Farming Guide – 12 Methoden zum Goldverdienen

Lorbeeren

FarmingGuideHeader-01-01

Durch die neuen Login-Belohnungen hat ArenaNet das System überarbeitet, mit denen man unter anderem Lorbeeren verdienen kann. Anstatt also seine täglichen Erfolge zu beenden und dann eine Lorbeere pro Tag zu erhalten, muss man sich nun nur noch einloggen und bekommt an bestimmten Tagen eine bestimmte Anzahl Lorbeeren. Besonders interessant ist der 28. Tag, der uns eine Truhe mit 20 Lorbeeren auf einen Schlag gibt. Somit kommt man in einem Durchgang der Login-Belohnungen an 55 Lorbeeren, welche man geschickt zu Geld machen kann.

Was muss ich tun, um Lorbeeren in Gold zu verwandeln?

Im Prinzip muss man nicht mehr tun, als sich brav jeden Tag einmal einzuloggen, bis man am 28. Tag angekommen ist. Die 55 Lorbeeren lassen sich dann beim Händler in Löwenstein, im Herz der Nebel oder im WvW gegen Schwere Handwerkstaschen tauschen. Wenn ihr diese öffnet erhaltet ihr zufällig 3 T6-Materialien, z.B. Blut, Klauen oder Totems.

Lorbeere

Wie viel Geld bekommt man pro Lorbeere?

Das hängt davon ab, wie viel Glück ihr habt. Die Materialien sind zwischen 17 und 55 Silber wert und ihr bekommt immer drei. Im Schnitt sollten aber um die 80 Silber pro Lorbeere möglich sein, sodass ihr mit den 55 Lorbeeren auf 44 Gold pro Monat kommen solltet.

Über Sputti

Alexander Leitsch, 24 Jahre alt und Leiter der Webseite. Ich bin offizieller Shoutcaster von ArenaNet, schreibe seit über 5 Jahren News zu Guild Wars 2, habe etwa 5.000 Spielstunden und leite unsere Guildnews.de Community-Gilde. Ingame erreicht man mich unter dem Accountnamen: Sputti.8214

12 Kommentare

  1. Ist der guide noch aktuell? Ich kriege zur Zeit höchstens die Hälfte – 1/3 der Bäume bei diesen Strecken…

  2. Der Guide ist uralt .Leuchtpilzgruppe für 23 silber verkaufen lol.. die ist doch schon lange nichts mehr wert.

  3. Zum Sammeln der Erze solltet ihr unseren Guide für reichhaltige Adern nutzen,

     

    gibt nen 404 Error 🙁

  4. Da ich gerade Holz sammle habe ich mich mal nach einer schönen Rute umgesehen für Geschmeidiges und Abgelagertes Holz. Beides findet man im Harathi-Hinterland: ca. 40 Abgelagerte Holzblöcke in der westlichen Hälfte, das meiste davon im südwestlichen Teil der Karte. Da ich auch Geschmeiges Holz brauche, erweitere ich die Runde mit den Gendarran-Feldern.

    Für Hartes Holz kann ich auch den Funkenschwärmersumpf empfehlen. Diese 3 Gebiete zusammen sind gut, falls man noch die mittleren Holzarten für Geisterholzblanken braucht.

  5. Westlich der Wegmarke Abwege in der Meerenge der Verwüstung gibt es eine Melandru-Statue, um die sich 4 Schösslinge drapieren. Lässt sich gut mit der Wegmarke Pagga kombinieren. Gleichzeitig lohnt es sich bei der Wegmarke Pagga einmal einen Kreis zu laufen. Damit kann man gut und gern 60-70 alte Holzblöcke in wenigen Minuten farmen.

  6. Wisst ihr ehrlich gesagt was mir fehlt? Es tauchen immer wieder Guides und alte Artikel ganz oben auf. Und man sieht oder weiß nicht, was an denen jetzt neu ist oder geändert wurde. Auf der ersten Seite müsste ganz oben stehen, was jetzt neu ist, damit man nicht alles durchlesen und mit seinem früheren Wissen vergleichen muss, denn ganz ehrlich gesagt, ich lerne die Sachen nicht auswendig. ^^ Ich wüsste jetzt nicht, was sich hier getan hat. Der letzte Kommentar ist aus letztem Jahr, der Artikel selbst wohl schon von 2015, trotzdem ist er heute ganz oben.

    • Die Idee ist vielleicht nicht verkehrt tatsächlich eine Art “Logbuch” einzubauen, wo die genauen Änderungen drinstehen. Hauptsächlich passen wir aber Zahlen an, wie zum Beispiel die Rechnung hier: https://guildnews.de/farming-guide-12-methoden-zum-goldverdienen/9/

      Da steht aber auch immer mit dabei, welchen Stand die Daten haben.

    • Und ich hab deinen Wunsch umgesetzt!

      • Ha. Danke, dass du das im Prinzip sofort umgesetzt hast. 🙂 Voll cool.

        Ihr solltet das bei allen Überarbeitungen so machen, wenn alte Artikel nach oben rutschen. Das hilft sich zurechtzufinden. Danke!

Schreibe einen Kommentar