Alles oder Nichts – Wie geht es weiter?

Viele haben bereits erfolgreich die fünfte Episode „Alles oder Nichts“ der Lebendigen Welt Staffel 4 abgeschlossen. Wer dies bish hierhin noch nicht getan hat, möge sich die folgenden Zeilen zu einem anderen Zeitpunkt zu Gemüte führen. Denn die Community diskutiert stark auf vielen Kanälen und Websites wie das Ende aussehen und wohin es unseren Helden nun führen wird.

Alles oder Nichts

Alles oder Nichts! – Wie geht es weiter?

Die letzte Instanz der Episode hat viel bei den Spielern ausgelöst. Doch im Folgenden soll es um keine emotionale Bewertung gehen, sondern vielmehr eine Grundlage geschaffen werden auf der über den weiteren Fortgang diskutiert werden kann. Um jedoch an die Stimmung unmittelbar anzuknüpfen, soll das Youtube-Video von DarlingShivar den Auftakt geben. Erinnern wir uns an den Auftakt der dritten Staffel der Lebendigen Welt, so haben wir auch dort mit einer Gedenkfeier begonnen. Auch DarlingShivar inszeniert in ihrem Video die respektvolle Verabschiedung von Aurene.

Ist Aurene wirklich unwiederbringlich tot?

Die Frage muss man sich in dem Zusammehang wohl stellen, denn wir der reddit-Nutzer hinawerdan in seinem Thread anmerkt, dreht sich mittlerweile alles um uns. Wir sind im Kampf mit Balthasar von den Toten zurückgekehrt. Doch auch damit nicht genug, denn der Character und Creature Artist von ArenaNet Ronald Kury beschreibt Aurene selbst in seinem Auftritt der Seite ArtStation:

„Cute little female undead baby crystal dragon, infused by the power of Primordus and embeded with Mordremoth’s energy… Piece of cake.. wink

Übersetzt bedeutet das im kern so viel wie: Niedlicher, kleiner, untoter Baby-Kristalldrache. Aurene hat auf mehrfachem Wege ebenfalls diese Energie in sich aufgenommen. Die Verbindung zwischen einem Drachen und seinem Champion wird sich auch weiter auf die Geschichte auswirken. Darüber hinaus könnte der Handlungsstrang mit Palawa Joko eine größere Tiefe erhalten als wir bislang dachten.

Übersetzungsfehler?

Während Caithe in der finalen Szene ihre Verbindung mit Aurene erneut eingebüßt hat und ihre kristalline Blüte zersplittert, sagt sie lediglich im Deutschen: „Sie ist tot.“ Im Englischen hingegen äußert sie sich nicht mit den Worten „She’s dead!“ sondern „She’s gone.“ Dies lässt viel mehr Interpretationspielraum, da es nicht ausschließlich bedeutet, dass Aurene tot ist, sondern ihre Präsenz verschwunden ist. Caithe legt ihre verbundene kristalline Gestalt ab und fungiert nicht mehr als Medium für Aurene. Dies bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass sie in Gänze fort ist. Ein sprachlicher Kunstgriff, der im Deutschen ebenfalls mit einem “ Sie ist fort.“ hätte übersetzt werden sollen.

Wie geht es deiner Meinung nach weiter?

Welche Hinweise hast Du gefunden, die dafür oder dagegen sprechen, dass Aurene unwiderruflich tot ist? Lass uns deine Meinung samt Belegen dazu gerne da. Am kommenden Donnerstag wird im Podcast über die Episode diskutiert werden.

Über FroilleinK

Oder auch einfach Katie. Als Schreiberling tätig sowie für Community-Organisation und Events bei Guildnews zuständig. Ansonsten kre/aktives Organisationstalent, das helfende Pfötchen stets parat und durch's Studium bei Guild Wars 2 gelandet. Ingame: FroilleinK.6723

