Guild Chat

Mitschrift: Guild Chat – Story-Charaktere aus Cantha

Am Freitag, dem 03.12.2021, gab es nach langer Pause wieder einen Guild Chat auf den offiziellen Kanälen (YouTube & Twitch) ArenaNets. Moderatorin Rubi Bayer führte mit zwei Entwicklern durch den Abend und beleuchtete die wichtigsten Story-Charaktere aus der Geschichte von End of Dragons.

Morgan Lockhart
Kwan Perng

Guild Chat – Story-Charaktere aus Cantha

Zu Gast bei Moderatorin Rubi Bayer waren in dieser Guild Chat-Ausgabe folgende Entwickler:

Morgan Lockhart – Senior Writer

Kwan Perng – Senior Game Writer

Wirkungsbereich

Morgan Lockhart ist Senior Writer bei ArenaNet und hat an der Geschichte von End of Dragons mitgeschrieben. Dabei fokussierte sich Ihre Tätigkeit auf das Kapitel „Der goldene Pfad“ und die Gebiete Arborstein und die Echowaldwildnis.
Kwan Perng ist der „Project Narrative“ Lead von End of Dragons und in diesem Umfang für die Charakterentwicklung zuständig, weshalb er diese im Team vorstellt.

Erster Charakter Joon

Joon

Joon ist dem interessierten GuildNews Leser bereits bekannt, wenn auch nicht mit ihrem Namen. Sie ist der Charakter, den wir im zweiten End of Dragons – Trailer zu sehen bekommen haben.
Joon ist die Eigentümerin von „Zumai Jade“, dem Unternehmen, das für die starke Verbreitung von Jade Technologie verantwortlich ist, die wir schon in früheren Trailern und GuildChats zu sehen bekommen haben. Sie ist eine brillante Erfinderin und sehr gewitzte Geschäftsfrau. Sie entstammt einer sehr armen Familie, die an der Küste lebte. Ihre Mutter war alleinerziehend.
Joon ist die illegitime Erbin des vorherigen Kaisers. Auch wenn sie die Halbschwester von Kaiserin Ihn ist, lebte sie nie am Hof und genoss auch nie die Vorzüge ihrer Abstammung.
Aufgrund ihrer Vergangenheit ist sie ein sehr zurückgezogener Charakter, was unsere Interaktion mit ihr öfter verkomplizieren wird, da sie selbst Hilfsangebote als persönlichen Angriff auf ihre Fähigkeiten auffasst. Sie hört ständig, die Stimmen, die ihr in der Vergangenheit versicherten, dass sie nicht fähig genug für ihre Aufgaben sei.
Morgan betont, dass sie dennoch ein wundervoller Charakter sei und es für sie eine besondere Herausforderung war Joon zu schreiben, da man weibliche Charaktere wie sie selten antrifft. Als Inspiration für sie diente Lady Trieu aus der HBO-Serie Watchmen. In Gesprächen mit Darstellern und dem Team verdeutlichte man sie jedoch öfter mit den brillanten, pragmatischen, aber egozentrischen, männlichen Tech-Mongolen der realen Welt.

Kaiserin Ihn

Kaiserin Ihn

Kaiserin Ihn ist die aktuelle Regentin des canthanischen Imperiums. Sie stammt in direkter Linie von den Kaiser:Innen der Ahnenreihe ab, die noch vor dem Guild Wars 1 Add-on Factions begann. Sie ist eine Kaiserin, die stark um ihr Volk sorgt und sie möchte das beste für die canthanische Bevölkerung.
Allerdings kam sie in einer sehr turbulenten Zeit an die Macht, in der sich die sozialen Strukturen veränderten. Auf der einen Seite steht die Jade-Technologie, die die kulturelle Struktur in Cantha verändert. Auf der anderen Seite wird sich Cantha, in End of Dragons wieder der äußeren Welt öffnen, was ebenfalls einen monumentalen Umbruch der Gesellschaft mit sich bringt.
Die Halbschwesternschaft mit Joon erzeugt eine neue interessante Dualität der Macht, da auf der einen Seite Joon mit ihrem Unternehmen und der Jade-Technologie einen stetigen Machtzuwachs verzeichnen kann, wohingegen der Einfluss von Kaiserin Ihn schwindet. Diese Angleichung der Machtverhältnisse führt zu Veränderungen in der Beziehung der beiden Halbschwestern und sorgt auch für Spannungen. Wobei ihr Umgang miteinander von ständigem Respekt gepflegt wird.
Im Gegensatz zu Joon hat Kaiserin Ihn ein sehr dominantes Auftreten, vergleichbar mit Königin Jenna, merkt man ihr die Erziehung im Adel an. Wenn man ihr begegnet, hat man das Gefühl einem Anführer der Welt zu begegnen, auch wenn sie eine sehr humane Seite hat.

