End of DragonsGuild Chat

Mitschrift: Guild Chat – End of Dragons Elite Spezialisierung Willensverdreher

Am Freitag, den 13.08.2021, gab es nach langer Pause wieder einen Guild Chat auf den offiziellen Kanälen (YouTube & Twitch). Moderatorin Rubi Bayer führte mit zwei Entwicklern durch den Abend und beleuchtete die Spezialisierungen: den Vorboten, den Virtuosen und den Willensverdreher.

Guild Chat Willensverdreher

Guild Chat – End of Dragons Elite Specializations Willensverdreher

Zu Gast bei Moderatorin Rubi Bayer (rechts im Bild) waren in dieser Guild Chat-Ausgabe folgende Entwickler:

  • Indigo Boock (mittig im Bild) – Narrative Designer und Senior Writer von End of Dragons
  • Cal Cohen (links im Bild) – Competitive Designer

Die Aufgabenfelder

Indigo Boock ist am grundlegenden Design der Spezialisierungen beteiligt und wird in dieser Funktion weitere Hintergründe liefern. Des Weiteren ist sie an der Entwicklung der Open World Maps beteiligt zu der es später noch Informationen geben wird.

Cal Cohen ist Game Designer im Bereich des PvP und WvW und stellt daher die Spezialisierungen im Detail vor.

Der Willensverdreher

Die Willensverdreher folgen der klassischen Rolle des Wächters. Sie sind die Beschützer von Cantha, beziehungsweise des Throns von Cantha. Insbesondere derer, die durch himmlische Prüfungen “Näher an den Sternen” und damit besonders wichtige Kaiser*innen waren.
Sie folgen weiter ihrer Beschützerrolle, doch genau wie die Vorboten durchbrechen sie den bisherigen Spielstil ihrer Klasse.
Die Willensverdreher sind deutlich brutaler und mit ihrem Schwert in der Nebenhand ähneln sie mehr einem Assassinen, der rechten Hand des Thrones, der schnell in den Kampf kommt und zuerst zuschlägt.

Tugenden – Virtues

Cal Cohan: Wir wollten die neue Spezialisierung von dem klassisch passiven Verhalten eines Wächters trennen und ihm mehr Mobilität und Flexibilität zukommen lassen.
Der deutlichste Unterschied zu den bisherigen Tugenden sticht uns sofort ins Auge, denn die neuen Tugenden haben keine passiven Effekte mehr. Sie lösen erst dann aus, wenn wir sie auch wirklich aktivieren. Die unterschiedlichen Tugenden sollen uns das Gefühl wirklich unterschiedlicher Kampfhaltungen vermitteln.

Rushing Justice

Stürmt auf euer Ziel zu und erhaltet Gerechtigkeit, während ihr einen Schlag austeilt und “Willbender Flames” ausstrahlt.

Beschreibung von "Rushing Justice" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Haltung soll unserer Offensive dienen. Mit den Flammen, in denen unsere Gegner verbrennen, können wir gezielt einzelne Gegner angreifen oder mehrere Gegner entflammen, je nachdem wie die Situation oder unsere Taktik dies vorgeben. Dabei soll unsere Stärke nicht daher kommen, dass wir härter, sondern öfter zuschlagen. Gleichzeitig soll das Anstürmen mehr Mobilität gewähren.

Flowing Resolve

Entfernt Zustände und gewinnt “Flowing Resolve”. Stürmt voran und weicht Attacken aus während ihr “Willbender Flames” auf dem Weg hinterlasst.

Beschreibung von "Flowing Resolve" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Hier haben wir unsere heilende Tugend, bei der jeder Schlag uns selbst heilen soll. Je mehr Ziele wir treffen, umso mehr Heilung erhalten wir. Gerade in der offenen Welt sehen die Entwickler hier viele Möglichkeiten durch das gleichzeitige Treffen von bis zu fünf Gegnern uns schnell wieder hochheilen zu können.
Im PvP wird die Heilung schwerer, allerdings hat man dafür die Möglichkeit, bewegungseinschränkende Zustände mit dieser Tugend zu entfernen.

Crashing Courage

Macht einen Schattenschritt über kurze Distanz, während ihr Segen erhaltet und “Willbender Flames” von eurer Position ausstrahlt. Erhaltet Mut.