21 Kommentare

  1. Ich bin der Meinung, dass Aurene nicht „Tod“ ist. Die Gründe sind:
    1. Sie hatt Joko verspeist – > (viel) Lich Magie in ihr – > Wahrscheinlich genug um sich zu regenerieren (Der Tod Jokos wurde auch mehrfach angesprochen)
    2. Bei ihrem Tot hätte es eine sehr große Menge Magie frei werden müssen, ist aber nicht passiert (vgl. Wie lang allein Kralk gebraucht hat um seinen Teil von Balthasar zu absorbieren)
    3. Wirklich Gebranntmarkt sieht sie auch nicht aus, nur aufgespießt
    4. Englischer Text -> nur gone und nicht dead
    5. Ja Caith verliert die Verbindung -> War bei den Erwekten und Jokos Tod auch der Fall
    6. Ep1 haben wir gelernt Rosenquarz und speziell gebündelt Licht kann Brand reinigen oder aufheben
    7. Jede Episode hat bis jetzt etwas Relevantes eingeführt
    Ep1 siehe 6
    Ep2 Olmakahn als Verbündeten und Portaltechnik
    Ep3 siehe 1.
    Ep4 Kralk Tacker (Blish)
    Ep5 Kralk verwundbar durch seine eigene Resonanz, es gibt weiter Drachenblut Waffen und Caith Gebranntmarkt von Aurene -> gleiche Resonanz?
    Ep6 ???

    Falls Aurene doch Tot ist:
    Um Kralk zu besiegen brauchen wir jemand Verbündeten auf unserer Seite -> bleibt nur Caith.
    Caith ist dann für die Offensive da, als Magie Batterie kann man sie nicht verwenden -> da hab ich noch kein Lösung für.

    Wo es hinsichtlich der Map weiter geht weiß ich nicht, ich denke aber das Kralk die Episode überlebt und erst gegen Ende S5 stirbt.

  2. Ich sehe da jetzt mehrere Möglichkeiten:
    1. Aurene ist (endgültig) tot, wir haben versagt und müssen uns etwas anderes überlegen. Für mich persönlich wenig wahrscheinlich. Auch aufgrund des Gleichgewichts der Magie das wir eh schon zerstört haben. Und dann noch einen Drachen töten den wir nicht ersetzen können zerlegt das Gleichgewicht wohl endgültig …
    2. Aurene ist tot, aber nicht wirklich. Aurene hat uns eine Vision dessen gezeigt was uns erwarten würde bzw was passieren würde wenn wir uns Kralkatorik entgegenstellen. Wäre eine Option wenn es nicht Option 3 geben würde, wie man das Storytechnisch aber einbinden sollte damit es glaubhaft rüberkommt wäre mir ein Rätsel
    3. Aurene ist nicht tot, jedenfalls nicht lange. Aurene hat Palawa Joko gefressen und sich damit seine Magie gesichert, da sie ebenfalls Teile der Magie von Zhaitan hat (Über Mordremoth absorbiert) ist sie nicht wirklich tot sondern kommt dann als „Untote“ wieder zurück. Da Aurene selbst, anders als in der Vision am Ende der letzten Episode, mehr von Kristallen durchbohrt als Gebrandmarkt wurde, kann sie auch wieder zurückkommen. Eventuell müssen wir in der nächsten Episode in die Nebel gehen und sie zurückholen weil sie den Weg nicht findet? Fraglich ist dann aber für mich ob sich Aurenes Aussehen ändern wird und sie dann optisch so in Richtung Zhaitan trifft Kralk trifft blauen Farbtopf gehen wird…
    4. Aurene ist tot, aber ihr Erbe lebt weiter: Aurene hat uns ein(/zwei) Drachenei(er) hinterlassen die wir in der nächsten Episode suchen und beschützen müssen. In den Endkampf gegen Kralkatorik gehts dann aber erst in der nächsten Erweiterung/LW.

  3. Ganz ehrlich? Falls Aurene tatsächlich ausgeschieden ist, berührt mich das nicht. Mich hat im Vergleich das Ausscheiden von Eir Stegalkin sehr berührt.
    Zum ersten mal fand ich es schon bedauerlich einen Weggefährten zu verlieren, als man bei der Schlacht auf der Klaueninsel Tybalt Linkeprank verloren hat. Da fand ich es schon merkwürdig, aber da ich jahrelang Charrs in GW1 vaporisiert hatte, hielt sich meine Trauer in grenzen, fand es aber schon komisch, weil mir der Charakter nicht unsympathisch war.