Minister Li

Minister Li

Minister Li ist der Anführer des Ministeriums für Sicherheit. Dies ist die moderne Version des Ministeriums der Flammen aus Guild Wars 1. Er ist ein sehr stolzer und patriotischer Charakter. Er nimmt seinen Beruf sehr ernst, um die Sicherheit Canthas zu gewährleisten. Dieser Zwiespalt zwischen der Sicherheit Canthas und den vielen Neuankömmlingen, wird zu Spannungen mit ihm führen. Als Traditionalist betrachtet er die Veränderungen in Cantha als Bedrohung für seine Macht. Er ist allerdings ein Politiker und agiert auf vielen verschiedenen Ebenen.
Auch er hat verschiedenen Fassetten, die sich vor allem in der Interaktion mit Detektive Rama zeigen werden. Zwischen den beiden herrscht eine Beziehung wie zwischen Vater und Sohn oder einem Mentor zu seinem Schüler.

Detektive Rama

In einer Twitter-Botschaft äußerte sich, Noshir Dalal, der Sprecher von Detektive Rama zu seiner Figur. Er ist froh einen doch bodenständigen Charakter verkörpern zu können. Detektive Rama versucht, einfach für das Richtige einzustehen. Dabei nimmt er sich des Öfteren selbst nicht ganz so ernst. In der Beschreibung ergibt dies einen interessanten Kontrast zu Minister Li.

Ankka

Ankka

Die Ätherklingen haben sich vor einigen Jahren in die Nebel zurückgezogen und leben dort in einer familiären Atmosphäre in dieser Piraten Crew. Vor einiger Zeit haben wir Horrik, ihren ersten Maat, in den Nebeln getötet.
Nach Horriks Tod hat Ankka die Position des ersten Maats unter Mai Trin angenommen. Im Gegensatz zu Horrik hat sie eine sehr komplizierte Hintergrundgeschichte, die wir uns im Spiel selbst erspielen sollen.
Sie hat vor vielen Jahren mit Gorrik zusammen im Thaumanova-Reaktor gearbeitet und die Ereignisse haben sie von Grund auf verändert. Die Interaktion zwischen Ihr und Gorrik wird nicht nur Ihre Geschichte näher beleuchten, sondern auch neue Seiten an unserem alten Weggefährten hervorbringen.
Sie hat ihre Aufgabe, der sie folgt und dabei eine extrem negative Sichtweise auf alle mächtigen Figuren Tyrias. Denn jedes Mal, wenn mächtige Wesen, uns eingeschlossen, ihren Weg gekreuzt haben, hatte dies sehr schlimme Auswirkungen für sie.

Ivan

Ivan

Ivan ist ein weiteres Mitglied der Ätherklingen. Er ist der Navigator unter Mai Trin. Obwohl er ein sehr selbstsüchtiger Charakter ist, ist er absolut treu zu Mai Trin. In der Kombination mit Mai Trin und Ankka kommt sein Charakter aber erst richtig zur Geltung und sorgt für viel Spaß.

Renyak

Renyak

Auch er ist ein Mitglied der Ätherklingen. Mit einer explosiven Persönlichkeit ist er ein Char, wie wir noch keinen so wilden getroffen haben. Als Waffenoffizier unter Mai Trin passt diese Charakterbeschreibung wohl am besten zu ihm.