Beschreibung von "Crashing Courage" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Mit dieser Tugend ist es schnell möglich, sowohl Aegis als auch Stabilität aufzubauen. Die Stabilität baut sich in Stapeln auf, so dass man bei 5 Gegnern schnell den zwölffachen Stabilitätsbonus erreicht.

Waffen-Fertigkeiten Nebenhand-Schwert

Executioner’s Calling

Schlagt euren Gegner mit reißender Kraft. Nach einem erfolgreichem Treffer folgt dieser Attacke ein Doppelschlag.

Beschreibung von "Executioner's Calling" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Dies ist die Haupt-Schadensfertigkeit der neuen Nebenhand-Waffe. Indem der Doppelschlag mit der Verwundbarkeit des ersten Schlages zusammentrifft liegt hier ein enormes Schadenspotential.

Advancing Strike

Prescht auf euer Ziel zu und macht dann einen Schattenschritt um eine lähmende Attacke durchzuführen, die eure Gegner erst verlangsamen und dann immobilisieren.

Beschreibung von "Advancing Strike" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fähigkeit soll euch erneut mehr Mobilität gewähren. Sie ist nicht besonders stark, aber durch die Mobilität und die gleichzeitige Immobilität meinen die Entwickler hier eine gute Balance gefunden zu haben.

Physical-Fertigkeiten

Reversal of Fortune

Schützt euch mit Licht, um den nächsten ankommenden Schlag zu negieren und euch stattdessen zu heilen, selbst wenn dieser Schlag tödlich gewesen wäre. Falls ein Effekt Schaden verursacht, der tödlich wäre, wird dieser negiert und ihr werdet stattdessen geheilt. Falls keine Attacke oder tödlicher Schaden negiert wird, werdet ihr um den geringsten Wert geheilt.

Beschreibung von "Reversal of Fortune" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Guild Wars 1 Spieler sollten diese Fähigkeit kennen, da sie eine Hommage an die dortige Fähigkeit ist.
Es ist eine Tank-Fähigkeit. Sofern ihr euch einfach heilt, erhaltet ihr nur eine geringe Menge eurer Lebenspunkte zurück. Solltet ihr dabei den Angriff eines Gegner negieren, verstärkt sich die Heilung deutlich, wobei ihr gleichzeitig den Schaden des gegnerischen Angriffs vollständig absorbiert.

Flash Combo

Macht einen Schattenschritt zum Ziel und schlagt mehrere Male zu. Falls jede Attacke trifft, erhaltet ihr Zugriff auf “Repose”.

Beschreibung von "Flash Combo" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fähigkeit scheint auf den ersten Blick recht unbedeutend zu sein, doch wenn ihr die Anfangscombo direkt landet, habt ihr sechs Sekunden all eure Fähigkeiten anzuwenden, bevor euch der Cooldown zurück an eure Ausgangsposition bringt und damit außer Reichweite eurer Feinde.

Whirling Light

Macht einen Ausfallschritt nach vorn und vollzieht einen Wirbelwind-Kick, der alle Gegner auf dem Weg schwächt und verbrennt.

Beschreibung von "Whirling Light" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Dies ist eine schlichte, aber effiziente Fähigkeit, um Schaden auszuteilen. Gleichzeitig verpasst sie dem Gegner Brennen und Schwäche. Auch, wenn die Fähigkeit euch erneut Mobilität verleiht, solltet ihr die Fähigkeit im Umkreis von mehreren Gegner einsetzen, damit ihr mehrere Ziele gleichzeitig trefft.

Heel Crack

Vollzieht einen Fersen-Schlag, der das Ziel betäubt.

Beschreibung von "Heel Crack" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fertigkeit bringt euch mehr Kontrolle über den Gegner. Mit 2 Sekunden Betäubung kann man dem Gegner erheblich zusetzen, bevor er erneut reagieren kann.

Roiling Light – Quick Retribution

Bricht Betäubung und weicht rückwärts aus, während ihr Gegner blendet und Eile erhaltet. Dann bekommt ihr Zugang zu “Quick Retribution”.

Quick Retribution: Macht einen Satz nach vorne und entfesselt einen desorientierenden Schlag auf euren Gegner, der ihn benommen macht.