    Mich nervt eigentlich nur, wenn man ältere Episoden spielt, wo diese Charaktere dann natürlich vorkommen, zu wissen, was ihnen widerfahren wird und im Fall von Eir Stegalkin mich dann ein wenig betrübt.

    Warum hat die Community nicht einen Aufriss um Vlast gemacht? Natürlich, weil er sich nicht in die Herzen der Spieler durch so ein Baby-Face emotional binden konnte.
    Selbst Trahearne fand ich eher bedauerlich als Aurene.
    Es ist zwar schlüssig, wenn Weggefährten ausfallen, aber irgendwie hat es, wenn ich dann alte Geschichten mit einen anderen Charakter spiele, einen komischen Beigeschmack.
    Mir wäre es liebe, man würde einzelne Gefährten, die nur in dem Geschichtsabschnitt eingeführt werden, opfern oder wie Zoja, einfach verschwinden lassen, falls sie irgendwie stören.

    Daher ist mir das alles um Aurene total egal. Mir wäre es lieber, die Geschichte würde sich dahin entwickeln würde, man hat es mit eine politischen Intrige zu tun. Irgend ein wahnsinniger Charr übernimmt Ascalon und man hat wieder einen Gegner, der würdig ist, vaporisiert zu werden. Lieber ein wenig Games of Thones, wo man all die menschlichen Abgründe und auch das Höchste, was einen Menschen auszeichnet und zwar Menschlichkeit bzw. Empathie erleben kann, als der Kampf gegen Drachen. Ist war auch ganz nett, bietet aber nach meiner Meinung so viel Möglichkeiten…

  4. ich möchte mich im Vorfeld für meinen elendig langen text entschuldigen ich musste einfach all meine Gedanken loswerden!!

    ich glaube eher daran das wir in der ganzen Episode über getäuscht wurden. wieso? weshalb? warum? … nun es gibt viele kleine dinge in dieser Episode die merkwürdig erscheinen z.b.: im kapitel Kristallblüte… kurz nachdem Aurene den Brandsturm gebrandmarkt hat, beschweren sich Rytlock und Canach über sie. sie hätte ja jemanden töten können oder sie sei die Enkelin von Kralkatorrik. in den bisherigen Episoden wurde sich nie über sie beschwert. und dann auch im kapitel Kristalldrache wo es gleich mehrere stellen gibt:

    1. als Logan zu Rytlock sowas sagt wie: fast wie in alten Zeiten was? und Rytlock darauf: sicherlich nicht!
    (haben die beiden ihr Kriegsbeil nicht längst begraben gehabt?)

    2. Zafira die Heckenschützin die sagt: zeit eine Prophezeihung zu erfüllen und danach noch: Kommandeur lasst euch nur zeit!
    (was für eine Prophezeihung? es war doch klar Aurenes Niederlage zu sehen! und warum sollten wir uns zeit lassen beim Kampf gegen einen Altdrachen?

    3. Logan der uns auf dem weg zum dritten Kristall anranzt: als Zafira sagte lasst euch nur zeit meinte sie nicht LASST EUCH NUR ZEIT!!
    (wir sehen Logan zum ersten mal wieder und er ranzt uns gleich an? war Logan schonmal so zu uns?)

    4.am ende der letzte gang zu Aurene sehen wir glaube ich Zafira wieder und sie sagte folgendes: ich verstehe nicht! es gab eine Vision! ein versprechen! das wir gewinnen würden!
    (wie bitte? in welcher Vision sollen wir bitte gewonnen haben? in Aurenes sicherlich nicht oder?

    ich habe folgende Theorie:
    ich glaube das Kralkatorrik mit Hilfe von Mordremoths Fähigkeit in die Psyche von Lebewesen einzudringen, uns die ganze zeit etwas vorspielt und wir glauben sollen das Aurene tot sei. auch die Situation in der Aurene von unseren Leuten mit zweifel und misstrauen behandelt wurde könnte das werk von kralk sein.

    hierzu muss ich leider noch etwas mehr ausholen in der Story und eine Episode zurückgehen.

