Fanmade

Fanart Fieber – Manche führen, manche folgen

Das erste Bild heute ist mir mal wieder aufgrund seines besonderen Stils aufgefallen. Es erinnert mich irgendwie an die berühmten Blech-Werbeschilder vergangener Tage. Lustige Vorstellung – Kleine asurische Hausfrauen, die inbrünstig für magisch verstärktes superweiß Waschmittel Werbung machen.

Tatsächlich ist es aber das Bildnis eines Pärchens, welches die Künstlerin über das Spiel kennen lernte und dann auf deren Hochzeit die Gelegenheit bekam die Beiden persönlich zu treffen.

Fanart_KW26_YIHYOUNG LI

Muss ich zum Folgenden noch viel sagen? Der ist dabei, weil ich das Bild einfach hammermäßig finde. Mag aber daher kommen, dass ich selbst ein absoluter Main-Necromancer bin. Schwarze Magie ist einfach das Größte. Aber mal im Ernst: Würde das nicht einen großartigen Raid-Boss abgeben? Mal so richtig bösartig und furchteinflößend. Also ich glaube, wenn die Kollegen von ArenaNet sowas bringen würden, dann müsste sogar ich mich da mal durchkämpfen.

Fanart_KW26_smugtooth

Was jetzt kommt, ist mal wieder etwas, was ich nicht so richtig in die Kategorie Fanart einordnen, aber aufgrund akuter Witzigkeit dennoch nicht ignorieren konnte. Was für eine lustige Idee. Und jeder, der Guild Wars 2 nicht kennt, wird sich fragen, was das Symbol da soll. Wobei ich sagen muss, dass ich es noch etwas zu zurückhaltend finde. Ich hätte es in XXL auf die Motorhaube und auch auf die Kofferraumklappe gepappt. Fanart_KW26_priest-of-dwayna

Der abschließende Beitrag für heute hat etwas Ungewöhnliches in mir ausgelöst, weshalb ich etwas weiter ausholen möchte. Auch wenn ich nicht sicher bin, ob ihr mein oft wirres Gerede überhaupt lest, suche ich dennoch für diese News-Reihe immer Bilder aus, die auf irgendeine Art mein Kopfkino auslösen, die mich an lustige Szenen erinnern oder Geschichten in meinem verrückten Hirn entstehen lassen.

Als ich dieses Werk betrachtet habe, ist das nicht passiert. Jedenfalls nicht auf gewohnte Art und Weise. Ich bin in einem Meer aus Bildern sofort daran hängen geblieben, aber mir fiel nichts zum erzählen darüber ein so wie üblich. Vielmehr machte es mich auf seltsame Art traurig. Erklärt mich für irre aber es ist so. Dieses Bild anzusehen macht mich auf richtig bewegende Art traurig. Ich bin aber außerstande zu beschreiben warum das so ist. Doch seht selbst:

Fanart_KW26_ehtiona

Wahrscheinlich ist es ziemlich absonderlich, einer mir größtenteils völlig fremden Leserschaft meine Gefühle darzulegen. Aber jetzt hab ich es geschrieben und ich lass es auch stehen. 
Geht es denn einem von euch mit dem letzten Bild ähnlich? Kann mir einer erklären, was es ist? Der Ausdruck in den Augen vielleicht? Oder spinn ich einfach?

DarxMaster

Darx (since 1989), ist ein Zocker, seit er weiß wie ein Einschaltknopf funktioniert und mit Nightfall rückte das Guild Wars-Franchise in das Zentrum seines digitalen Daseins. (in game: DarxMaster.3819)

3 Kommentare

  1. hm…, die „Katze“ sieht gefährlich aus und wild – aber in erster Linie gebrochen und gezeichnet. Viele grausame und brutale Ereignisse haben wohl dazu geführt, dass sie nun das ist, was sie ist: Ein wütendes tötendes Werkzeug irgendwelcher Machthaber. Einen Ausweg sieht sie nicht. Gibt es vermutlich nicht. Und das ist das traurige. Es würde so viel mehr hinter dieser Kriegerfassade existieren – aber es kommt nicht zum Vorschein.

Schreibe einen Kommentar

Back to top button
Close