Beschreibung von "Roiling Light" und "Quick Retribution" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fähigkeit bringt euch schnell aus einem Kampf heraus. Ihr brecht eigene Betäubungen und blendet die Gegner, während ihr nach hinten verschwindet. Mit der zweiten Fertigkeit könnt ihr dann in den Kampf zurückkehren und eurem Gegner Benommenheit zufügen, um ihn 3 Sekunden Kampfunfähig zu machen.

Heaven’s Palm

Schlagt auf den Boden, um euer anvisiertes Ziel zu Boden zu werfen. Ziele, die nicht anvisiert sind werden, werden stattdessen zurückgeworfen.

Beschreibung von "Heaven's Palm" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fähigkeit dient dazu, dass euer Primärziel isoliert wird. Euer Primärziel wird zu Boden geworfen, wohingegen alle Gegner im Umkreis weggedrückt werden. Das macht die Fokussierung auf ein Ziel deutlich einfacher.
Hier versuchen sie mit der Elitefähigkeit bestehende Regeln zu beugen, da man eine Gruppe von Gegnern deutlich versetzen kann. Gleichzeitig soll diese Fähigkeit aber auch die Tankrolle unterstreichen, sich einzelne Gegner vorzunehmen.

Die Eigenschaften der Willensverdreher-Spezialisierung

Boon Pact

Du erhältst Konzentration, aber alle Segen, die du Verbündeten gewährst, haben reduzierte Dauer.

Beschreibung von "Boon Pact" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fähigkeit soll im Solo-Spiel unterstützen und euch einen deutlichen Schadens-Boost verleihen.

Power for Power

Deine Zähigkeit ist reduziert, aber du erhältst die gleiche Menge an Kraft.

Beschreibung von "Power for Power" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Bewegt euren Charakter mehr in Richtung einer Glaskanone, da dieser Trait stark die Verteidigung schwächt, im Gegenzug aber viel Stärke gewährt.

Conceited Curate

Ausgehende Heilung ist reduziert, aber Heilkraft ist erhöht.

Beschreibung von "Conceited Curate" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Diese Fähigkeit unterstützt eure eigene Heilung, schwächt allerdings euch als Supporter. Ob diese Fähigkeit richtig ausgeglichen ist, wollen die Entwickler in der Beta beobachten.

Righteous Sprint

Erhaltet erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit. Erhaltet Eile, wenn ein Tugend aktiviert wird.

Beschreibung von "Righteous Sprint" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Restorative Virtues

Während eine Tugend aktiv ist, reduziert das Aktivieren einer weiteren Tugend die Wiederaufladezeit der ursprünglichen Tugend um seine verbleibende Dauer.

Beschreibung von "Restorative Virtues" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Ein sehr interessanter Skill, der eure Mobilität erhöhen soll, da ihr eure Tugenden deutlich schneller aktivieren könnt.

Holy Reckoning

“Willbender Flames” verursachen erhöhten Schaden und heilen dich, wenn sie einen Gegner treffen.

Beschreibung von "Holy Reckoning" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Auch, wenn diese Eigenschaft euren Schaden erhöht, so liegt sein Potenzial in der Heilung mit der sie euch schnell wieder hoch bringt.

Vanguard Tactics

Das Aktivieren einer Tugend gewährt Schutz und Entschlossenheit. Schattenschritte gewähren Widerstand.

Beschreibung von "Vanguard Tactics" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Eine starke Eigenschaft die euch noch stärker im Tank-Bereich macht.

Lethal Tempo

Jedes Mal, wenn eine Tugend aktiviert oder ein passiver Tugend-Effekt ausgelöst wird, erhältst du einen Schades-Bonus. Stapeln dieses Segens zu erhalten erneuert andere Stapel.

Beschreibung von "Lethal Tempo" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Ist ein neuer Ansatz, da sich der Schadensbonus direkt steigern lässt. Diese Fähigkeit soll euch erst im Stillstand gegenüber einem Gegner voll zur Geltung bringen, da ihr dann die Möglichkeit habt, die Stacks gezielt aufzubauen.

Phoenix Protocol

Erhaltet Tatendrang und Regeneration, wenn der Effekt von Resolve ausgelöst wird, aber du nicht länger heilst. Resolve hat eine veränderte Dauer.