    und zwar:
    in der Situation als der Riss in der Zuflucht erscheint und wir den Risspirscher bezwungen haben wollen Eir und Snaff zu Aurene. ich glaube dass das von Kralk geplant war, denn Eir redet klar un deutlich Aurene immer wieder ihre rolle zu, sie könne ja Kralks platz einnehmen und hier und dort. und als der Moment mit der Vision kommt ist, schlägt Kralks falle zu. denn EIGENTLICH vermute ich das Kralk seinen tot mehrmals gesehen hat in SEINER Vision. und wie Glint uns gesagt hatte, habe er das ja auch es hieß ja: in einer Welt ohne IHN! ich kann mir vorstellen das er aus angst die Vision einfach geändert hat, und Aurene eine FAKEvision zeigt, um bei ihr ZWEIFEL entstehen zu lassen, damit sie den Kampf gegen ihn aufgibt. heißt wir wurden zum ersten mal in der Episode 4 getäuscht. und weiter gehts auch damit in Episode 5 in jener benannten Situation mit den starken lauten zweifeln in richtung Aurene.

    auch glaube ich wie gesagt das die letzte Instanz eine Täuschung ist. ich kann mir vorstellen das wir Kralk tatsächlich besiegt haben, NUR das der Kommandeur und Aurene in Kralks Illusion gefangen sind. seit wann? genau jener Augenblick als der Drache seine mächtige Attacke ausführen will. wir sehen doch DREI Aspekte: Zhaitan, Mordremoth und Balthasar. und hier kommt Mordremoths kraft ins spiel. in dem Augenblick als Kralk die Attacke abfeuert, löst er seinen letzten schlag gegen uns aus, fällt danach zu Boden und ist geschlagen! doch der Kommi und Aurene sind gefangen in der Illusion und rennen beherzt hinterher und schlagen weiter auf seinen Kopf ein, weil sie im glauben gelassen werden er würde noch leben. und der Moment als Kralk uns töten wollte wo sich Aurene noch dazwischen wirft löst eine letzte stärkere Illusion in uns aus, in der wir sehen wie wir weggeschleudert werden bzw danach zu Aurene gehen. IN DER WIR GEWINNEN WÜRDEN! wie gesagt es gab NIE eine Vision oder Prophezeihung in der gesagt/gezeigt wurde das wir gegen Kralk gewinnen. DAHER glaube ich auch nicht das Aurene tot ist!

    und ich muss NOCH weiter ausholen!!

    1) kommen wir zu allererst zu der Vision von Aurenes tot.
    es heißt doch Glint konnte ihr eigenes ende nicht sehen oder? also wie sollte Aurene dann in der Lage dazu sein? hat sie diese Barriere überwunden und vielleicht dadurch in der Lage? ODER war das vielleicht Kralks Vision?

    2) bei dem folgendem hat mich WoodenPotatoes gebracht in seinem letzten video dazu.

    das ende der dritten Staffel zeigt uns doch eine “vermeintliche“ Vision über Balthasars Aufenthalt! hierzu habe ich folgende Gedankengänge:

    ich glaube nachdem was wir jetzt gesehen haben in der 5 Episode dass das Auge von Janthir vielleicht das Auge von Kralkatorrik sein könnte! ABER der reihe nach.

    1)die Vision vom Auge von Janthir beginnt damit das wir aus einem Drachenkopf rauszoomen, kurz danach fängt das rechte Auge an zu flimmern und die linke Augenhöhle bleibt dunkel!
    (das könnte Kralk sein der ja auch sein Auge auf der linken Seite verloren hat.)

    2)danach sehen wir einen drachen der aufgespießt wird und viele personen vor diesem!
    (da könnte es sich um aurene handeln und die leute dort der kommandeur und freunde)

    3) bei der endszene sehen wir einen vermeindlichen balthasar. zum ende der szene dreht er sich zu uns und sein !RECHTES AUGE! beginnt zu flimmern wie bei dem drachenkopf!
    (das könnte kralk sein der sich durch balthasars magie in dessen körper geflüchtet hat, den er wie auch immer zurückgeholt hat um diesen halt nutzen zu können!)