Ayumi

Ayumi

Ayumi ist ein Mitglied der Kestrel. Einer Gruppierung unterschiedlicher Völker, die die Tengu vor der Säuberung schützten und mittlerweile im Echowald für Ordnung sorgen. Ayumi wurde nicht im Echowald geboren, sondern gilt als Stadt-Tengu. Was einen negativen Kontext für einen Tengu darstellt. Ihr Onkel war Mitglied der Kestrel und sah viel Talent in ihr, sodass er ihr die Chance gab, sich bei den Kestrel zu beweisen. Und obwohl sie sich beweisen konnte, hinterfragen immer noch viele Mitglieder, ob sie wirklich die Bedeutung verstehe, ein Kestrel zu sein.
Durch ihre Rolle als Außenseiter baut sie leichter als alle anderen Kestrel eine Verbindung zu uns auf. Sie ist offen für neue Ideen und Vorschläge. Und mit ihr ändern wir die alten Ansichten der Kestrel über ihre Bedeutung, als reine Beschützer des Echowalds. Vor allem, nachdem wir ihnen im Echowald gegen die beiden Gangs geholfen haben.

Chul-Moo

Chul-Moo

Chul-Moo ist der Anführer der Jade-Bruderschaft. Einer der beiden Gangs, die im Echowald ihr Lager aufgeschlagen haben. Er wuchs in der gehobenen Gesellschaft auf und ist der Mitbegründer von „Zumai Jade“. Während Joon die Erfinderin war, kümmerte sich Chul-Moo um den geschäftlichen Teil. Ihre Geschäftsbeziehung zerbrach an den ethisch stark unterschiedlichen Vorstellungen der beiden.
Er gründete seine eigene Gruppierung, die Jade Bruderschaft, wobei er vom Namen her auf eine alte Gruppierung zugegriffen hat, mit der sein Unternehmen aber nichts außer dem Namen gemein hat. Er wählte den Namen, da er durch die Vergangenheit einen furchteinflößenden Ruf innehatte. Joon setzte sich allerdings in vielen Bereichen leicht gegen ihn durch, da er nie der brillante Erfinder wie sie war. Das zwang ihn von den offiziellen Märkten weg, in den Untergrund zu gehen.
Sie bauen Waffen, die Zumai Jade niemals entwerfen würde. Sie haben im Gegensatz zu den Vorgaben von Joon, keinerlei moralische Beschränkungen bei der Nutzung der Jade.

Tetra

Tetra

Sie ist eine Warden und die Anführerin der Sprecher. Die Sprecher sind die zweite Gang, die ihren Hauptstützpunkt im Echowald haben. Sie liegen mit der Jade-Bruderschaft in ständigem Streit um Ressourcen und Gebietsansprüche. Die Sprecher lehnen die Jade-Technologie ab. Sie sehen in der Jade-Technologie einen direkten Gegensatz zur Natur.
Die Warden in Guild Wars 1 waren Waldgeister, die den Echowald vor den Menschen verteidigten. Sie waren zuvor Kurzick, die sich einem Ritual unterzogen haben, um mit dem Wald zu verschmelzen und die Ausbreitung der Zivilisation zu verhindern.
In der alten Tradition hasst sie Menschen noch immer. Was sie nicht davon abhält alle Rassen, auch Menschen, in Ihre Gruppe aufzunehmen.

Yao

Yao ist ein geschlechtsneutraler Ingenieur, wie wir bereits von seiner Sprecherin Ry Chase erfahren haben. Als früheres Mitglied der Jade-Bruderschaft, scheint es sich um einen interessanten Charakter zu handeln.
In einem Twitter-Video hat sich Ry Chase zu der Figur geäußert. Darin beschreibt sie diese als schlagfertig und geistreich.

Guild Wars 2 End of Dragons Logo

Wenn ihr diesen Reflink beim Kauf von End of Dragons verwendet, erhalten wir eine kleine Provision.

Welchen Charakter findet ihr am interessantesten? Welche haben eurer Ansicht nach das größte Konflikt-Potential? Teilt es in den Kommentaren, in unserem Discord, auf Facebook oder auf Twitter mit uns.

Eyora

Eyora, mein Name kommt aus Fantasy-Romanen, da ich im Fantasy-Bereich stark aktiv bin. Aber als ein Kind der 80er, weiß ich schon gar nicht mehr, aus welchem Roman der Name kam, habe daher aber auch die gesamte Entwicklung der Spiele mit gemacht. GW2 spiele ich seit Release und treibe mich auf Tyria immer im PVE rum, da ich nach wie vor die Geschichten liebe. Für gemeinsame Abenteuer findet ihr mich Ingame unter Eyora.8196.

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"