ErfolgeJumping Puzzle

Jumping Puzzles – Löwenstein

Auch in der allgemeinen Hauptstadt von Tyria hat ArenaNet ein paar Jumping Puzzles versteckt, die es zu entdecken und abzuschließen gilt. So sind diese Rätsel allerdings deutlich einfacher und haben weniger mit Sprungkünsten als mit einer guten Auffassungsgabe zu tun. So gilt es hier, neben dem eigentlich springen, bestimmte Rätsel zu lösen und sich zum Beispiel durch einen komplett dunklen Raum zu bewegen. Damit euch das Finden und Abschließen dieser drei Jumping Puzzles nicht allzu schwer wird, haben wir hier alle wichtigen Infos dazu.

1. Weyandts Rache

Weyandts Rache ist das längste und zugleich anspruchsvollste Jumping Puzzle dieser drei. Es befindet sich im Süd-Osten von Löwenstein, bei der Wegmarke Weitschuss und die meisten werden zumindest den Anfang   davon gemacht haben, da sich auf halben Wege zum Puzzle ein Vista befindet. Zu Beginn müsst ihr über Heulballen und durch eine versteckte Wege in der Felswand durch, bis ihr zu dem besagten Vista kommt. Von dort aus müsst ihr euch den Haizahn-Schlund hinunter begeben. Ihr solltete dabei darauf achten, dass ihr von links anfangt und nach rechts rutscht, um nicht von den Steinen im Boden Schaden zu bekommen.

Danach bewegt ihr euch mithilfe von Sprüngen zu einem Labyrinth. Hier müsst ihr euch immer an der linken Wand orientieren. Dabei müsst ihr zudem durch bestimmte Felsen gehen, die in Wirklichkeit nur Hologramme sind. Ihr erkennt sie an der hellen Fackel an der Seite. Nach dem Labyrinth erwartet euch dann ein langer Gang mit Speer-Fallen an den Seiten. Hier solltet ihr so zentral wie möglich laufen, um dem Schaden der Speere zu umgehen. Nach ein paar weiteren Sprüngen kommt ihr dann in einen komplett dunklen Raum. Dieser wird hin und wieder durch Blitze erhellt, was jedoch eine gewisse Zeit dauert. Hier habe ich 3 Tipps für euch:

  1. Benutzt Fertigkeiten, die die Umgebung erhellen. Dazu zählen zum Beispiel Feuerfelder oder Explosionen.
  2. Benutzt platzierbare AoE-Fertigkeiten und ihr erkennt mit Hilfe der Mackierung, wie sich das Gelände verhält.
  3. Falls ihr gar nicht weiterkommen solltet, stellt einfach das Gamma in den Grafik-Optionen hoch. Dies   sieht zwar nicht schön aus, erfüllt aber seinen Zweck.

Wenn ihr diesen Teil geschafft habt, müsst ihr nurnoch den Sprung durch das steinerne Maul ganz rechts nehmen und ihr habt das Puzzle abgeschlossen. Zur Belohnung gibt es eine Truhe mit ein paar Gegenständen darin und einen Händler, der bestimmte Waffen-Skins verkauft.

2. Die Trollgasse

Update 2015: Das Jumping Puzzle wurde mit dem Wiederaufbau von Löwenstein verändert. Es gibt nun einen eigenen Guide dazu hier.

News: Das Jumping Puzzle Trollgasse befindet sich im Zentrum von Löweinstein und ist ein wenig schwerer zu erreichen. So müsst ihr zu Beginn zur Wegmarke Händlerforum und von dort aus, über eine Treppe hinter dem Schneider-Lehrer auf eine höhere Ebene kommen. Von dort müsst ihr euch um eine Säule bewegen und dann erreicht ihr auch das Vista, welches sich auf einer Holzplanke in luftigen Höhen befindet. Von dort aus müsst ihr euch in einen kleinen Brunnen unter eurer Position fallen lassen. Da man dort ins Wasser fällt, ist der Fall relativ sicher, sofern ihr die richige Position habt.

Wenn ihr dann durch das Wasser in die Höhle taucht, habt ihr das schwierigste überstanden. Danach geht es nämlich nur noch über ein paar weitere Sprünge zum Ende, wobei die Sprünge mit großen Charakteren sehr hackelig sind. Immer wieder kommt es mit Charr, Norn und großen Menschen zu Clipping-Fehlern und teilweise fehlt euch einfach die Sicht auf den nächsten Sprung, weil ihr selber im Weg steht. Da diese Sprünge   jedoch nicht so schwer sind, kann man das Puzzle auch gut mit größeren Rassen schaffen.

3. Urmaugs Geheimnis

Urmaugs Geheimnis ist das leichteste und generell eines der schnellsten Jumping Puzzles im Spiel. Da sich viele Spieler täglich in Löwenstein aufhalten, wird es sehr häufig genutzt, um den täglichen Erfolg „Rätsel-Springer“ zu erledigen. Von der Wegmarke „Gasthaus Löwenschatten“ aus müsst ihr zur Brücke im Norden und dann hinter den Wasserfall in die Höhle. Ihr müsst dazu nicht über den Abgrund springen, sondern könnt am nördlichen Ende einfach weiterlaufen.

Danach müsst ihr nur noch über die einzelnen Steine zum oberen Ende des Raumes springen. In Worten lassen sich diese Sprünge schwer erklären, weswegen ich euch unser Video am Ende des Guides ans Herz legen möchte.

Das Video

In diesem Video findet ihr die Wege zu und durch diese drei Jumping Puzzles. Falls ihr weitere Fragen oder Anmerkungen habt, könnt ihr diese gerne in die Kommentare zu diesem Guide oder zu unserem Video stellen.

 

 

Sputti

Alexander Leitsch, 25 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Partner und Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 7 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 6.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close