    4)ich könnte mir vorstellen das kralkatorriks auge bei dessen zerstörung später irgentwann gefunden und gesichert wird. AUCH wenn sich das alles mit dem bisherigen widerspricht.

    aufgrund dessen das kralk also diese vision hatte mit der welt ohne ihn glaube ich das er das auftauchen balthasars in elona genutzt hat und die tatsache das wir ihn getötet haben, um seine kräfte zu absorbieren mit der hoffnung seinem tot dadurch zu entgehen.

    ABER auf der anderen seite… eigentlich machen WIR doch genau dasselbe wie balthasar oder? er brauchte doch AUCH aurenes kräfte um kralk töten zu wollen! machen wir denn da nicht eigentlich das gleiche wie der Gott zuvor?

    AAAABER! zurück zum eigentlichen thema…. sorry xD

    DESWEGEN und aus den ganzen anderen gründen glaube ich weder an den tot von aurene NOCH dass das was wir erlebt haben alles echt war. insgeheim hoffe ich das meine Mordremoth Theorie aufgeht und arenanet WIRKLICH nur was vorgegaukelt hat…. nach langem überlegen und hadern bin ich wirklich der festen überzeugung das es so sein wird…. aber vermutlich bleibt arenanet bei dem was sie gewerkelt haben und alles war doch ECHT…..naja mal sehen.

    und auch nochmals entschuldigung für diesen ellenlangen wall of text…leider wurde es daurch SEHR langatmig…manch dinge kann man doch besser diskutieren als mit buchstaben xD

    • Im englischen Wiki steht zu Zafirah:
      „Zafirah, the Deadeye Priestess, is a priestess of Balthazar who is proficient with both a rifle and daggers. She intends to carry out her god’s plan to kill the Elder Dragon Kralkatorrik no matter what it may cost her.“
      Danach wirds noch genauer erklärt, siehe https://wiki.guildwars2.com/wiki/Zafirah
      (im deutschen Wiki hab ich leider nix gefunden)
      Ich denke daher, dass diese Vision gemeint war.

      Oder es ist die Vision gemeint, die du ja unten selbst beschrieben hast: am Ende der 3. Staffel, als der Drache getötet wurde, der wohl Kral sein sollte.

      Zumindest dieser Teil ist aus meiner Sicht durchaus nachvollziehbar und in sich stimmig, da kann ich keine Merkwürdigkeiten entdecken.
      Auch bei Logan/Rytlock seh ich nichts auffälliges. Die haben sich zwar grundsätzlich wieder vertragen, aber für ein paar Neckerreien und Anspielungen zwischendurch reicht es immer.

      Die Idee, dass das ganze eine Vision ist find ich trotzdem interessant. Kral hat bisher nur wenig Fähigkeiten der beiden anderen, toten Altdrachen eingesetzt, von Balti mal ganz zu schweigen. Ich denke, die werden so oder so noch eine Rolle spielen.

    • „eigentlich machen WIR doch genau dasselbe wie balthasar oder“

      Nicht ganz. Balthasar wollte Kralkatorrik einfach nur töten ohne Rücksicht auf Konsequenzen. Hätten wir ihn den Drachen töten lassen hätte die frei werdende Magie das Gleichgewicht völlig zerstört und wahrscheinlich Tyria zerstört.

      Mittlerweile ist, auch durch Balthasars Magie, Kralkatorrik von einer abstrakten zu einer sehr konkreten Gefahr geworden. Wir *müssen* ihn aufhalten, weil er aktiv dabei ist unsere Welt zu zerstören. ABER – wir haben einen Plan, wie wir das ohne Konsequenzen machen können. Viel mehr *hatten*, unsere lebendige Magie-Batterie ist ja nun fort. Was auch bedeutet, dass wir einen neuen Plan brauchen bevor wir ihn töten können.

  5. Wegen der Übersetzungsfehler-Theorie:
    In der Chronik steht ganz deutlich „tot“ bzw. im englischen „dead“. Das schließt für mich noch nicht aus, dass Aurene auf die eine oder andere Art wiederkommt, aber am Übersetzer-Team wird es so oder so nicht liegen.