Beschreibung von "Phoenix Protocol" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Eine Eigenschaft, die euch indirekt Heilung bringen soll und mit der ihr Tatendrang sehr schnell aufbauen könnt, um eure Fähigkeiten schneller zum Einsatz zu bringen.

Tyrant’s Momentum

Lethal Tempo gewährt erhöhten Schaden, hat aber reduzierte Dauer. Die Dauer von Gerechtigkeit ist geändert.

Beschreibung von "Tyrant's Momentum" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Eine Eigenschaft, die euch eine deutliche Schadenserhöhung garantiert. Dafür müsst ihr aber auch am Gegner sein und eure Tugenden zum Einsatz bringen.
Unterstützt eure Mobilität.

Deathless Courage

Das Besiegen einen Gegners erweitert die Dauer von Mut, bis zur Maximaldauer. Du kannst nicht niedergeworfen werden, während Mut aktiv ist. Mut gewährt nicht länger Aegis und die anfängliche Dauer ist reduziert.

Beschreibung von "Deathless Courage" aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Eine Eigenschaft, die es für einen kurzen Zeitraum unmöglich macht, euch zu töten. Eine Gute Möglichkeit, um sich im Fall der Fälle aus einem Kampf zurück zu ziehen ohne zu sterben, selbst, wenn man nur noch 1 HP übrig hat.

Informationen zur Beta

Das waren die drei Elite-Spezialisierungen der ersten Beta. Diese startet am heutigen Dienstag, den 17.08.2021 um 18 Uhr und geht bis zum Samstag, den 21.08.2021 um 19 Uhr.
Wenn die Beta startet werdet ihr drei zusätzliches Charakter-Slots für die Beta erhalten. Die dort erstellten Charaktere sind auf Level 80, voll Ausgerüstet und haben alle Wegmarken der bisherigen Welt frei geschaltet, sodass ihr an allem Teilnehmen könnt, was ihr wollt.
Was ihr euch auf diesen drei Charakter-Plätzen erspielt, werdet ihr zum Ende der Beta aber auch komplett verlieren, nichts bleibt erhalten. Eure normalen Charaktere sind davon aber nicht betroffen. Wir sind gespannt wie Ihr die neuen Spezialisierungen beurteilt.

Weiteres aus dem Guild Chat zum Willensverdreher

Rubi macht noch einmal auf die coole Aurene-Statue aufmerksam. Wir haben euch bereits zum Ankündigungsevent über diese tolle Figur Berichtet, die Ihr euch exklusiv nur jetzt zur Vorbestellung kaufen könnt.

Vergesst außerdem nicht, euch End of Dragons vorzubestellen. Hierfür könnt ihr gerne unseren Reflink nutzen, bei dem wir eine kleine Provision für jeden Kauf erhalten.

Guild Wars 2 End of Dragons Logo

Wenn ihr diesen Reflink beim Kauf von End of Dragons verwendet, erhalten wir eine kleine Provision.

Eyora

Eyora, mein Name kommt aus Fantasy-Romanen, da ich im Fantasy-Bereich stark aktiv bin. Aber als ein Kind der 80er, weiß ich schon gar nicht mehr, aus welchem Roman der Name kam, habe daher aber auch die gesamte Entwicklung der Spiele mit gemacht. GW2 spiele ich seit Release und treibe mich auf Tyria immer im PVE rum, da ich nach wie vor die Geschichten liebe. Für gemeinsame Abenteuer findet ihr mich Ingame unter Eyora.8196.

2 Kommentare

  1. Gefällt mir – hatte befürchtet das er zu Condi-Lastig wird, sieht aber gut aus (und endlich keine passive Aegis mehr, die jede Modenshow ruiniert) – und lässt sich vermutlich auch gut mit einem Meditationsbuild spielen – gefällt mir von den jetzigen Spezialisierungen am besten…

    1. Ps: Was mir nach wie vor nicht gefällt ist der Name – selbst etwas so klischeehaft einfallsloses wie Bladedancer wäre imo besser gewesen – Willensverdreher macht nicht mal Sinn, da da er ja nicht mit Fear und Taunt (also den zuständen welche Gegner dazu zwingt entgegen ihren Willen zu agieren) arbeitet…

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"