweise abzuraten ist und sich an Speedclearer richtet.

zum Anfang

Über Van Gherwen

Heyho Ich bin Nico, Member der Internationalen Hardcore Gilde Snow Crows. Ich spiele GuildWars2 nun schon zu release und bin meiner Main Klasse dem Mesmer seit da treu. Im allgemeinen beschäftige ich mich viel mit Theorycraft und Optimierung von Strategien in Raids und Fraktalen., sowie alles um den Mesmer. Falls jemals Fragen aufkommen zu oben genanntem fragt einfach Ingame - Habataku.5214

Schreibe einen Kommentar