  6. Ich könnte mir auch ganz gut vorstellen das die ganze Episode von da an wo wir die Prüfung machen ne Vision ist die uns geschickt wurde von glint oder aurine, das wir sehen das die Drachenblut waffen und der gleichen nicht reichen gegen kralle weil er zu mächtig geworden ist und das würde auch gut zum Episoden namen passen wenn die Episode ein Zweiteiler wird denn ist die Vision „nicht“ gewesen und der reale Kampf wird „alles“ denn sein

    Meine zweite Theorie ist wenn aurine wirklich tot ist das wir die altdrachen mit der Kraft der Blutsteine die Magie versiegeln. Es sind genauso viele altdrachen wie es auch blutsteine sind insgesamt 4 Stück ( weil ein Blutstein zerstört wurde und 2 altdrachen gestorben sind kommen bei beiden nur noch 4 Stück raus). Das einzigste was mir noch keine idee ich habe wie wir die altdrachen Besiegen und zum blutstein führen.

  7. Was mir auch gefallen würde wenn sie tot sein sollte, das sie kurz bevor aurine gestorben ist ihre gesamte Magie und ihr Geist in uns Kanalsaniert hattund das die dritte Spezialisierung denn ne Mischung aus klasse und Drachenmagie ist wo wir denn vielleicht etwas machen müssen zu m die Spezialisierung aufrecht zu halten z.b. das jede minute der Dieb sich unsichtbar machen muss um die Spezialisierung aufrecht zu halten wenn das nicht gemacht wird denn ist die Spezialisierung für 3 minuten gesperrt. Bei der neuen Waffe könnte man es so machen das es ein zusätzlichen Slot gibt wo man das waffenset für die Spezialisierung aussucht.

  8. Lustigerweise möchte ich gar nicht spekulieren… Weil ich einfach sehen möchte was anet daraus macht.

    Ich hoffe einfach das aurene nicht wiederbelebt wird weil es wäre endlich mal ein richtiges Problem für die Welt von tyria und eine konsequente Entscheidung. Weil davon gibt es zu wenige in gw2.

  9. Aurene wird nicht einfach wiederkommen. Schon gar nicht einfach wie vorher, aber auch an eine Erweckte oder Lich-Aurene glaube ich nicht. Wenn ihr Tod nicht ernsthafte Konsequenzen hat entwertet das jede Form des Todes.

    Man könnte da vielleicht was in die Richtung schreiben, dass wir Kralk töten und seine Magie in Aurenes Überreste kanalisieren und gemeinsam mit Zhaitans oder Jokos Magie wiederbeleben oder so. Aber wie gesagt: das entwertet Tod als Konzept. Das wäre richtig schlechtes Story Telling.

    Ich kann mir allenfalls vorstellen, dass wir sie als Geist wiedertreffen und/oder sie nun den Kampf in den Nebeln weiterführt.

    Da wir nun ohne einen Plan dastehen, habe ich keine Idee wie wir gegen die Altdrachen weitermachen können. Einige sorgen sich darum, wie wir Kralk töten könnten. Das kann ich mir sogar vorstellen, solange er noch vom Kampf geschwächt ist. Aber das viel größere Problem ist, dass wir damit Tyria zerstören würden. Wir *dürfen* ihn nicht töten.

    Meine Vorhersage: nächste Episode werden wir die Vorstufe eines Plans entwickeln und ihn während Staffel 5 Stück für Stück abarbeiten oder vorbereiten. Im dann folgenden Addon können wir erneut versuchen Kralkatorrik anzugreifen.

    Ich habe selbst keine Vorstellung, wie dieser Plan aussehen kann. Mir gefällt die Idee von WoodenPotatoes, dass wir uns in Cantha begeben und nach Kunavang (spelling?) forschen. Wenn das passiert muss ich einige aus der Anti-Cantha-Fraktion auslachen. 😀 Aber eigentlich ist gerade wirklich alles offen.

  10. Den Tod von Aurene finde ich schon irgendwie schade (vermutlich wäre ich sogar geschockt gewesen, hätten ein paar Idioten das nicht im Kartenchat gespoilert, bevor ich die Episode überhaupt angefangen hatte).
    Ich weiß nicht, ob Aurene tot ist. Die Idee, dass das nur eine Illusion/Vision und nicht wirklich passiert ist, erscheint mir irgendwie zu abwegig und kompliziert. Und dass Aurene untot wieder aufersteht, weil sie Joko gefressen hat, erscheint mir zwar plausibler, aber eigentlich wäre das meiner Meinung nach zu einfach. Mal schauen, was passieren wird. Aber ich würde mir keine allzu großen Hoffnungen machen.

  11. Bin ziemlich sicher dass sie nicht wirklich bzw. endgültig Tod ist – einfach weil AN dazu weder die Eier (bzw. die weibliche- inter- und Transgeschlechtliche Variante von Cochones) noch die die Kreativität besitzt…

    …ok, das war jetzt polemisch; aber ich gehe tatsächlich davon aus, dass sie hier einfach das PoF-Storytelling mit „Balthasar besiegt Helden -> Held kommt in den Limbus -> Held kommt mit neuer Option zurück und macht dadurch Balthasar fertig“ erneut durchexerzieren – nur eben jetzt mit einem neben Charakter zudem der HC eine deutlich stärkere emotionale Bindung hat als dessen Spieler in vielen Fällen.

    Sputti mag das nicht stören (der findet auch die neuen Starwarsfilme toll, weil sie unkreativ sind)* aber der Umstand dass wir in der ersten Mission getrennt wurden, macht im Grunde klar, dass Aurin Informationen bekommen hat die der Spieler noch nicht haben durfte um einen Pseudo-Schock erzeugen zu können (man könnte es also als Drachenverschwörung gegen den Spieler verstehen). Es wird also in den nächsten 1-2 Episoden Herauskommen dass Aurin „sterben“ musste um ihre Finale Form erreichen zu können (AN klaut hier schamlos bei der Bibel – und schon dort war die Geschichte eher mittelmäßig).

    Interessant sind für mich da eher zwei Fragen:

    1. Schafft es AN sich ne logische Erklärung einfallen zu lassen, warum wir die Information in der ersten Instanz dieser Episode nicht bekommen durften (außer dass es halt die Dramatik zerstört hätte – aber ich meine eine, die die 4te Wand nicht durchbricht)

    2. wie erklären sie den Tod Aurins durch Modremoth als notwendige Bedingung für deren Finale Evolutionsstufe:
    Das Motiv ist ja so alt wie vorhersehbar, ähnlich wie die Aussage das was uns nicht (endgültig) umbringt würde uns stärker machen (was falsch ist, aber dennoch ständig bemüht wird, weil es uns erlaubt Verluste zu Gewinnen umzudeuten); aber die Begründung kann zumindest ein kreatives Element enthalten…

    *nicht so böse gemeint wie es klingt, aber ohne Salz schmeckt ne Suppe nun mal nicht

    • Also so eng und so kurz nach PoF werden sie sicher nicht genau den selben Plot bringen. Zumal der „Limbus“ gerade durch Kralkatorriks Aktivität gestört ist und nicht richtig funktioniert. Außerdem war das nur interessant, weil wir es mit eigenen Augen gesehen haben; wenn das jemand anderem passiert wäre wäre das langweilig.

      Ich hatte es selbst beim Durchspielen übersehen. Aber bei dem Gespräch unter Drachen hat Aurene wohl ein Powerup verpasst bekommen. Danach hat sie geleuchtet, und ob sie ohne das Gespräch hätte brandmarken können weiß man auch nicht.

      Ich glaube zwar auch, dass das Gespräch nochmal auftaucht, aber ich glaube nicht dass sie wirklich zurückkommt. Vielleicht als Geist, so wie Eir und Snaff in der vorherigen Episode, aber nicht in körperlicher Form.

      Glint hat ja sogar gesagt, wieso wir bei dem Gespräch nicht dabei sind. Es ging um etwas, das nur Drachen angeht und nicht für unsere sterblichen Ohren gedacht ist. Selbst wenn sie Aurene dort enthüllt hätte, dass sie sterben und trotzdem wiederkommen müsse, haben sie vielleicht noch was anderes besprochen. Zumindest WIE sie es schaffen würde wiederzukommen.

Schreibe einen Kommentar